Bloody Bonnies Log

Trainingslogs

Re: Bloody Bonnies Log

Beitragvon Tomcat » 06 Okt 2014, 19:24

Bloody Bonnie hat geschrieben:Ach ja, nat√ľrlich hat mein Schrottstudio die per Einwurfeinschreiben abgeschickte K√ľndigung angeblich nicht erhalten und den Monatsbeitrag abgebucht..........
Das ist nat√ľrlich dreist. Wirst du ja wohl nicht akzeptieren, oder? Wo hast du denn heute trainiert?
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gr√ľnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 2141
Registriert: 24 Okt 2012, 18:20
Wohnort: Flensburg

Re: Bloody Bonnies Log

Beitragvon Bloody Bonnie » 07 Okt 2014, 10:07

Ich habe dort gestern trainiert. Ich komme ja mit meiner Karte noch rein. :d Ich glaube nicht, dass die tats√§chlich Daten√ľbermittlung betreiben bzw. eine Standleitung von meiner Filiale zur Zentrale in Koblenz haben. Ob die wirklich die Besuche mit den K√ľndigungen abgleichen? Man wei√ü es nicht genau....ist mir auch egal.

Tomcat hat geschrieben:Das ist nat√ľrlich dreist. Wirst du ja wohl nicht akzeptieren, oder? Wo hast du denn heute trainiert?


Was Du und ich als dreist bezeichnen ist bei denen Programm. Das I-net ist voll von Beschwerden √ľber FitnessKing und deren Umgang mit K√ľndigungsschreiben. Ich hatte daher auch eigentlich nichts anderes erwartet. Ich habe denen eine Mail geschickt und Ihnen eine Frist bis Freitag gesetzt. Bis dahin muss das Geld wieder auf meinem Konto sein.

Meine Frau hat mir einen Vogel gezeigt. W√§re es nach ihr gegangen, h√§tten wir das Geld sofort zur√ľckgeholt.

Nur bin ich da in der Zwischenzeit leider sehr, sehr, sehr ambivalent was das Thema K√ľndigung angeht.

Ich habe ja im September vergangenen Jahres gek√ľndigt, als ich zum dritten Mal in zwei Wochen morgens von der automatischen T√ľranlage ausgesperrt wurde. Zweimal habe ich mich beschwert, beim dritten Mal hatte ich dann die Sch....voll. x(

Nur ist in der Zwischenzeit gar nix mehr passiert, was negative Erlebnisse angeht. Gut.....es fehlen ein paar Hanteln, die Geräte haben teilweise Wartungsstau (sind aber grad die, die ich eh nie nutze), die Putzfrau kommt nur alle paar Tage und wenn ich dort morgens trainiere, sieht es dort nach den Irren der Nacht aus, als wäre eine Bombe in den Freihantelbereich eingeschlagen.

Daf√ľr habe ich in den vergangenen Monaten dort ein paar Leute kennengelernt, mit denen man mal ein kleines Schw√§tzchen halten kann. Dann muss ich mich da wegen der eh schon bestehenden Unordnung auch nicht verbiegen. Man passt sich halt den Gegebenheiten an. Die Ger√§te, die ich nutze, sind zumindest i.O. Au√üerdem habe ich den Freihantelbereich morgens (gut 400 qm) meist (fast) f√ľr mich allein. Mein Trainingsplan ist eingefahren, funktioniert, ich brauche keine Hilfe und hey.....f√ľr 17,99????? :-?

Es gab halt einige Argumente, die f√ľr eine K√ľndigung sprachen, in der Zwischenzeit aber auch einige dagegen. Daher die Sache mit der Ambivalenz.

Ich habe daher beschlossen, die Sache dem Schicksal zu √ľberlassen!

Entweder, die lesen die Mail gar nicht........dann gehe ich einfach weiter hin.

Oder sie lesen sie und reagieren darauf, dann schaue ich weiter. Denn dann geht es ja wieder weiter mit Entweder oder.

Entweder, sie zeigen mir einen Vogel und bestehen auf Weiterf√ľhrung des Vertrages oder sie buchen den Betrag zur√ľck.

Sei es wie es sei........ich habe hier zu Hause die M√∂glichkeit innerhalb von ein bis zwei Tagen f√ľr mich ausreichende Trainingsgegebenheiten zu schaffen. Ich w√§re aber derzeit ehrlich auch nicht b√∂se drum, wenn ich weiter dort trainere.
Es gibt Menschen, die leben √ľberhaupt nicht mehr richtig, die leben nur noch vorbeugend und sterben dann gesund, aber auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot. (Manfred L√ľtz)
Bloody Bonnie
 
Beiträge: 158
Registriert: 31 Aug 2014, 18:05
Wohnort: Nahe Koblenz

Re: Bloody Bonnies Log

Beitragvon Tomcat » 07 Okt 2014, 19:07

Bloody Bonnie hat geschrieben: Ich glaube nicht, dass die tats√§chlich Daten√ľbermittlung betreiben bzw. eine Standleitung von meiner Filiale zur Zentrale in Koblenz haben.
Ich glaube da kannst du ziemlich sicher sein, DASS die das haben. Damit d√ľrftest du dir deinen Ausstieg, zumindest f√ľr diesen Monat, verscherzt haben.posting.php?mode=reply&f=7&t=1251#

Bloody Bonnie hat geschrieben:Ich habe denen eine Mail geschickt und Ihnen eine Frist bis Freitag gesetzt. Bis dahin muss das Geld wieder auf meinem Konto sein.
Und dann gehst du gleichzeitig da trainieren? Verstehe ich nicht. :-??

Bloody Bonnie hat geschrieben:Meine Frau hat mir einen Vogel gezeigt. W√§re es nach ihr gegangen, h√§tten wir das Geld sofort zur√ľckgeholt.
Hätte ich auch gemacht.

Bloody Bonnie hat geschrieben:Nur bin ich da in der Zwischenzeit leider sehr, sehr, sehr ambivalent was das Thema K√ľndigung angeht.
Das ist wohl der springende Punkt. Du hast deine "innere K√ľndigung" wohl schon l√§ngst wieder zur√ľckgezogen. ;) (Was ja auch aus dem weiteren Text hervorgeht).

Ich persönlich trainiere auch lieber unter Gleichgesinnten, als zu Hause im stillen Kämmerlein. Das von dir angesprochene gelegentliche kleine Schwätzchen finde ich auch nicht schlecht, wobei die Betonung auf "klein" liegt. Gibt in meinem Gym auch Leute, die nach jedem Satz erstmal in die andere Ecke des Studios rennen, um da 5-10 Minuten zu quatschen. Finde ich besonders ätzend, wenn ich gerade auf das Gerät warte. Hab da dann auch schon mal einfach sein Handtuch weggeräumt und das Gerät "besetzt". :d

Gr√ľ√üe
J√ľrgen
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gr√ľnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 2141
Registriert: 24 Okt 2012, 18:20
Wohnort: Flensburg

Re: Bloody Bonnies Log

Beitragvon Dr_Frottee » 07 Okt 2014, 22:29

Hm ... ich kann schon beide Argumente verstehen. Ich selber war fr√ľher auch ne Gymrat. Fand's cool, mit anderen zu trainieren. Und zu quatschen. Quatschen aber dann meist nach dem Training im "Bistro" (hehe, so hie√ü das damals im City-Gym in Kiel) oder an der Theke.

Aber diese coolen, kleinen L√§den, wo man noch vern√ľnftige Leute trifft, mit denen man schnacken kann, gibt's ja leider in dieser Form seit mind. 10-15 Jahren nicht mehr. Die ganze gute Laune, der Spa√üfaktor, das unnachahmliche Flair, das noch in den 80er und Anfang der 90er herrschte, gibt es nicht mehr.

Deshalb bin ich da mittlerweile komplett raus und trainiere lieber zuhause oder im Freien mit BWEs. Das andere macht mir einfach √ľberhaupt keinen Spa√ü mehr. Im Gegenteil: Es √∂det bis kotzt mich an. Gro√üe Riesenl√§den mit anonymen Ameisen darin. Das ist nicht meine Welt.

Was Deine (Nicht-)Entscheidung angeht, Bloody: Werd Dir dar√ľber klar, was Du wirklich willst. Und dann entscheide Dich daf√ľr und zieh das durch. ;) :ymdevil:
Dr_Frottee
 
Beiträge: 917
Registriert: 26 Okt 2012, 16:30

Re: Bloody Bonnies Log

Beitragvon Bloody Bonnie » 13 Okt 2014, 08:30

Training am 13.10.2014

Bankdr√ľcken Kh 2x3x32 kg

Kurzhantelrudern 3x4x34 kg

Schulterdr√ľcken Maschine 2x3x70 kg

Military Press 3x40 kg

Seitheben 3x5x11 kg

Trizepsziehen/Kabel 3x4x60 kg

Frontkniebeuge 3x3x40 kg

Wadenheben sitzend 3x5x80 kg

Wadenheben stehend einbeinig 3x5 (Körpergewicht lt. letztem Montag 113 Kg auf den Punkt)

R√ľckenstreckerger√§t 2x10 ganzer Block

Trainingsdauer rd. 40 Minuten

Ich versuche mit Military Press und Kniebeugen mal zwei neue √úbungen. Neu in dem Sinne, dass ich sie gut ein Jahr nicht mehr ausgef√ľhrt habe. Daher mit stark reduziertem Gewicht begonnen und nur auf die Technik geachtet.
Es gibt Menschen, die leben √ľberhaupt nicht mehr richtig, die leben nur noch vorbeugend und sterben dann gesund, aber auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot. (Manfred L√ľtz)
Bloody Bonnie
 
Beiträge: 158
Registriert: 31 Aug 2014, 18:05
Wohnort: Nahe Koblenz

Re: Bloody Bonnies Log

Beitragvon Bloody Bonnie » 17 Okt 2014, 09:23

Training am 17.10.2014

Bankdr√ľcken Kh 2x3x32 kg

Kurzhantelrudern 3x4x34 kg

Military Press 3x3x45 kg

Trizepsziehen/Kabel 3x5x60 kg

Frontkniebeuge 3x3x45 kg

Wadenheben sitzend 3x5x80 kg

Wadenheben stehend einbeinig 3x5 (Körpergewicht 113 Kg + 5 kg-Hantel)

R√ľckenstreckerger√§t 2x10 ganzer Block

Trainingsdauer rd. 50 Minuten
Es gibt Menschen, die leben √ľberhaupt nicht mehr richtig, die leben nur noch vorbeugend und sterben dann gesund, aber auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot. (Manfred L√ľtz)
Bloody Bonnie
 
Beiträge: 158
Registriert: 31 Aug 2014, 18:05
Wohnort: Nahe Koblenz

Re: Bloody Bonnies Log

Beitragvon Bloody Bonnie » 22 Okt 2014, 10:09

Training am 22.10.2014

Bankdr√ľcken Kh 2x4x32 kg

Kurzhantelrudern 3x4x34 kg

Military Press 3x3x50 kg

Trizepsziehen/Kabel 3x5x60 kg

Frontkniebeuge 3x3x50 kg

Wadenheben sitzend 3x5x80 kg

Wadenheben stehend einbeinig 3x5 (Körpergewicht 113 Kg + 5 kg-Hantel)

Hyperextensions 2x10 + 10 kg

Trainingsdauer rd. 50 Minuten
Es gibt Menschen, die leben √ľberhaupt nicht mehr richtig, die leben nur noch vorbeugend und sterben dann gesund, aber auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot. (Manfred L√ľtz)
Bloody Bonnie
 
Beiträge: 158
Registriert: 31 Aug 2014, 18:05
Wohnort: Nahe Koblenz

Re: Bloody Bonnies Log

Beitragvon Bloody Bonnie » 25 Okt 2014, 11:18

In den vergangenen genau zwei Wochen habe ich 3,5 kg verloren. Wiegen geschah wie √ľblich unter vergleichbaren Bedingungen. Angepeilt war max. 1 kg/Woche (oder etwas weniger).

Bisher nahm ich bei einem errechneten Bedarf lt. Fddb von knapp 3000 Kcal. täglich zwischen 1850 und 1950 zu mir. Anteilig daran rd. 50 % Fett, 18-20 % Kh und der Rest Eiweiß. Außer am WE, da schlemme ich Sonntags und gönne mir eine Auszeit.

Nun f√ľhle ich mich aber unter sonst gleichen Trainingsbedingungen seit gut drei Wochen nach jedem Training in den zwei darauf folgenden Tagen wie eine Leiche. Nicht, dass ich gro√üartig Muskelkater h√§tte. Es ist mehr eine bleierne Schwere in den Knochen, ich bin hundem√ľde am Morgen trotz ausreichendem Schlaf etc........die Regenerationsf√§higkeit ist doch im Vergleich von vor einem Jahr st√§rker eingeschr√§nkt. Vielleicht liegt es auch an der Hormonsituation durch Hashimoto? Wird sich ergeben, wenn ich die Therapie beginne.

Ich erhöhe jetzt aber die Calorienzufuhr mal auf 2100/Tag und gleichzeit gebe ich etwas mehr Carbs zu. Damit läge ich bei meinem derzeitigen Gewicht von 109,5 kg immer noch rd. 800 Kcal. im Minus.

Mal schauen......
Es gibt Menschen, die leben √ľberhaupt nicht mehr richtig, die leben nur noch vorbeugend und sterben dann gesund, aber auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot. (Manfred L√ľtz)
Bloody Bonnie
 
Beiträge: 158
Registriert: 31 Aug 2014, 18:05
Wohnort: Nahe Koblenz

Re: Bloody Bonnies Log

Beitragvon Bloody Bonnie » 27 Okt 2014, 14:00

Training am 27.10.2014

Bankdr√ľcken Kh 2x4x32 kg

Kurzhantelrudern 3x4x34 kg

Military Press 3x3x55 kg

Trizepsziehen/Kabel 3x5x60 kg

Frontkniebeuge 3x3x55 kg

Wadenheben sitzend 3x5x80 kg

Wadenheben stehend einbeinig 3x5 (Körpergewicht 110 Kg + 10 kg-Hantel)

Rum. Kreuzheben

3 x 80 kg
2 x 100 kg
2 x 120 kg
1 x 130 kg

Trainingsdauer rd. 55 Minuten.
Es gibt Menschen, die leben √ľberhaupt nicht mehr richtig, die leben nur noch vorbeugend und sterben dann gesund, aber auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot. (Manfred L√ľtz)
Bloody Bonnie
 
Beiträge: 158
Registriert: 31 Aug 2014, 18:05
Wohnort: Nahe Koblenz

Re: Bloody Bonnies Log

Beitragvon Bloody Bonnie » 31 Okt 2014, 12:51

Training am 31.10.2014

Bankdr√ľcken Kh 2x4x32 kg

Kurzhantelrudern 10x34 kg (zum Testen ob ich steigere......ich steigere)

Military Press 3x3x57,5 kg

Trizepsziehen/Kabel 3x5x60 kg

Frontkniebeuge 3x3x57,5 kg

Wadenheben sitzend 3x5x80 kg

Wadenheben stehend einbeinig 3x5 (Körpergewicht 110 Kg + 20 kg-Hantel)

Kreuzheben 3x3x80 kg

Trainingsdauer rd. 55 Minuten.

Jetzt mache ich eine Woche Pause, weil meine Frau Urlaub hat. Danach geht es mit wahrscheinlich leicht geändertem Plan weiter.
Es gibt Menschen, die leben √ľberhaupt nicht mehr richtig, die leben nur noch vorbeugend und sterben dann gesund, aber auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot. (Manfred L√ľtz)
Bloody Bonnie
 
Beiträge: 158
Registriert: 31 Aug 2014, 18:05
Wohnort: Nahe Koblenz

VorherigeNächste

Zur√ľck zu Trainings-Tageb√ľcher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron