Seite 5 von 7

Re: Nachtschichtmodus

BeitragVerfasst: 27 Apr 2013, 15:18
von RingO
Tomcat hat geschrieben:Hab mir mal Videos zum Back-Lever an Ringen angesehen.
Landest du beim da nicht mehr oder weniger automatisch im neutralen Griff, wenn du das an Ringen machst?

Also wenn ich ohne es zu steuern in den Back Lever ablasse, dann dreht sich bei mir die Handfläche eher nach oben, automatisch.
Mein Problem ist aber gar nicht die Griffart an sich, sondern eher, dass sich auch die Schulter dreht und ich so scheinbar nicht so viel Kraft umsetzen kann wie vorher. Aber hab es wie gesagt vorher nur anders trainiert, daran kann es auch liegen.

Ich glaube, ich muss einfach dran bleiben, damit sich die Gelenke daran gewöhnen, das geht stark auf den Ellenbogen.

Re: Nachtschichtmodus

BeitragVerfasst: 28 Apr 2013, 21:34
von RingO
27.04.13-Sa

Kniebeugen mit Freundin:
4|4|4=12

Re: Nachtschichtmodus

BeitragVerfasst: 28 Apr 2013, 21:45
von RingO
28.04.2013 - Sonntag

1.Aufwärmen
Armkreisen, Dehnen, LS, skin the cat, support hold

2. Skill
Handstand, ca. 5 Versuche
heute einen für 3 Sek. richtig gerade gehalten, aber eben nur einmal.

3. Kraft
tucked Backlever: 13|10|10|10-> advanced tucked
Ziel: 4x 10 Sek

Dips: 3,3,3=9|-1
Ziel: 3x8 Wh

Klimmzüge: 5|4|4=13|+-0
Ziel: 3x8 Wh

HsPu's: 4,4,4=12|+-0
Ziel: 3x8 Wh

Cooldown
Dehnen, skin the cat

Anmerkungen:
Back lever lief gut, hatte mir noch einmal die Schulterposition angeschaut in ein paar Videos, die hatte ich vorher nie aktiv nach unten gezogen, heute mal gemacht und siehe da, viel besser ausführbar die Übung, Griff war neutral, lief damit richtig gut. 2 Technikänderungen und schon eine gute Steigerung über 4 Sätze hinweg.
War heute aber nicht so in Form, Kraft war schnell weg, aber dennoch gut geschafft.

Grüße,
RingO

Re: Nachtschichtmodus

BeitragVerfasst: 29 Apr 2013, 17:04
von Wishmaster
RingO hat geschrieben:2. Skill
Handstand, ca. 5 Versuche
heute einen für 3 Sek. richtig gerade gehalten, aber eben nur einmal.


Warum machst du da nur so wenig? Wenn ich mir vorstelle, wie lange Kinder in einem Turnverein pro Training an so was "basteln", erscheinen mir 5 Versuche doch recht wenig... Ich würde da pro TE je 'ne halbe Stunde in die Skills stecken.

Re: Nachtschichtmodus

BeitragVerfasst: 01 Mai 2013, 19:00
von RingO
RingO hat geschrieben:Ich würde da pro TE je 'ne halbe Stunde in die Skills stecken

Dann würde ich danach aber gerne sehen wie du dann noch 1 Std voller Kraft trainierst bei Druckübungen inklusive ;) und dich steigern willst.
Nur weil man beim Handstand isometrisch arbeitet, heißt das ja nicht, dass man nicht die Muskeln ordentlich beansprucht.
Klar sind 5 Wh nicht viel, aber 1. steigere ich mich, 2. wenn ich diese voll konzentriert ausführe bringen mir weitere Versuche nix und ich glaube auch, dass sich niemand mehr als vllt 10-15min 100% konzentrieren kann , wenn man nicht die volle Konzentration besitzt bei jeder Wh, dann wird der Fortschritt meines Erachtens nicht schneller kommen.
Desweiteren würde ich nach 20min Handstandtraining und mehr einfach viel zu viel Energie versemmeln für die Übungen, wo ich wirklich welche brauche.

Ich bin auch nicht auf einem Niveau, dass ich ein Training von 3-4 Std sinnvoll durchziehen könnte, nicht annähernd. Da kann ich nicht auf Personen schauen, die das als "Profession" verstehen.

Aber ich weiß, dass 5 Wh sehr minimalistisch klingen und kann deinen "Rat" bzw deine Anregung verstehen, wenn die Kraft da ist und keine Steigerung mehr erfolgt, dann werde ich das Handstandtrainng sicher ausbauen.

Gruß,

Ringo

Re: Nachtschichtmodus

BeitragVerfasst: 01 Mai 2013, 19:31
von Wishmaster
OK. Die Frage ist halt, was du erreichen willst. Skills oder Kraft...

Re: Nachtschichtmodus

BeitragVerfasst: 02 Mai 2013, 11:33
von RingO
Genau. Aber ich richte mich mit meinem Trainingsplan schon sehr am Buch "Overcoming gravity", was für Turner geschrieben ist, also direkt für Ringtraining ;) Damit fahr ich bisher ganz gut!Kann es nur noch einmal weiterempfehlen, da geht es nicht nur um das Training, sondern auch um Vorbereitung, Verletzungsfälle und die Vermeidung derer etc.

Re: Nachtschichtmodus

BeitragVerfasst: 06 Mai 2013, 18:20
von RingO
2.045.2013 - Donnerstag

1.Aufwärmen
Armkreisen, Dehnen, LS, skin the cat, support hold

2. Skill
Handstand, ca. 5 Versuche
heute einen für 3 Sek. richtig gerade gehalten, aber eben nur einmal.

3. Kraft
advanc. tuck. BL: 6/6
tucked BL: 10/10
Ziel: 4x 10 Sek

Dips: 4,4,3=11|-+2
Ziel: 3x8 Wh

Klimmzüge: 5|4|4=13|+-0
Ziel: 3x8 Wh

HsPu's: 4,3,3=10|-2*
Ziel: 3x8 Wh

Pistols R: 3,3,2=8
L: 3,3,2=8

Ausdauer
Seilspringen: 62,68=130 Wh

Cooldown
Dehnen, skin the cat

Anmerkungen:
Die erste Einheit mit Beinen.Das werde ich nicht wiederholen, dauert zu lange, die Spannung/Konzentration fällt ab.
Sonst ganz ok, beim Handstand wieder etwas gesteigert.
Handstanddrücken habe ich nicht mit 100% ausgeführt, im 1. Satz spürte ich, dass etwas falsch läuft im linken Arm bzw am Übergang Schulter/Arm und die letzten 2 Sätze ausgeführt um zu schauen, ob es an der Ausführung lag, aber hab eig nix falsches entdeckt. Jedenfalls war es als wenn ein Muskel beim Hochdrücken iwie springt vllt auch eine Sehne?!
Ganz ekliges Gefühl, tat aber nicht direkt weh, jemand Erfahrung? Also das Strecken des Armes fiel schwer, weil iwas blockierte plötzlich...

Grüße,
RingO

Re: Nachtschichtmodus

BeitragVerfasst: 11 Mai 2013, 12:51
von RingO
10.05.2013 - Freitag

1.Aufwärmen
Armkreisen, Dehnen, LS, skin the cat, support hold

2. Skill
Handstand, ca. 5 Versuche -> ausgelassen.

3. Kraft
advanc. tuck. BL: 5/6/7/5 circa ;)
Ziel: 4x 10 Sek

Dips: 5,4,4=13|+2
Ziel: 3x8 Wh

Klimmzüge: 5|5|5=15|+2
Ziel: 3x8 Wh

HsPu's: ->ausgelassen
Ziel: 3x8 Wh

4.Cooldown
Dehnen, skin the cat

Anmerkungen:

Wenig Zeit gehabt, so wurde Handstand und HsPu rausgeschmissen.
Dennoch sehr intensive Einheit. Muskelkater der höheren Kategorie wieder mal. Mehr regelmäßige TE-Abstände müssen das Ziel sein. BL war gut, nur fällt mir das Atmen in der Position immer schwer, vor allem seit dem ich bewusst, die Schultern runterziehe.


Gruß,

RingO

Re: Nachtschichtmodus

BeitragVerfasst: 15 Mai 2013, 23:03
von RingO
15.05.2013 - Mittwoch

1.Aufwärmen
Armkreisen, Dehnen, LS, skin the cat, support hold

2. Skill
Handstand

3. Kraft
advanc. tuck. BL: 6/3/7/8 circa
Ziel: 4x 10 Sek

Dips: 5,5,4=13|+1
Ziel: 3x8 Wh

Klimmzüge: 6|5|5=16|+1
Ziel: 3x8 Wh

HsPu's: ->ausgelassen wegen Gewitter und Dunkelheit :D
Ziel: 3x8 Wh

4.Cooldown
Dehnen, skin the cat

Anmerkungen:
Zu spät los, es wurde gegen Ende der Einheit richtig dunkel, so dass ich eine Übung ausließ, außerdem kam das Gewitter immer näher und ich wollte trocken heim :d
Kraft war i.O. aber ich muss mal regelmäßiger trainieren, dieses alle 5-6 Tage ist auf deutsch gesagt SCHEIßE!
Ich hab jetzt schon Muskelkater in Brust und Bizeps, ich kann bei meiner unregelmäßigen Trainiererei nicht einschätzen, ob noch die eine Wh geht mit guter Technik oder ob ich bereits mit Muskelversagen mich zur letzten Wh schinde...und eben diese letzte Wh zu viel bei fast jeder Übung gibt mir dann den unnötigen MK, unterstützt durch die zu langen Abstände zwischen den einzelnen TEs und daraus resultiert die recht langsame Progression insgesamt.
Back Lever ist ohne Spotter ziemlich blöd, man brauch erstmal 1-2 Sekunden oder länger um zu registrieren, ob man waagerecht ist, das justieren kostet immer recht viel Kraft, da man immer den Schwung mit dem Bizeps allein abstoppen muss. Naja auf neutralem Griff ist der advanced tucked Backlever schon ok, aber sobald ich die Hände mehr nach außen drehe, krieg ich es voll ins Gesicht: deine Bizepskraft reicht nur für den tucked Backlever, nicht aber den advanced...
Vllt noch eine Übung rein für den Bizeps?! Nach dem BL bin ich aber eig immer gut ausgelaugt genau an der Stelle....Ach ich weiß es grad auch nicht.


Gruß,

RingO