pump die hantelbank!

Trainingslogs

Re: pump die hantelbank!

Beitragvon Tomcat » 21 Feb 2013, 21:01

Crixton hat geschrieben:also körperlich wäre ich wieder fit fürs training
DAS kann ich mir nicht wirklich vorstellen, einen Tag nach der OP. WĂĽrde dir vermutlich auch nicht gut bekommen. [-x

Crixton hat geschrieben:bloĂź macht denke ich wenig sinn, wenn ich nichts essen kann auĂźer suppe
Kommt halt auf die Menge an. :d

Kann den Drang zum Training aber nachvollziehen. Halt's auch nicht mehr aus und gehe morgen wieder. \:d/

GruĂź
JĂĽrgen
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet GrĂĽnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1963
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: pump die hantelbank!

Beitragvon Crixton » 26 Mär 2013, 12:34

kleines update
bin jetzt seit 3 wochen wieder am trainieren und hab auch direkt der einnahme von creatin monohydrat begonnen
einnahmeschema:
die erste woche jeden tag 2*10g (ladephase)
ab der zweiten wochen jeden tag 5g (erhaltungsphase)

muss ehrlich sagen, dass ich das creatin jetzt deutlich merke und ein gewisser placeboeffekt ist bestimmt auch dabei
kraft steigt echt gut und gewicht auch
bin mal gespannt wie sich das in den nächsten wochen noch entwickelt

hab ja letztes jahr shcon mal eine kurze creatinkur gemacht (musste nach 3 wochen abbrechen wegen lungenentzĂĽndung)
allerdings mit krea-genic und da war die wirkung bei weitem nicht so gut

werde also auch in zukunft bei ganz normalem monohydrat pulver bleiben

gewicht letzte woche nach der sauna 84kg also schon 2kg dazugekommen
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche" Ernesto Che Guevara
Crixton
 
Beiträge: 74
Registriert: 27 Okt 2012, 20:49

Re: pump die hantelbank!

Beitragvon RingO » 28 Mär 2013, 15:23

auf wie viel Kg willst du eigentlich kommen? 84 ist doch schon ne Hausnummer bei deiner Größe, wenn der KFA stimmt ;)

GrĂĽĂźe,

RingO
RingO
 
Beiträge: 116
Registriert: 26 Okt 2012, 14:58

Re: pump die hantelbank!

Beitragvon Crixton » 28 Mär 2013, 18:20

auf 90kg will ich dieses jahr schon noch und dann auf nächsten sommer eine ordentliche diät machen, dass ich so bei 80kg lande :)
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche" Ernesto Che Guevara
Crixton
 
Beiträge: 74
Registriert: 27 Okt 2012, 20:49

Re: pump die hantelbank!

Beitragvon Crixton » 11 Mai 2013, 23:31

bei mir steht jetzt erst mal 2 monate pause an
hatte diese woche nabelbruch op, habs schon länger vor mir hergeschoben aber habs jetzt operieren lassen bevor es irgendwann akut geworden wäre

nach der pause werd ich denke ich mit einem 3e split wieder einsteigen, hab lust auf einen disco pumper plan :-bd
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche" Ernesto Che Guevara
Crixton
 
Beiträge: 74
Registriert: 27 Okt 2012, 20:49

Re: pump die hantelbank!

Beitragvon RingO » 12 Mai 2013, 00:01

wie kommt man zum nabelbruch?
deswegen so ne lange pause? wie mies... gute besserung dann!
RingO
 
Beiträge: 116
Registriert: 26 Okt 2012, 14:58

Re: pump die hantelbank!

Beitragvon Tomcat » 12 Mai 2013, 10:17

Schöne Sch.... Gute Besserung! :)
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet GrĂĽnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1963
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: pump die hantelbank!

Beitragvon Crixton » 26 Okt 2013, 17:33

kurzes update von mir:
der nabel ist mittlwerweile ohne probleme und sieht auch optisch gut aus, hat der chirurg gut gemacht
und auch beim training hält er die belastung ohne schmerzen aus
allerdings hatte ich eine bizepssehnen und schleimbeutelentzĂĽndung im sommer wodurch ich 6 wochen komplett pausieren musste
bin dann erst mal leicht mit nem GK plan für 6 wochen eingestiegen mit 2 TE/woche und danach hab ich auf einen Torso/Ex plan gewächselt mit 3 TE pro woche... die beste entscheidung in meinem bisherigen training
ich trainiere zwar ein recht hohes volumen aber es schlägt sehr gut an
zum muskelversagen gehe ich aber bewussst nicht, sondern hör 1-2 wdh davor auf
und dadurch dass ich die hintere schulter und außenrotatoren stärke ist meine schulter wieder gut geworden

Torso TE:
Bankdrücken flach 3 Sätze
KH Schrägbank 3 Sätze
Butterfly 3 Sätze
Klimmzüge OG 3 Sätze
Latzug OG 3 Sätze
Kabelrudern 3 Sätze
Shrugs 3 Sätze
Waden 3 Sätze
Bauch 3 Sätze
Hyperextensions 3 Sätze
Butterfly Reverse/ Face Pulls/ L Flys je 3 Sätze

Extremitäten TE:
SZ Curls 3 Sätze
KH Curls 3 Sätze
Skull Crusher 3 Sätze
Pushdowns 3 Sätze
Beinpresse 3 Sätze
Beinstrecker 3 Sätze
Beinbeuger 3 Sätze
Bauch 3 Sätze
Waden 3 Sätze
Butterfly Reverse/ Face Pulls/ L Flys je 3 Sätze

also leute, die nach einem GK plan trainieren und das problem haben, dass die arme nicht richtig mitziehen wollen, probiert einen Torso/Ex 2er split aus und die arme werden wachsen

v.a. macht auch ein höheres volumen für mich auch mehr spaß und das ist auch wichtig

schulterdrĂĽcken hab ich jetzt bewusst rausgelassen, weil ich das schultergelenk nicht gleich ĂĽberlasten will
beim bankdrĂĽcken achte ich vor allem auf angewinkelte oberarme damit die schulter nicht zu arg belastet wird
schmerzen hab ich zwar keine mehr in der schulter aber ich will nichts provozieren

ich muss zwar dieses jahr noch mal unters messer (chronische mandelentzündung) aber danach setze ich den plan auf alle fälle fort
"Seien wir realistisch, versuchen wir das Unmögliche" Ernesto Che Guevara
Crixton
 
Beiträge: 74
Registriert: 27 Okt 2012, 20:49

Vorherige

ZurĂĽck zu Trainings-TagebĂĽcher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron