Seite 1 von 8

Minos Verletzungstagebuch

BeitragVerfasst: 25 Okt 2012, 21:26
von Mino
Dokumentation meiner sportlichen Aktivitäten seit 2009

Der Titel Verletzungstagebuch ist mein Versuch von Galgenhumor: die Muskeln kommen bei mir regelmäßig besser mit den Anstrengungen zurecht als Bänder, Sehnen und Gelenke und Verletzungen sind leider zum definierendsten Aspekt meines Trainings geworden sind. Gesundheit ist echt das Wichtigste.

Zielstellung für Herbst/Winter 2012
- allgemeine Fitness
- gerne 400m in weniger als 60 Sekunden rennen, aktuell 67 Sekunden
- Klimmzüge nicht völlig verlernen, von meinen 8er-Serien im Sommer bin ich aber leider wieder weit entfernt

langfristige Ziele
- 50 Liegestütze (Bestleistung bisher irgendwo in den 30ern)
- 20 Klimmzüge (Bestleistung bisher 13)
- endlich mal Kreuzheben in den Griff zu bekommen

edit:
Trainingslog-Archiv als Download

ARCHIV 2009

BeitragVerfasst: 25 Okt 2012, 21:36
von Mino
Archiv 2009

Beitrag begonnen von Mino am 11.05.09 um 02:37:43

Titel: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.05.09 um 02:37:43
Der Kraftraum - unendliche Weiten...

Hi :)

Ich installier grad Software und in den Pausen hab ich nix zu tun, also mache ich jetzt das, worum ich mich schon seit Ewigkeiten drücke: Ein Traingstagebuch.

Allerdings bin ich kein Bodybuilder und habe momentan auch nicht vor, es zu werden. Ausserdem bin ich ziemlich stur und meine Methoden sind objektiv gesehen suboptimal bis katastrophal und somit kann der Spaß hier durchaus ein Wegweiser werden wie man es nicht machen sollte.

Aber Hardgainer bin ich und vielleicht finde ich ja eines Tages den Weg zur BB-Erleuchtung und solange schadet ein "anderes" Tagebuch hoffentlich nicht, oder?


Und jetzt kommt der lange Hintergrund, kann man überspringen zum status quo.

Ich laufe/renne seit 15 Jahren. Vor 1,5 Jahren hab ich mit Liegestützen angefangen, weil es mir gereicht hat, keine Kraft zu haben. Zu dem Zeitpunkt hab ich vielleicht 61kg gewogen und hab echt mit Müh und Not 4 Liegestütze geschafft. Ein Kumpel von mir trainiert nie, ist mehr als stabil gebaut und macht locker 20. Für mich utopisch als ein über Jahrzehnte gewachsener Schwächling und Computer-Fuzzi.

Trainiert hab ich jeden zweiten/dritten Tag beim Joggen durch den Park: 200m laufen 4 LS, dann vielleicht 300 laufen - 4 LS usw. So hab ich in einer 4km-Runde 50 geschafft; wenn es 70 oder so waren war ich echt froh.
Nach 6 Monaten hab ich 8er Sätze geschafft - und war so bei 120-160 pro Runde.
Zwischendurch hatte ich Schulterschmerzen, Ellbogenschmerzen, hab dafür dann Aufwärm/Dehnübungen für die Arme/Schultern vor dem bzw. beim Joggen gemacht und hab die jetzt nicht mehr.

Aus dieser Zeit hab ich gelernt, dass ich erst Konstitution aufbauen muß, bevor ich überhaupt Kondition aufbauen kann. Wenn ich mich mal zu schnell gesteigert hatte (oder einfach gut gefühlt habe - hey, heute mach ich mal einen 16er-Satz!), kamen sofort Schmerzen und ich konnte mindestens ne Woche gar nichts machen.
Ich bin da anfällig: Mit 18 mein Knie kaputt auf einer 1400km Radtour, weil ich es einfach übertrieben habe.
Dann leichte Wirbelsäulenskoliose und da hab ich auch ne Übertreibung meinerseits beim Freihantel-Schulterdrücken mit 20 in Verdacht. Egal.

Nach einem Jahr war ich bei 10er Sätzen und dann bin ich auf den Sportplatz gegangen und damit kam die Regelmäßigkeit: Hab pro 400m-Runde drei Sätze gemacht.
Schon anstrengend, aber auf die Weise hatte ich locker 300-400 Liegestütze. Mein Rekord ist bei 640 oder so, davor hatte ich zwei Tage lang richtig gut gegessen ;)

Nervig war, dass meine Maximalkraft unterproportional angestiegen ist. 500 LS (quasi jede Minute ein 10er Satz) und nebenbei 5km zu rennen ist schon ne Ansage, aber einen 20er-Satz hinzukriegen hat mich trotzdem richtig geschafft.
Das ist z.T. sicherlich auch ne psychologische Sache.
In der gesamten Zeit hatte ich ein einziges Mal Muskelversagen: Als ich am Trainingsende unbedingt noch einen Satz machen wollte und die Hände zu eng beieinander hatte, also der Trizeps stark belastet war. War ein seltsames Gefühl als die Arme einfach nicht gemacht haben, was ich wollte und ich platsch aufm Bauch lag. Folgen hatte das keine, da ich im Training war nicht mal Muskelkater.

Nach 1,5 Jahren hab ich angefangen mit 13er Sätzen (letzten Herbst) und im Winter prompt Pause gemacht.

Stand heute: Ich schaffe wohl 30 am Stück, aber keine 40.
Ich hab's noch nicht ausprobiert.
Objektiv mag es geradezu lächerlich sein, nach 1,5J Training bei 30 Liegestützen zu sein. Aber aus meiner Sicht steckt da auch eine 800%ige Steigerung hinter. Und ich möchte ja nicht Mr. Universum werden - schaff ich eh nicht, sondern nur "normal".

Seit Februar bin ich bei McFit. Grund: Klimmzüge.
Es ist ja ganz schön, dass ich bei den Liegestützen jetzt normal bin, aber bei den Klimmzügen bin ich immernoch Weichei.
Und wenn ich mit den Liegestützen so weiter mache, dann hab ich in 1 Jahr massive muskuläre Dysbalancen.

Ausgangspunkt: 2 schwere, danach noch 2 mit Zappeln.
20 souveräne hätte ich gerne und in 1 Jahr werd ich die schon hinkriegen.

Ich habe bei McFit angefangen und da gibt es viele lustige Geräte die mir alle Spaß machen. D.h. ich mach viel zu viel und das durchaus sinnlos oder sogar kontraproduktiv.
Mein Anfangstrainingsplan sah so aus:
5min Dehnen/Strecken/Aufwärmen, 5min Rudermaschine Aufwärmen
Klimmzugmaschine 16Wdh 65- bis 60kg Gegengewicht
Hyperextensions 16Wdh
Ruderzugmaschine 16Wdh 35kg
Beinpresse 20-30Wdh 80kg
Adduktorenmaschine 20-30Wdh 45kg
Abduktorenmaschine 16Wdh 50kg
Latzugmaschine 16Wdh 70kg
Reverse Butterflys 16Wdh 35kg
Reverse Crunches 10 Wdh
Crunches 40 Wdh
Side Crunches 2x 20
Seitenheben am Kabelzug: 10 Wdh 7,5kg
zwischendurch immer mal einen Satz Liegestütze.

Dann das ganze von vorn und zwar 3-4 Mal.

Jeder Bodybuilder schlägt jetzt die Hände über dem Kopf zusammen:
Keine Grundübungen. Viel zu viele Maschinen. Fehlendes Muskelzusammenspiel. Isolationsübungen. Angst vor Schmerzen. Und was soll überhaupt diese Rotation - die Sätze müssen am Stück gemacht werden.

Ist mir alles klar :)
Ich mache es trotzdem aus meine Art.
Aber aus meiner Sicht sieht das nämlich so aus: Ich taste mich gaaanz langsam ran. Immer mit schön niedrigen Gewichten, dass mir nichts wehtut und ich danach nicht sofort umfalle. Die Rotation schützt da zusätzlich.
Ausserdem hab ich mir die Geräte so hingelegt, dass sich die belasteten Muskeln immer abwechseln. Und meine Zielmuskeln für die Klimmzüge 3x ranmüssen, während alle anderen Muskelgruppen nur 1x müssen. Das könnte man als lauter Supersätze bezeichnen, wenn man denn wollte :)
Nicht zu vergessen: Auf die Weise spar ich mir das Cardio-Training.

Und der Erfolg gibt mir durchaus Recht: Ich konnte mich bei allen Übungen steigern (und habe 1kg zugenommen). Reicht mir völlig.

Wir wurde das aber eindeutig zu viel, der Spaß hat mich Stunden gekostet. Also hab ich ein bisschen umgestellt (wenn ich mir mein heutiges Training angucke: echt wenig umgestellt) und bin jetzt beim

Status quo:
--------------------------------------------------------------------------------
31J
184cm

Training heute (McFit, grüner Bereich, die Gewichte sind teilweise durch Flaschenzug-Konstruktionen verfälscht)

71kg

5min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
16 Klimmzüge 50kg Gegengewicht
16 Hyperextensions
16 Ruderzugmaschine 50kg
20 Beinpresse 80kg
20 Adduktoren 65kg
16 Reverse Butterfly 40kg
20 Reverse Crunches
3x20 Crunches
20 Überzüge 5kg
2x20 Side Crunches

2. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
24 Hyperextensions
16 Ruderzugmaschine 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 65kg
16 Reverse Butterfly 45kg
20 Reverse Crunches
3x20 Crunches
20 Überzüge 5kg
2x20 Side Crunches
3x8 Seitenheben 10kg

3. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
24 Hyperextensions
16 Ruderzugmaschine 55kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 65kg+10x80kg
16 Reverse Butterfly 45kg
20 Reverse Crunches
3x20 Crunches
20 Überzüge 8kg
2x20 Side Crunches

4. Runde
2x 8 Klimmzüge 40kg Gegengewicht
20 Hyperextensions
3x8 Seitenheben 10kg
16 Latzugmaschine 90kg

10min Dehnen
--------------------------------------------------------------------------------

Mein Ziel bleibt: 20 Klimmzüge in einem Jahr (jetzt noch 9 Monate). Ausserdem alle möglichen Muskeln "aktivieren" und erstmal ganz langsam Konstitution aufbauen, damit ich belastbar werde.

Wer von Euch jetzt angesichts dieses Trainingsplans weint: Es besteht Hoffnung. Letzte Woche hab ich mir 2h lang youtube-Videos angeguckt und Notizen gemacht. Anschliessend war ich gegen 0:00 trainieren und hab mich 20min mit einer Langhantel und der Technik des Kreuzhebens "beschäftigt". Ein Affe der ein Telefon untersucht sähe intelligenter aus. Irgendwann hab ich resigniert: Ich komm nicht an die auf dem Boden liegende Hantel ohne entweder einen runden Rücken zu machen oder die Schienbeine bei der Kniebeuge total nach vorne zu kippen. Aber das wird schon noch. Eines Tages. Vielleicht quatsch ich tatsächlich einen von den Trainern da an, allerdings sind die bei meinen Trainigszeiten meistens schon im Feierabend. Ausserdem gibt es im Studio nur 2 dafür gedachte Hanteln und wenn da mal jemand steht, trainiert der nicht Kreuzheben. Und einen Kumpel der da Ahnung hätte hab ich leider nicht.

Falls Ihr Fragen habt - nur zu. Ich hab momentan keine, ich weiß was ich will und wie ich es will und bin jetzt gespannt wie sich der Plan in den nächsten Monaten so entwickelt. Auf geht's :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von gixl23 am 11.05.09 um 09:12:19
Viele Wege führen nach Rom! Vielleicht kannst du ja mit diesen Plan dein Ziel erreichen??? Und du hast schon recht! Der Spaß soll im Vordergrund stehen.

LG
gixl

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 11.05.09 um 14:25:20
Hi Mino,

in 1,5 Jahren von 61 auf 71 kg, und das überwiegend mit Liegestützen - Respekt. Ein paarhundert Liegestütze in einer Trainingseinheit auch nicht schlecht, aber wohl doch ein wenig einseitig.


Zitat:... da gibt es viele lustige Geräte die mir alle Spaß machen. D.h. ich mach viel zu viel und das durchaus sinnlos oder sogar kontraproduktiv.


So ein ähnliches "unkonventionelles" Programm mit 1000 Isolationsübungen ohne richtigen Trainingsplan und monatelang den gleichen Gewichten hab ich auch jahrelang gemacht und es hat mir auch Spaß gemacht. Vor einigen Monaten habe ich dann aber doch beschlossen, mal etwas planmäßiger und gezielter vorzugehen. Aber jede Art von Sport ist besser als nichts und wie Gixl schon geschrieben hat, steht der Spaß im Vordergrund. Also jeder so wie er es mag.


Zitat:Ich komm nicht an die auf dem Boden liegende Hantel ohne entweder einen runden Rücken zu machen oder die Schienbeine bei der Kniebeuge total nach vorne zu kippen.


Beide Übungen werden durch Hüftbewegung gesteuert. Also du leitest die Bewegung nicht ein, indem du die Knie beugst, sondern indem du die Hüfte nach hinten schiebst, als wenn du dich aufs Klo setzten willst. Die Knie beugen sich dann irgendwann von alleine. Wenn die Knie zu weit nach vorne kommen, ist normalerweise der Hintern nicht weit genug hinten.
Beim Kreuzheben hast du ja wahrscheinlich noch kleinere Scheiben auf der Hantel. Damit wird es schwer, bis zum Boden zu kommen, ohne dass der Rücken rund wird. Da hilft es, erstmal etwas drunter zu legen (z.B. Hantelscheiben), damit die Hantel in der Ausgangsposition etwas höher liegt.
Aber du solltest dir wirklich nochmal nen Trainer greifen und dir das zeigen lassen. Bei diesen Übungen kann man sehr viel falsch machen.


Zitat:Mein Ziel bleibt: 20 Klimmzüge in einem Jahr (jetzt noch 9 Monate). Ausserdem alle möglichen Muskeln "aktivieren" und erstmal ganz langsam Konstitution aufbauen, damit ich belastbar werde.


Wünsche dir viel Erfolg beim Erreichen deiner Ziele. Wenn du dich bei den Klimmis genauso "reinhängst" wie bei den Liegestützen, hab ich keine Zweifel dass das Ziel erreichen wirst.

LG Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von henry am 11.05.09 um 15:11:51
Hallo Mino und Herzlich Willkommen hier!

Sehr interessant zu lesen Dein Text - ich wünsche Dir viel Erfolg und hoffe, daß Du Dein Ziel erreichst. 20 Klimmzüge ohne Hilfe sind schon "eine Hausnummer".

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 16.05.09 um 01:39:16
Hi

Danke Euch für Eure Unterstützung!


Tomcat schrieb am 11.05.09 um 14:25:20:in 1,5 Jahren von 61 auf 71 kg, und das überwiegend mit Liegestützen - Respekt.




Das hat wahrscheinlich nicht nur am Training gelegen, sondern auch an der Ernährung.
Ein paar Monate nachdem ich mit den Liegestützen angefangen hatte, fiel mir deutlich auf, dass ich mehr Kraft hab im Training, wenn ich den Tag oder Vortag gut gegessen habe.
Also wenn ich mal Abends Essen war oder zu Hause zu Besuch "vernünftige" Mahlzeiten bekommen habe.

Daraufhin hab ich meine Ernährung massiv umgestellt.
Vorher: "Ach ich bin zu faul zum Essen und erst Recht zum Kochen, ich ess halt ne Stulle mit Brot oder Champignon-Baguettes aus der Tiefkühltruhe."
Nachher: "Mist, wenn ich meinem Körper nix Vernünftiges gebe, macht der morgen nicht das, was ich will. Und ich werd mich a) schon ab Kilometer 2 schlapp und b) bei den Liegestützen quälen - und das sogar umsonst, weil der Körper einfach nicht kann".
Ist eigentlich klar, aber bei mir hat's diese Erfahrung gebraucht, um etwas zu verändern.
Also Eiweiß her, Bananen her, Fett her, KH her, von allem immer schön ein bisschen. Reis, Fisch, Eier, Vollkornbrot, Gemüse: alles was der Einkauf so hergibt.
Das artet mittlerweile derart aus, dass ich alle paar Wochen eine Flasche Mohrrübensaft trinke (ich hasse ihn und halte mir die Nase dabei zu), weil ich meinem Körper die Abwechslung geben will.
Vor einem Jahr hab ich dann auch mit Whey angefangen. Ich hab nicht unbedingt den Eindruck, dass es was bringt für den Muskelaufbau, aber bei der Ernährung hab ich ein gutes Gefühl, ausserdem kann ich ja nicht jeden Tag Fisch oder Fleisch essen.



Zitat:Beim Kreuzheben hast du ja wahrscheinlich noch kleinere Scheiben auf der Hantel.



Allerdings ;) Und stimmt, das macht was aus.
Na, ich mache vorerst Trockenübungen: Kreuzheben ohne Stange, bis ich die Kniebeuge so hinkriege wie sie sein sollen.


Training heute:

71,3kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions
16 Ruderzugmaschine 45kg
20 Beinpresse 90kg
20 Adduktoren 60kg
20 Abduktoren 45kg
16 Reverse Butterfly 40kg
16 Reverse Crunches
3x24 Crunches
24 Überzüge 5kg
2x20 Side Crunches
3x8 Seitenheben 10kg

2. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions
16 Ruderzugmaschine 45kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 70kg
20 Abduktoren 45kg
16 Reverse Crunches
3x24 Crunches
24 Überzüge 5kg
2x20 Side Crunches
3x8 Seitenheben 10kg

3. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
24 Hyperextensions
16 Ruderzugmaschine 45kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 65kg
20 Abduktoren 45kg
3x8 Seitenheben 10kg
16 Reverse Crunches
3x24 Crunches
10 Überzüge 10kg
2x20 Side Crunches
16 Reverse Butterfly 40kg

4. Runde
2x 8 Klimmzüge 40kg Gegengewicht
24 Hyperextensions
16 Ruderzugmaschine 50kg
10 Abduktoren 45kg
10 Adduktoren 65kg
10 Beinpresse 100kg
16 Reverse Butterfly 45kg
16 Latzugmaschine 90kg

10min Dehnen

Besonderheiten: Lief gut, hatte ja auch Mo-Do 4 trainingsfreie Tage.
Aber nach dem Heimweg per Fahrrad: Das war zuviel für den Bizeps - minimal Brennen/Reissen beim Anspannen. Kommt natürlich von der letzten Runde. Die letzten Klimmzüge hab ich sekundenlang nach oben "gebissen" und zum Schluß macht eben fast nur noch der Bizeps die Arbeit -> starke, lange Belastung.
Danach noch die Steigerung bei der Ruderzugmaschine und dann noch der Latzug zum Schluß (vor dem ich extra ne längere Pause eingelegt hatte, hab's ja kommen sehen). Na mal schauen. Das Brennen ist echt minimal.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von tfg am 18.05.09 um 10:48:54
Liest sich interessant und für uns hier unkonventionell. Hoffe Du bleibst uns 'ne Weile hier erhalten. Hätte da eventuell noch einige Anregungen für Dich ;)

Gruss
tfg

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.05.09 um 23:16:15
Yoo, so ein paar Monate werd ich schon noch bleiben.

Training heute:

72,1kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions
16 Ruderzugmaschine 50kg
20 Abduktoren 45kg
20 Adduktoren 65kg
16 Reverse Butterfly 40kg
24 Crunches
20 Überzüge 10kg
24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x20 Side Crunches


2. Runde
16 Klimmzüge 40kg Gegengewicht (hab ich nur geschafft, weil einer danebenstand und guckte :))
20 Hyperextensions
16 Ruderzugmaschine 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 65kg
24 Crunches
20 Überzüge 10kg
24 Crunches
2x20 Side Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
16 Reverse Butterfly 45kg

3. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions
16 Ruderzugmaschine 50kg
16 Reverse Butterfly 45kg
20 Adduktoren 65kg
20 Abduktoren 45kg
20 Beinpresse 110kg
24 Crunches
20 Überzüge 10kg
24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x20 Side Crunches

4. Runde
2x 8 Klimmzüge 40kg Gegengewicht
24 Hyperextensions
16 Reverse Butterfly 45kg
16 Latzugmaschine 90kg

10min Dehnen

Besonderheiten:
Lief gut.
Das Brennen im Bizeps war übrigens schon am nächsten Tag weg - heute total beschwerdefreies Training.
Und zack nach den 90kg am Latzug schon beim Fahrradfahren (man zieht ja den Lenker) Schmerzen im rechten Bizeps.
Und jetzt beim Anspannen auch. Links eigentlich nichts.
Der Latzug zum Ende fällt in Zukunft aus, Punkt.
Wenn ich den Bizeps mehr trainieren will kommt gtg oder sonstwas, aber nicht mehr der dickste Brocken ganz zum Schluß.
Und die Überzüge schmeiß ich auch raus.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.05.09 um 15:08:18
71,3kg

5min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions
16 Ruderzugmaschine 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Abduktoren 45kg
20 Adduktoren 70kg
16 Reverse Butterfly 45kg
2x24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x24 Side Crunches


2. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions, 5kg Scheibe im Nacken
16 Ruderzugmaschine 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 75kg
20 Abduktoren 45kg
2x24 Crunches
2x24 Side Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
16 Reverse Butterfly 50kg

3. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
8 Hyperextensions 10kg im Nacken, danach 8 ohne
16 Ruderzugmaschine 50kg
16 Reverse Butterfly 45kg
20 Adduktoren 75kg
20 Abduktoren 45kg
2x24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x24 Side Crunches

5min Dehnen

Besonderheiten:
Auf der Schlapp-Skala teilweise 8/10. Das kg weniger auf der Waage kommt von meiner miesen Ernährung gestern+heute.
Sonst total beschwerdefreies Training.
Kein Latzug und keinerlei Bizeps-Probleme.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 23.05.09 um 21:47:25
Soo, heute zur Abwechslung mal 4km joggen, 12x16 Liegestütze. Ich mache ab jetzt nur noch 16er-Serien ausser zum Aufwärmen.
Zeit: vielleicht 30min, beim Laufen war noch viel Luft, bei den LS eher nicht, hehehe.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 24.05.09 um 00:02:22
Warum steigerst du deine Gewichte nicht (bzw. reduzierst die Gegengewichte)?
Wenn du z.B. in jetzt schon drei TE 3 x 16 Klimmis mit 45 kg Gegengewicht geschafft hast, würde ich vorschlagen, dass du das Gegengewicht reduzierst und dich wieder auf 16 Wdh hocharbeitest. Nur durch Progression gibt es Fortschritte.

Gruß Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 24.05.09 um 23:08:06
Ich kann immer nur 5kg wegnehmen/zugeben.

Mein 1. Posting war vom 11.5. - da gab's grad den Übergang von 50 auf 45.
Wenn ich alle 2 Wochen 5kg steigern könnte, dann wär ich in 9 Monaten bei 16Wdh mit 45kg Zusatzgewicht. :)
Schön wär's, aber das krieg ich nicht hin.
Ich schaffe die 16x40 nicht in sauberer Ausführung, hab's schon probiert.
Dazu kamen die Bizepsschmerzen.

Die letzten Klimmzüge der dritten TE sind auch noch nicht perfekt. Da mache ich zu sehr ein Hohlkreuz, ziehe die Beine an, hänge vor den letzten 2 KZ 10 Sekunden usw. Erst müssen auch die letzten 16 in schöner langsamer Ausführung stehen. Wenn das hinhaut, dann krieg ich die Steigerung hin, ich schätze in 2 Wochen.
Kommt auch ungefähr mit dem Zeitplan hin: alle 4 Wochen 5kg weniger -> in 9 Monaten 16 saubere ohne Gegengewicht. Und die 4 fehlenden krieg ich schon irgendwie reingeschummelt ;)

Weniger Wdh. ist bei mir kritisch: Wenn ich hingehe und sage "12 muß ich machen" aber nach 10 schon keine Kraft mehr habe, dann ist Faulheit und Selbstbetrug Tür und Tor geöffnet.
16 zieh ich aber immer durch, weil das der Standard ist. Geh ich auch irgendwie ganz anders ran innerlich.


Soo, heute gab's dank heftigem Muskelkater nur ne Stunde Tischtennis in der Sonne.

aktueller Muskelkaterstatus
Waden: 4/10
schräge Bauchmuskeln: 2/10 (ich wunder mich: die sind im Training. Muskeln die ich mindestens 1x pro Woche trainiere, haben eigentlich nie Muskelkater)
Serratus anterior: 6/10
Brust: 7/10
Trizeps: 5/10
Ich mache die LS eher trizepsschonend, also Arme auf Schulterhöhe und nicht besonders eng beieinander.

Also wer seinen Sägezahn-Muskel trainieren will: Liegestütze.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von tfg am 25.05.09 um 09:04:42

Zitat:Also wer seinen Sägezahn-Muskel trainieren will: Liegestütze.




... oder Seil klettern...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 26.05.09 um 00:24:19
71,5kg

5min Aufwärmen/Dehnen
(heul, der Muskelkater in der Brust war noch da)

1. Runde
7 Klimmzüge (noch 1-2 möglich)
16 Hyperextensions +5kg
16 Ruderzugmaschine 55kg
16 Reverse Butterfly 45kg
20 Abduktoren 50kg
20 Adduktoren 60kg
2x24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x24 Side Crunches


2. Runde
2x8 Klimmzüge 40kg Gegengewicht
16 Hyperextensions +5kg
16 Ruderzugmaschine 55kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 60kg
20 Abduktoren 50kg
2x24 Crunches
2x24 Side Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
16 Reverse Butterfly 50kg

3. Runde
7 Klimmzüge (mit Pausen, den letzten arg gezappelt)
16 Hyperextensions +5kg
20 Abduktoren 50kg
20 Beinpresse 100kg
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Ruderzugmaschine 55kg
20 Adduktoren 60kg

2x24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x24 Side Crunches

10min Dehnen

Bonus: 4 Klimmzüge mit meinem Rucksack als Zusatzgewicht beim Rausgehen


Besonderheiten: Lief richtig gut. Hab zwar die letzten Nächte nur je 5h geschlafen, aber dafür heute früh 100g rohes Fleisch gegessen.

Die Klimmzug-Maschine war besetzt, und ich wollte sowieso einen Zwischenstand haben, deswegen die reinen Klimmzüge und siehe da: Ich habe in 3,5 Monaten meine Maximalwdh. verdoppelt. Nicht rekordverdächtig, aber der Mensch freut sich. 16 mit Gegengewicht finde ich aber anstrengender; ich nehme an, weil ich mir mehr Zeit lasse bei der Ausführung.
Bei den KZ mit 40 Gegengewicht bin ich auch prompt eingebrochen :)

Und spannenderweise hab ich tatsächlich null Belastung für Brust/Trizeps im Programm, mein Muskelkater hat sich nicht ein bisschen gemuckst ausser beim Dehnen vorher+nachher. Sehr schön. Damit ist in ferner Zukunft das Split-Training Joggen/Liegestütze versus McFit/Klimmzüge gesichert.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 27.05.09 um 21:23:57
30min, 4km, 12x16 Liegestütze

(hab morgen keine Zeit zu trainieren und heute war zu früh fürs Studio)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 31.05.09 um 18:09:17
70,8kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
16 Klimmzüge 40kg Gegengewicht
16 Hyperextensions +5kg
16 Ruderzugmaschine 55kg
16 Reverse Butterfly 45kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 65kg
20 Abduktoren 45kg
2x24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x24 Side Crunches


2. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions +5kg
16 Ruderzugmaschine 55kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 65kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Abduktoren 45kg
2x24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x24 Side Crunches



3. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions +5kg
3x8 Seitenheben 10kg
20 Beinpresse 110kg
16 Ruderzugmaschine 55kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Adduktoren 65kg
20 Abduktoren 45kg
2x24 Crunches
2x24 Side Crunches

10min Dehnen

Bonus-Klimmzüge: 1-2-3-4-3-2-1, ca. 30s Pause dazwischen


Besonderheiten: Lief gut.
Es gibt (bei mir) einen Riesen-Leistungsunterschied zwischen Klimmzügen mit 45kg Gegengewicht und 40kg Gegengewicht.
Ich nehme an, das Gegengewicht reagiert träger, wenn nur 40kg anliegen und die Reibung verlangsamt den Auftrieb. Dazu passt auch, dass mir ständig die Füße wegrutschen.
Ich schaffe die 16Wdh mit 45kg echt gut, 20 wären drin. Und bei 40kg Gegengewicht fange ich schon bei Nr. 8 an hart zu kämpfen und habe nicht das Gefühl, gut zu trainieren (->Motivationskiller).
Ne Lösung hab ich noch nicht. Vielleicht gehe ich auf 24Wdh bei 45kg Gegengewicht hoch.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.06.09 um 23:33:08
Heute 4x4 zwischendurch, weil grad ein Schaukelgerüst in der Nähe war.

Ich hab übrigens massiv Muskelkater im Trapezius.
Ich tippe auf die Bonusklimmzüge: Die habe ich im Seitengriff gemacht (wer die Klimmzugmaschine bei McFit kennt, da gibt es nicht nur Holme für den normalen Obergriffe, sondern da kommen einem auch zwei Holme entgegen, so dass man die Arme neben den Ohren hat) und dadurch wurden sie fast zu Klimmzügen in den Nacken.
Soll ja wohl nicht so prickelnd für die Schultern sein, aber da ich nichts verdrehe, um mit dem Kopf an einer Stange vorbeizukommen ist's vielleicht doch nicht schlimm. Spannend ist die Wirkung allemal.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von BarkingSheep am 02.06.09 um 00:22:48
Du kannst bei McFit eine ganz bestimmte Stange auch quer über die normalen Klimmzugstangen legen (nicht die Maschine!) und somit im Untergriff, also supiniert (supiniert: Bizepsbelastung, proniert: andersrum^^), die Übung ausführen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.06.09 um 23:59:51
71,3kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
18 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 45kg
16 Ruderzugmaschine 55kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 70kg
20 Abduktoren 50kg
2x24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x24 Side Crunches


2. Runde
18 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Ruderzugmaschine 50kg
20 Beinpresse 110kg
20 Adduktoren 70kg
20 Abduktoren 50kg
2x24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x24 Side Crunches



3. Runde
18 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Ruderzugmaschine 55kg
20 Beinpresse 110kg
20 Adduktoren 70kg
20 Abduktoren 50kg
2x24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x24 Side Crunches

4. Runde
4x4 Klimmzüge im Seitengriff, 30-60 Sekunden Pause zwischen den Sätzen
24 Hyperextensions (das ist so easy ohne Gewicht, trotzdem wird's ab 16 richtig schwer)

10min Dehnen

Bonus-Klimmzüge: 2 mit Rucksack

Besonderheiten:
Lief gut, hatte heute gut gegessen.

Ich hatte nicht erwartet, nur 18 Klimmzüge mit 45kg Gegengewicht machen zu können.
Da scheint's ne Wdh-Grenze zu geben, wie auch bei den Hyperextensions. Dumm nur, dass ich 20 machen will :).
Mit 2x8 mit 40kg Gegengewicht fange ich aber nicht an, dann mache ich lieber gleich 8 richtige Klimmzüge.

Ich hab mir gestern tomcats Log komplett durchgelesen - was der kann, kann ick auch! Hehe ;)

Ich werd mir also meine Klimmzüge "zusammenclustern" und versuchen immer mal einen mehr zu machen.
4-4-4-4 (nach 3 Runden) ist zumindest ne Basis, auch wenn tomcat mehr Vorsprung an der Klimmzugmaschine hatte: mehr Wdh bei geringerem Gegengewicht.

edit: 90min Training heute plus Dehnen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 04.06.09 um 10:11:48

Zitat:Ich hab mir gestern tomcats Log komplett durchgelesen - was der kann, kann ick auch! Hehe Zwinkernd

Ich werd mir also meine Klimmzüge "zusammenclustern" und versuchen immer mal einen mehr zu machen.
4-4-4-4 (nach 3 Runden) ist zumindest ne Basis


Na, dann hab ich ja wenigstens nicht umsonst geschrieben. :D

Ich denke auch, dass bei deinen Zielen niedrige Wiederholungszahlen besser geeignet sind (Kraftaufbau). Wenn du 6 am Stück schaffst, würde ich dann auch gleich mit Zusatzgewicht anfangen und ruhig im unteren Wdh-Bereich das Gewicht weiter steigern. Irgendwann gehen dann auch die 20 ohne Zusatzgewicht.

LG Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.06.09 um 18:51:34
Ne hast Du nicht, ich bin neben den Leistungen auch schwer beeindruckt von der Disziplin, mit der Du trainieren gehst.

Hast Du eigentlich mal versucht, wieviele normale Klimmzüge Du hinkriegst?

Und wie lang sind Deine Pausen bei den PIT-Klimmzügen?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.06.09 um 21:35:43
30min, 4km, 12x16 Liegestütze

(hab morgen keine Zeit zu trainieren und heute war zu früh fürs Studio)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 04.06.09 um 23:10:02

Mino schrieb am 04.06.09 um 18:51:34:Ne hast Du nicht, ich bin neben den Leistungen auch schwer beeindruckt von der Disziplin, mit der Du trainieren gehst.
Danke! ::)

Hast Du eigentlich mal versucht, wieviele normale Klimmzüge Du hinkriegst?
Hab ich schon lange nicht mehr probiert, werd ich mal wieder machen. Würd mal so auf 10-12 tippen. Im Feb waren es mal 8, aber das war im Anschluss an die normalen Sätze mit Zusatzgewicht. (Eintrag vom 4.2. in meinem Log. S. 12)

Und wie lang sind Deine Pausen bei den PIT-Klimmzügen?
Von 1-2 Sek bei den ersten Wdh bis momentan ca. 10 Sek bei den letzten. Ist noch etwas Luft, da eine Wdh nach den PITT Regeln dann als "gültig" gewertet wird, wenn sie innerhalb von 20 Sek stattfindet (bei korrekter Ausführung versteht sich). Wenn ich nicht innerhalb von 20 Sek zu einer weiteren Wdh bereit bin oder diese nicht schaffe, ist der Satz zu Ende. Wenn ich 20 schaffe, wird das Gewicht erhöht.
Ist natürlich individuell unterschiedlich und Tagesform-abhängig, aber generell sollte man bei den ersten 5 Wdh max 3 Sek, bei den zweiten 5 max 10 Sek, bei den dritten 5 max 15 Sek nicht überschreiten, bei den letzen 5 kann man dann die 20 Sek ausnutzen.
Bin ja erst die 2. Woche bei PITT und daher immer noch dabei, mich an die vorläufigen Max-Gewichte heranzuarbeiten.




Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 07.06.09 um 21:32:29
70,5kg (zu faul zum essen)

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
4x4 Klimmzüge im OG, 1-2min Pause
16 Hyperextensions +5kg
16 Ruderzugmaschine 60kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 110kg
20 Adduktoren 75kg
20 Abduktoren 50kg
2x24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x24 Side Crunches


2. Runde
4x4 Klimmzüge im OG, 1-2min Pause
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Ruderzugmaschine 55kg
20 Beinpresse 115kg
20 Adduktoren 75kg
20 Abduktoren 50kg
2x24 Crunches
2x24 Side Crunches
3x8 Seitenheben 10kg


3. Runde
4x4 Klimmzüge im OG, 1-2min Pause
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
16 Ruderzugmaschine 55kg
20 Beinpresse 115kg
20 Adduktoren 75kg
20 Abduktoren 50kg
2x24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
2x24 Side Crunches

4. Runde
20 Hyperextensions +5kg
4 Klimmzüge im Seitengriff
4 Klimmzüge im Seitengriff mit einer 3kg-Hantel in der Hosentasche :)
16 Reverse Butterfly 55kg - beim 16. Muskelversagen (aber so ein Pseudo-Muskelversagen, dass ich nach 2s ohne Spannung den 16. nachholen konnte)
3,5 Klimmzüge im Seitengriff +3kg

10min Dehnen

7 Klimmzüge im engen Untergriff

Besonderheiten:
Lief gut. Schlechte Ernährung, aber 2 Ruhetage.
Ich bin den Hinweg 30min mitm Handy am linken Ohr gelaufen, das ist echt anstrengend für den Bizeps. Der tut mir immer noch weh und auch der Ellbogen ein bisschen.
Bei den Klimmzüge bin ich auch nach rechts gekippt, hab noch kein Mittel dagegen.

Die 7 zum Abschluß gingen erstaunlich gut. Aber ich brauche schon wieder zu lange fürs Training: mehr als 2h. Ich werd Sachen rausschmeissen müssen, wahrscheinlich die Ruderzugmaschine.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von BarkingSheep am 07.06.09 um 21:48:10

Mino schrieb am 07.06.09 um 21:32:29:Ich bin den Hinweg 30min mitm Handy am linken Ohr gelaufen, das ist echt anstrengend für den Bizeps. Der tut mir immer noch weh und auch der Ellbogen ein bisschen.




Es gibt Lautsprecher. :)

Wie würdest du dein momentanes Trainingsziel definieren? Ich finde deine Wiederholungszahl ziemlich extrem und die Aufsplittung in Runden auch etwas merkwürdig.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 07.06.09 um 23:09:10
Ich sag Dir, die Disco-Pumper haben einen relevanten Hintergrund für ihr Bizepstraining ;)

Mein Trainingsziel die nächsten Wochen: die 14 Klimmzüge von tomcat einholen. Scherz. Ich hab nur ein langfristiges Trainingsziel bis nächstes Jahr: 20 Klimmzüge. Also Kraftaufbau bei Bizeps und Latissimus.

Der Rest ist Konstitutionsaufbau/Ergänzung/Pausenüberbrückung.

Die Wdh.-Anzahl ist hoch, aber dafür habe ich weniger Gewicht als ich bei kürzeren Sätzen bewegen könnte.
Mir geht's darum, Knochen, Gelenke und Muskel länger zu belasten, damit sie sich an "Belastung" gewöhnt.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.06.09 um 23:38:26
70,7kg

5min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
4x4 Klimmzüge im OG, 1-2min Pause
16 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 75kg
20 Abduktoren 50kg
2x24 Crunches
2x24 Side Crunches
3x8 Seitenheben 10kg


2. Runde
4x4 Klimmzüge im OG, 1-2min Pause
16 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 110kg
20 Adduktoren 75kg
20 Abduktoren 50kg
3x16 Crunches
2x24 Side Crunches
3x8 Seitenheben 10kg


3. Runde
4x4 Klimmzüge im OG, 1-2min Pause
16 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Beinpresse 110kg
20 Adduktoren 75kg
20 Abduktoren 55kg
2x24 Crunches
2x24 Side Crunches
3x8 Seitenheben 10kg

10min Dehnen


Besonderheiten:
Weniger gut.
Ich hatte seit vorgestern Schmerzen links im Lat, quasi zwischen Arm und Rumpf. Dachte erst Muskelkater, weil erst am Tag nach dem Training aufgetreten, aber dann fühlte es sich eher wie eine Zerrung an.
Hab es nach 2 Ruhetagen als "nicht hinderlich" eingeschätzt, hat mir auch heute keine Schwierigkeiten gemacht, aber zack hat bei den ersten Klimmzügen (weiter Obergriff) der linke Ellbogen schlapp gemacht und zwar wesentlich schmerzhafter. Den Trizepsansatz hat er auch gleich mitgenommen. Ich hasse es.

Hab den Rest dann im engen Obergriff gemacht und ging auch einigermaßen, aber auf besondere Power hab ich verzichtet. Ausserdem hatte ich meine Trinkflasche vergessen. Naja.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 14.06.09 um 21:46:51
71,3kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 45kg
20 Beinpresse 90kg
20 Adduktoren 70kg
20 Abduktoren 50kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg



2. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Ruderzugmaschine 50kg
20 Beinpresse 110kg
20 Adduktoren 70kg
20 Abduktoren 50kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg


3. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 70kg
20 Abduktoren 50kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg

10min Dehnen

Besonderheiten:
Der Ellbogen war trotz 2 Ruhetagen ständig präsent und hat nur auf eine falsche Bewegung gewartet. Hab ich ihm aber nicht gegeben und sicherheitshalber die Klimmzugbelastung umgestellt.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 16.06.09 um 23:23:35
70,9kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
18 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 90kg
20 Adduktoren 70kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
16 Liegestütze


2. Runde
18 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions +10kg
20 Abduktoren 50kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 90kg
20 Adduktoren 70kg
20 Abduktoren 50kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
16 Liegestütze


3. Runde
18 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
16 Hyperextensions +10kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 90kg
20 Adduktoren 70kg
20 Abduktoren 55kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 10kg
16 Liegestütze

Bonus:
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht

10min Dehnen

Besonderheiten:
Lief gut.
Der Ellbogen/Trizepsansatz war immer noch leicht präsent.
Wenn ich die Liegestütze nicht gemacht hätte, wär wohl alles i.O., aber dabei hab ich eine blöde Bewegung gemacht und jetzt ist er wieder voll da, wenn auch besser als vorgestern.
Die Liegestütze sind aber nach dem Seitenheben super: die Deltas schön k.o. und ihre sekundäre Beanspruchung dabei fühlt sich genau richtig an.

Hyperextensions mit 10kg sind heftig, allein das Gewicht über dem Kopf zu halten, die letzten Wdh. sind nicht ganz sauber, vielleicht warte ich erst auf die 24 Wdh mit 5kg.

Klimmzüge waren auch richtig gut: Ab der 1. Wdh langsam und ohne Angst vor der 16. Wdh; der 4. Satz etwas schneller.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.06.09 um 00:06:51
Korrektur: Im Training am 14.6. hatte ich in der 2. Runde keine Ruderzugmaschine, kann ich leider nicht mehr editieren.

Und wen es interessiert: Meine Übungen bei Schmerzen im Trizepsansatz/Ellbogen.

1. Gerade stehen. Hand als Faust in die Seite stemmen, z.B. auf den Beckenknochen, also eher leicht nach hinten als nach vorne.
Daumen zeigt nach oben.
Jetzt den Ellbogen nach unten ziehen (macht glaub ich der Lat) und somit Trizeps und die Sehne an der hinteren Seite des Oberarms dehnen. Das Ziehen muß dort für mich spürbar sein. Faust bleibt in der Seite, durch das Nachuntenziehen übt die Faust etwas mehr Druck auf die Seite aus.

2. Als Gegenübung den Arm vollständig strecken und das Ellbogengelenk leicht! durchdrücken (ohne übermäßige Kraft auf das Gelenk, aber schon durchdrücken).
Dabei hab ich manchmal leichte Schmerzen an der inneren Seite des Gelenks. Wenn ich die nicht habe, ist alles i.O. und ich verzichte auf die Übung.

Bei der 2. Übung und/oder danach beim Lockern des Muskels den Muskelansatz des Trizeps' am inneren Oberarm/Ellbogen etwas massieren - da wo der Trizeps bei mir schmerzt.

Hilft bei mir normalerweise nach wenigen Tagen, wenn ich den Muskel zwischendurch nicht wieder ruiniere :->

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 20.06.09 um 23:22:42
69,9kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 75kg
20 Abduktoren 55kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze


2. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
20 Abduktoren 55kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 75kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze


3. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Abduktoren 55kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze
20 Adduktoren 75kg

Bonus:
1-2-3-4-3-2-1 Klimmzüge im Seitengriff innerhalb von 5min

10min Dehnen

4 Klimmzüge OG mit'm Rucksack beim Rausgehen

Besonderheiten:
Lief ok.
Vom Ellbogen war nichts mehr zu spüren, erahnt hab ich ihn noch ganz selten, z.B. nach den Klimmzügen im Seitengriff.

69,9kg kommen, wenn man 3 Tage lang "nichts" isst:
Do morgens ein Brötchen mit Nutella, abends ne Pizza (Streßtag auf Arbeit).
Fr ein halbes belegtes Brötchen zum Fühstück und abends ne Minodose Kidneybohnen, 1 trockenes Brötchen, ein bisschen Salat und ne halbe Dose Chips (noch'n Streßtag auf Arbeit).
Heute: ein paar Knäckebrotscheiben mit Parmesan und ne halbe Dose Chips. Zumindest ausgeschlafen, aber zum Einkaufen bin ich auch nicht gekommen. Aber jetzt ess ich noch ne Runde Sushi, so es denn irgendwann kommt.

Für den Mist, den ich meinem Körper zugemutet habe lief es heute erstaunlich gut. Die Spritzigkeit fehlte und sicherlich auch ein paar Körner. Aber eigentlich war es ok.

Morgen gibt's Spaghetti ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von r1de am 21.06.09 um 11:53:38
ich merke es immer extrem, wenn ich am vortag schlecht/wenig gegessen habe... hab dann einfach nicht so viel power. bei mir ist die ernährung nämlich auch so ein heikles thema, vorallem jetzt vor den prüfungen... :(

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.06.09 um 23:16:53
70,8kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
8 Klimmzüge im OG
16 Hyperextensions +5kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
20 Abduktoren 50kg
20 Adduktoren 80kg
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 100kg




2. Runde
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Abduktoren 55kg
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze
20 Adduktoren 80kg
8 Klimmzüge im OG+2 im UG
20 Beinpresse 100kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches



3. Runde
16 Reverse Butterfly 50kg
8 Klimmzüge im OG
16 Hyperextensions +5kg und 8 ohne Zusatzgewicht
20 Adduktoren 80kg
20 Abduktoren 55kg
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze
20 Beinpresse 100kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches


Bonus:
8 Klimmzüge im Untergriff

10min Dehnen

4 Klimmzüge OG mit'm Rucksack beim Rausgehen (+5kg)

Besonderheiten:
Lief gut, aber meine Fresse war das überfüllt heute.

Ellbogen war zu erahnen. Der mag die Klimmzugbelastung nicht.
Bin am Grübeln, ob 4x4 Klimmzüge besser sind als 1x8. Ich glaube schon, aber fürs Ego waren die 8er-Serien gut. :)

Ausserdem bin ich nach 8 Klimmzügen weniger k.o. als nach 16 Klimmzügen mit Gegengewicht und ne länger dauernde, geringere Belastung schont die Gelenke - vielleicht geh ich doch wieder auf die Klimmzugmaschine.
Auch hab ich die größte Belastung bei den normalen Klimmzügen im ersten Drittel der Bewegung und an der Maschine im letzten Drittel der Bewegung: "zieht" viel besser.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.06.09 um 23:19:26

r1de schrieb am 21.06.09 um 11:53:38:ich merke es immer extrem, wenn ich am vortag schlecht/wenig gegessen habe... hab dann einfach nicht so viel power. bei mir ist die ernährung nämlich auch so ein heikles thema, vorallem jetzt vor den prüfungen... :(




Versuch Dir mal ein Buffet aufzubauen. Wenn bei mir in der Küche alles mögliche rumliegt (Tomaten, Bananen, gekochte Eier, geschmierte Stullen, Schinkenscheiben, Zwieback etc.), dann fällt's mir leichter zu essen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 26.06.09 um 00:36:35
71,3kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
16 Klimmzüge 40kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Abduktoren 50kg
20 Adduktoren 75kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze


2. Runde
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 110kg
20 Abduktoren 50kg
16 Klimmzüge 40kg Gegengewicht
20 Adduktoren 75kg
20 Hyperextensions +5kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze


3. Runde
20 Abduktoren 50kg
20 Beinpresse 110kg
16 Klimmzüge 40kg Gegengewicht
20 Adduktoren 75kg
32 Hyperextensions ohne Zusatzgewicht
16 Reverse Butterfly 50kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze


10min Dehnen

4 Klimmzüge OG mit'm Rucksack beim Rausgehen (+5kg)

Besonderheiten:
Lief mies. Total k.o. und einfach müde. Und übrigens schon ein Bier drin. Bin eh nur los, weil ich gestern nicht war und damit ich morgen nicht muß (ist eh ne Top-Motivation: gehste heute, mußte morgen nicht).

Ellbogen ist wieder voll gesund.
Die Klimmzüge mit 40kg fühlen sich immer noch an, als ob ich einen Stein an den Beinen habe.
Nach 13 mußte ich jedes Mal eine Hängepause machen, hab noch 2 gequälte, wieder 5s gehangen und dann den letzten rausgequält, was eh nur ein halber wurde.
Hyperextensions ohne Gegengewicht war eigentlich bei 24 Schluß, danach fingen die Schmerzen an (sind schon vorbei) aber einmal mußte ich testen.
Seltsame Form der Muskelermüdung: Eigentlich hab ich noch locker Kraft, aber irgendwie geht's doch nicht mehr, also nur noch mit Schwung und Wirbelsäulenbelastung.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 28.06.09 um 18:08:59
70,5kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Abduktoren 50kg
20 Adduktoren 75kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze
8 Klimmzüge im UG

2. Runde
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Abduktoren 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 75kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze
8 Klimmzüge im UG (mit Mühe den 6. und 7.)

3. Runde
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Abduktoren 50kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 75kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze
8 Klimmzüge im UG (mit Mühe den 5., 6. und 7.)

10min Dehnen

4 Klimmzüge OG mit'm Rucksack beim Rausgehen (+3,5kg)

Besonderheiten:
Lief ok.
Hatte mir heute vorgenommen, extra viele Klimmzüge an der Maschine zu machen - und genau da besetzten 3 Piepel die Klimmzugmaschine für 20min. Also hab ich jede Runde einen extra Satz normale Klimmzüge eingeschoben, was soll's :)
Der Rest war easy cruising.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.06.09 um 23:21:53
70,8kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Beinpresse 100kg
20 Abduktoren 55kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
4 Klimmzüge im OG
3x8 Seitenheben 15kg
16 Liegestütze
20 Adduktoren 85kg

2. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Abduktoren 55kg
20 Beinpresse 100kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
4 Klimmzüge im OG
3x8 Seitenheben 15kg
16 Liegestütze
20 Adduktoren 85kg

3. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Abduktoren 55kg
20 Beinpresse 100kg
20 Adduktoren 85kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
4 Klimmzüge im OG
3x8 Seitenheben 15kg
16 Liegestütze

Bonus:
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht

10min Dehnen

4 Klimmzüge OG mit'm Rucksack beim Rausgehen (+3,5kg)

Besonderheiten:
Lief gut. Die Unterarme tun mir leicht weh vom letzten Mal, als ob's ne Zerrung von den Klimmzügen im UG wäre. Behindert aber nicht.

Die 15 beim Seitenheben sind noch zu viel, die 55 Abduktoren knapp, der Rest komfortabel.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von the will of Bill am 01.07.09 um 17:39:15
^Hi Mino, habe mir gerade so deinen Log durchgelesen...wir sind von der Konstitution ähnlich, ich bin 1,86 und wiege 72kg.
Naja und ich mache seit 3 Wochen nach einem Grundübungen-Plan und muss sagen, es geht schnell bergauf, vorallem optisch, weil jeder Muskel trainiert wird. Habe vorher auch bloß mal zu hause Liegestütze gemacht und situps. Bevor ich mit dem GK-Plan angefangen habe und mit meinem Log hier, habe ich im Pyramidensystem trainiert, also 6 Sätze, beim 4rten mit Maximalbelastung und dann noch 2 wieder runter.Und dass mit jeweils 20 Wh.Also naja das hat meine Arme recht gut definiert, aber meine Kraft wurde nicht wirklich besser und Masse auch nicht.Zeit hat das auch gekostet wie Sau, weil 6 x Bizeps dann Trizeps auch noch, aber habe gemerkt, dass ist nicht das wahre. Also klar bisschen verbessert man sich immer, aber meinem Ziel bin ich nicht näher gekommen, naja kann schon sein, dass ich dafür eine gute Grundlage hatte für mein jetziges Programm, aber dass kann ich ja nicht vergleichen.
Und irgendwo hast du auch geschrieben, dass du eine grundkraft und Stabilität aufbauen willst. Aber das beste ist wirklich, die Grundübungen zu machen, du wirst schnell merken, dass du stabiler/kompakter wirst, auch wenn ich das sage, obwohl ich erst 3 wochen das Programm mache, aber gerade da merkt ma, wie viel man aus sich schnell rausholen kann vorallem, wenn man das erste mal richtig trainiert.
Hoffe meine Anregungen,konnten dir eine andere Sicht vermitteln.
Wielange benötigst du denn eig. für eine TE?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.07.09 um 21:23:20
Hi

Also die Grundlagen sind sicherlich unterschiedlich:
Du hast in Deiner Jugend viel Sport gemacht. Ok - ich war auch auf'm Klettergerüst ein paar Jahre, und joggen gegangen bin ich immer. Aber der Rest: absolute Fehlanzeige.

D.h. ich komm da nicht ran.
Kaum fang ich mal an, die Klimmzüge zu clustern und eben klassisch "niedrige Wdh - viel Widerstand" zu geben, zack hab ich ne Verletzung, die mich wesentlich länger und wesentlich mehr nervt, als wenn ich da vorsichtig und geduldig bin.

Ich will keine Masse aufbauen und optische Verbesserungen sind mir auch schnuppe bzw. bin ich da mit der aktuellen Situation völlig zufrieden.

Mir geht's ausschliesslich um die 20 Klimmzüge.
Und da erreiche ich in meinen Augen gute Verbesserungen: 5 Monate Training -> von 3 mit zappeln auf 8 völlig ruhig, komplette ROM, d.h. mit krampfen oder schnellerer Ausführung hätte ich wahrscheinlich 10 -> Steigerung um 200%.
Mehr kann ich nicht verlangen.
Wenn ich im Oktober keine 15 schaffe, dann mach ich mir vielleicht Sorgen.

Den ganzen Rummel drumrum mache ich, um die Grundkraft aufzubauen, ja. Aber das kann ich nicht mit starken Fortschritten machen, sondern muß das sehr von der Gewichts-Steigerung vorsichtig machen. Dass ich damit kein Schwarzenegger werde, ist mir klar.

Ich brauche 90 Minuten plus/minus 20min je nach Tagesform, zzgl. Dehnen
Ich hab mal meine letzte TE umgerechnet:
In meinen 3 Runden mache ich kumuliert 828 Wdh.
90min = alle 6,5s eine Wdh

Das ist schon einigermaßen bekloppt. Ich mache quasi nur Supersätze. Nach einer Übung brauche ich oft nur 10-20s bis zum nächsten Gerät, nur vor den Klimmzügen lasse ich mir ne Minute Erholungszeit.

Das hat mit klassischem Training nichts zu tun, aber ich bin da stur :->

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von the will of Bill am 01.07.09 um 21:45:06
naja ich merke dass schon, dass du das hier anders angehst als andere.
eine frage noch, wie oft machst du das in der woche? 3mal?
und klimmzüge mit gegengewicht, ist das das gerät, wo man mit den knien auf so ne matte geht und durch das gegengewicht das eigene leichter wird um den wert? oder wie jetze?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von tfg am 01.07.09 um 22:13:37
Hallo Mino,

ich bewundere sehr, dass Du mit Dir im Reinen bist und eigentlich fast völlig zufrieden bist. Naja, bis auf die Klimmzüge. Und das ist wiederum ein klar definiertes und klar fokusiertes Ziel: Klimmzugleistung steigern!
Du gehst da ohne Leistungsdruck und überzogene Erwartungen dran.

So unterschiedlich sind die Menschen. Ich habe bisher mein gesamtes Leben bis auf wenige Wochen Ausnahme immer Sport getrieben, schwerpunktmäßig Fussball. Es hat mir einen Heidenspass gemacht und ausserdem gab es nichts anderes... Das war noch zu einer Zeit als die Eltern noch nicht den ganzen Tag um ihre Kinder herumgeschwänzelt sind und nicht versucht haben aus den Kindern das zu machen zu dem es bei ihnen selbst nicht gereicht hat. ;D

Ich bin da im Gegensatz zu Dir also ziemlich leistungsorientiert. Ich stecke recht viel Aufwand und Akribie in den Sport, aber bin nur ganz selten zufrieden mit dem Output. "Viel wollen und wenig erreichen" kann man es nennen.

Eines haben wir allerdings gemeinsam: Es kommt oft immer eine Nickligkeit oder Verletzung dazwischen... :-/

In diesem Sinne
Hut ab und weiterhin viel Spass beim Training!!!

tfg

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von mastaace am 02.07.09 um 10:52:47
Hi,

ich kann gut verstehen, dass du zuerst einmal Grundkraft aufbauen möchtest. Aber gerade bei diesem Ziel ist es meiner Meinung nach sinnvoller Übungen mit Körpergewicht zu machen anstatt an den Maschinen zu trainieren, da dadurch einfach viel mehr kleinere Muskeln angesprochen werden. Daurch solltest du dann auch besser vorbereitet sein, falls du doch mal nach einen GK-Plan trainieren möchtest.
Du könntest zum Beispiel mal Ausfallschritte, einseitige Kniebeugen oder auch ganz normale Kniebeugen machen anstatt Beinpresse. Oder versuche mal von der Liegestützposition aus die Wand "hinaufzulaufen" bis du dich im Handstand befindest. Diese Übung wird deinen ganzen Oberkörper trainieren und ist sehr gut für die Stabilität der Schultern. Solche Übungen kannst du auch gut mal an einem trainingsfreien Tag zu Hause machen, wenn du keine Lust hast deinen Trainingsplan zu ändern.

Gruss mastaace

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.07.09 um 22:19:06
70kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Abduktoren 55kg
20 Adduktoren 85kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
8 Klimmzüge im OG
3x8 Seitenheben 15kg
16 Liegestütze
20 Beinpresse 100kg


2. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Abduktoren 55kg
20 Adduktoren 85kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
8 Klimmzüge im OG
3x8 Seitenheben 15kg
16 Liegestütze
20 Beinpresse 100kg

3. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Abduktoren 55kg
20 Adduktoren 85kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
8 Klimmzüge im OG
3x8 Seitenheben 15kg
16 Liegestütze
20 Beinpresse 100kg

10min Dehnen

4 Klimmzüge OG mit'm Rucksack beim Rausgehen (+3,5kg)

Besonderheiten:
Lief richtig gut, hatte auch 4 Ruhetage.
Ab Dehnen bis Dehnen 70min (Tendenz 65min), aber ich hab mir jeweils vor den Klimmzügen immer 1-2min genommen, besonders in der 3. Runde.
Aus der Unentschlossenheit "Klimmzugmaschine oder nicht" wurde ein lockeres "beides". Das Leben kann so einfach sein ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.07.09 um 22:49:23
Hi!


BILL.I.AM schrieb am 01.07.09 um 21:45:06:eine frage noch, wie oft machst du das in der woche? 3mal?
und klimmzüge mit gegengewicht, ist das das gerät, wo man mit den knien auf so ne matte geht und durch das gegengewicht das eigene leichter wird um den wert? oder wie jetze?




2x pro Woche, selten 3x, Tage je nach Arbeits- und Schlafpensum.
Ja, genau die Maschine isses.



tfg schrieb am 01.07.09 um 22:13:37:Du gehst da ohne Leistungsdruck und überzogene Erwartungen dran.




Einigermaßen, ja.
Beim Sport habe ich a) die Erfahrung der Verletzungsanfälligkeit und b) die Erfahrung, dass ich nach 1 Jahr Liegestütze echt was sehe und erreiche, es aber andererseits nichts bringt, nach jedem Training in den Spiegel zu gucken oder sich ständig gnadenlos steigern zu wollen.
Dazu kommt mein nicht mehr allzu jugendliches Alter und die Einsicht, dass es Wichtigeres gibt und ich eh eines schönen Tages sterben werde. Also immer mit der Ruhe.

Du führst kein Trainingslog hier, oder? Na, ich wünsch Dir definitiv Gesundheit :)



mastaace schrieb am 02.07.09 um 10:52:47:ich kann gut verstehen, dass du zuerst einmal Grundkraft aufbauen möchtest. Aber gerade bei diesem Ziel ist es meiner Meinung nach sinnvoller Übungen mit Körpergewicht zu machen anstatt an den Maschinen zu trainieren, da dadurch einfach viel mehr kleinere Muskeln angesprochen werden. Daurch solltest du dann auch besser vorbereitet sein, falls du doch mal nach einen GK-Plan trainieren möchtest.
Du könntest zum Beispiel mal Ausfallschritte, einseitige Kniebeugen oder auch ganz normale Kniebeugen machen anstatt Beinpresse. Oder versuche mal von der Liegestützposition aus die Wand "hinaufzulaufen" bis du dich im Handstand befindest. Diese Übung wird deinen ganzen Oberkörper trainieren und ist sehr gut für die Stabilität der Schultern. Solche Übungen kannst du auch gut mal an einem trainingsfreien Tag zu Hause machen, wenn du keine Lust hast deinen Trainingsplan zu ändern.




Grundkraft ist vlt. der falsche Ausdruck - Grundkonstitution wär vlt. treffender.
Aber ich stimme Dir voll zu: genau da sind Mehrgelenkübungen besser und Maschinen taugen wenig.
Und ausgerechnet die Beine sind der Punkt, wo ich mich wissentlich drücke und den einfachen Weg gehe: sogar 3 Übungen an Maschinen mache, statt eine vernünftige ohne Maschine.
Gebt mir noch 6 Monate, dann brauch ich eh neue Ziele und Kreuzheben wird ernsthaft in Angriff genommen.

Danke für die Übungsanregungen, das mit der Wand hochlaufen werd ich ausprobieren. Und vlt. überwind ich meinen inneren Schweinehund, einfach mal normale Kniebeuge zu machen. Wird aber schwer :->

So long
Mino

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 07.07.09 um 23:27:24
70,5kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Abduktoren 55kg
20 Adduktoren 85kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
8 Klimmzüge im OG
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze
20 Beinpresse 109kg


2. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Abduktoren 55kg
20 Adduktoren 85kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
8 Klimmzüge im OG
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze

3. Runde
16 Klimmzüge 45kg Gegengewicht
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 60kg
20 Beinpresse 109kg
20 Abduktoren 55kg
20 Adduktoren 85kg
20 Beinpresse 109kg
24 Crunches
2x24 Side Crunches
24 Crunches
8 Klimmzüge im OG
3x8 Seitenheben 12,5kg
16 Liegestütze
2 Klimmzüge im UG


10min Dehnen

4 Klimmzüge OG mit'm Rucksack beim Rausgehen (+3kg)

Besonderheiten:
Lief ok. Die 8 im OG hab ich ein bisschen schneller gemacht, damit ich mich nicht so quäle. Dafür die an der Maschine 2cm weiter aussen gefasst und das merke ich sofort - wesentlich anstrengender. Und die Griffe gehen noch 10-15cm weiter nach aussen, da kann ich mich noch ne Weile steigern.

edit: Trainingseinheit vom 5.7.: nur 12,5kg beim Seitenheben

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 12.07.09 um 21:55:46
70,5kg

5min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
8, 20s Pause, 4 Klimmzüge im OG
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Abduktoren 50kg
20 Adduktoren 80kg
2x32 Crunches
20 Beinpresse 109kg


2. Runde
8, 20s Pause, 4 Klimmzüge im OG
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Abduktoren 50kg
20 Adduktoren 80kg
20 Beinpresse 109kg
2x32 Crunches


3. Runde
8, 20s Pause, 4 Klimmzüge im OG
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Abduktoren 50kg
20 Adduktoren 80kg
20 Beinpresse 109kg
2x32 Crunches

Bonus
8+4 Klimmzüge im OG+2 im UG sehr langsam (und zwar dank Muskelschwäche)

10min Dehnen

4 Klimmzüge OG mit'm Rucksack beim Rausgehen (+3,5kg)

Besonderheiten:
Lief ok. Mann, war ich faul letzte Woche...war heute nur trainieren, um die 2x/Woche zu haben.
Hab trotzdem leicht abgekürzt -> 60min incl. Dehnen, d.h. 45min reine Trainingszeit.
Aber geht schon. Ist EH egal, denn ich hab jetzt ein paar Wochen Urlaub und da wird das Trainingsprogramm stark geändert.

Wahrscheinlich wird's auf Klimmzüge und Liegestütze hinauslaufen, zumindest LS kann man überall machen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Fagus am 13.07.09 um 11:09:11
Man hast du`s gut! ;)

Schönen Urlaub..

Gruß Fagus


Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 02.08.09 um 13:15:51
Da bin ich wieder.

Hier mein täglicher Urlaubstrainingsplan:
erste Woche
10x 16 Liegstütze
10x 4 Klimmzüge (plus 2x8 Klimmzüge)

zweite Woche
10x20 Liegestütze
10x5 Klimmzüge (plus 1x 10Klimmzüge)

Ich hab's zwar nicht jeden Tag durchgezogen, es war immerhin Urlaub, aber die Liegestütze waren Frühsport und Klimmzüge über den Tag verteilt.
Mal schauen, ob ich die 10max jetzt zu McFit rüberretten kann.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 02.08.09 um 17:01:35
68,8kg

5min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
10 Klimmzüge im OG+5Klimmzüge im UG
20 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 60kg
20 Adduktoren 90kg
10 Kreuzheben 10kg
2x16 Side Crunches
3x8 Seitenheben 12,5kg


2. Runde
10 Klimmzüge im OG+5Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 60kg
20 Adduktoren 90kg
10 Kreuzheben 10kg
2x16 Side Crunches
3x8 Seitenheben 12,5kg


3. Runde
10 Klimmzüge im OG+5Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 60kg
20 Adduktoren 90kg
10 Kreuzheben 10kg
32 Side Crunches
3x8 Seitenheben 12,5kg


Bonus:
5 Klimmzüge im OG+5Klimmzüge im UG

5min Dehnen

5 Klimmzüge mit Rucksack beim Rausgehen (+3kg)

Besonderheiten:
Lief schwer, auch motivationsmäßig, habe das Gefühl überall abgebaut zu haben - dementsprechend Übungsanzahl reduziert bzw. substituiert durch (Trommelwirbel) Kreuzheben. Da muß ich noch die Langhantelstange wiegen.

Ich hab keine Ahnung, wieso ich so abgenommen habe. Das war ein all-incl-Urlaub, wo ich mich 3x täglich vollfuttern konnte und das auch ausgiebig futterneidisch getan hab.
Tja, was soll man machen, Hardgainer halt. :-/

90kg sind vorerst das Ende bei Adduktoren
60kg sind vorerst das Ende bei den Reverse Butterflys

Einziger Lichtblick heute: Die Klimmzüge haben sich verbessert - Maximalzahl hoch und da waren heute keine 60s Pause zwischen denen im OG und denen im UG.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.08.09 um 02:22:59
Hab eine Woche Pause eingelegt, ist immerhin Urlaub.

Heute ein paar Liegestütze (5x16) und Klimmzüge (1x8, 3x5 im OG, später 11-7-5- im UG) um nicht völlig raus zu kommen und auch um zu testen, wie sehr ich abbaue, wenn ich mal ne Woche nichts mache: bin besonders auf etwaigen Muskelkater gespannt.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 10.08.09 um 21:21:53
Waaaas, schon wieder Pause? http://www.smilietown.de/smilies/schilder/92.gif
Hattest doch grad erst 2 Wochen AI-Urlaub. :o

Nee, Scherz - sei dir gegönnt.

Gruß Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 14.08.09 um 00:16:56
Die Urlaubsfaulheit erfreut mich noch, aber heute hatte ich die Gelegenheit zu Klimmzügen:
Am Nachmittag 1x8 OG und 1x5 UG und dann eben in der S-Bahn, denn ich war allein bis auf 2 Mädchen am anderen Ende vom Wagen ;).

Pro S-Bahn-Station, also ca. alle 2-3min ein Satz:
9.5 - 7.5 im OG, danach- 5-6-5-5 im UG.
Dann sind welche eingestiegen und erst bei meiner letzten Station 10min später konnte ich noch 5 im UG machen.
Macht 56 für heute, ist ok.

Die letzten Klimmzüge im UG kann ich besser cm um cm hochkämpfen, die im OG zieh ich nicht, sondern krampfe mich leider nur fest.

Da mich das GTG-Training im Urlaub überzeugt hat, wird mir morgen Folgendes ins Haus geliefert:
http://i28.tinypic.com/350timu.jpg

Die Klimmzüge sind mein!

Parallel dazu laufen dann wieder Liegestütze an und das McFit-Training wird zurückgeschraubt auf maximal 2 Tage pro Woche und besteht aus wenigen "Luxus-Übungen nach Tageslaune", wahrscheinlich Kreuzheben, Reverse Butterflys, Seitenheben und ein paar Crunches. Das dauert keine 30min und darauf freu ich mich schon!

Den Boxsack hab ich präventiv gekauft, vielleicht fange ich auf meine alten Tage noch mit irgendeinem Prügelsport an, mal schauen was die Gegend hier so zu bieten hat, die gewissen Rütlischule befindet sich immerhin 5 Straßen weiter 8-).

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Fagus am 14.08.09 um 11:52:29

Zitat:und dann eben in der S-Bahn, denn ich war allein bis auf 2 Mädchen am anderen Ende vom Wagen .




immer dieses Balzgehabe... ::)


Zitat:Den Boxsack hab ich präventiv gekauft, vielleicht fange ich auf meine alten Tage noch mit irgendeinem Prügelsport an, mal schauen was die Gegend hier so zu bieten hat, die gewissen Rütlischule befindet sich immerhin 5 Straßen weiter .




In der Rütlischule wird nicht geboxt, da lernst du eher den sicheren Umgang mit Hieb- und Stichwaffen. ;D

Gruß Fagus

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 19.08.09 um 20:05:44
Hier scheint die Trainingsfäule nicht nur mich erwischt zu haben, einzig tomcat hält durch. Wiederholten Respekt dafür übrigens! :)

Aber ab heute 11:20 wurde zurücktrainiert!

Klimmzüge: 14x4 OG, 2x4 UG
Liegestütze: 12x16

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 20.08.09 um 22:46:06
Klimmzüge: 14x4 OG, 2x4 UG
Liegestütze: 12x16

- Sätze über den Nachmittag verteilt
- heute mäßiger Muskelkater von den Liegestützen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von the will of Bill am 21.08.09 um 00:36:12
mal ne Frage, da du ja anscheinend jeden/fast jeden Tag trainierst, also deine klimmzüge und liegetütze absolvierst, wie ist das da mit dem muskelkater eigentlich?
also wenn man im studio seine 3 sätze a 10 wh(bei den beiden übungen natürlich auf max) als bsp. macht, hat man ja meist immer ein bisschen muskelkater, wie ist das wenn man wie du jeden tag das macht aber über den tag verteilt mit vorgegebener wh-anzahl? is da dann überhaupt muskelkater spürbar?oder weniger also wenn man s 2 mal oder so die woche macht?

würde mich brennend interessieren, aso und die fortschritte sind die dadurch schneller spürbar als im "normalen" trainingsplänen???


gruß Bill

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.08.09 um 14:57:39
Den Muskelkater hab ich nur, wenn ich nicht jeden Tag trainiere ;)

Heute ist es schon weit weniger als gestern und morgen ist er weg. Sorgen hab ich nur wegen meiner Gelenke: Ellbogen, Schultern, Handgelenke. Ich wärme mich also vor den ersten Übungen immer gut auf und gehe die erste Serie sehr vorsichtig an.

Bei mir gilt: bei gleicher oder moderat steigender Trainingsbelastung kriege ich keinen Muskelkater.
Bei stark steigender/wechselnder Belastung kriege ich Muskelkater, aber mein Körper adaptiert trotzdem ziemlich schnell.
Wenn ich die 12 Serien in 1h statt 6h machen würde, dann wäre der Muskelkater stärker, aber nach dem 3. Tag auch weg.


Zur zweiten Frage: Fortschritte sind schwer vergleichbar, finde ich.
In einem halben Jahr mit normalem Training hab ich mich von 2 auf 10 gesteigert.
Aber wenn ich mich jetzt im nächsten halben Jahr von 10 auf 20 steigere...
Ist das mehr zu bewerten, weil die zweiten 10 schwerer sind? Aber vielleicht habe ich mit dem normalen Training den Grundstein gelegt, weswegen das GTG so gut anschlägt.
Oder GTG legt im nächsten halben Jahr den Grundstein, weswegen ich mich danach überhaupt steigern kann, auch wenn ich wenig Kraftzuwachs spüre?

Und ich bin seit 4 Wochen Vegetarier - keine Ahnung, wie das meine Leistung und den Kraftzuwachs verändert.

Weswegen ich das Training umstelle:
- Verletzungsvermeidung. Je kürzer die Sätze, desto geringer das Risiko für mich.
- Faulheit. Ich quäle mich total ungern auf meine Maximal-Widerholungen. Nicht nur das Verletzungsrisiko hindert mich, sondern auch mein innerer Schweinehund.
- Überwinden des Double-Teams "Quäl Dich nicht, Du willst doch gar nicht und Du verletzt Dich nur" - also mache ich viele kleine Serien, die mich ein Lächeln kosten, aber in der Summe doch was reissen.
Ich bin der Meinung, dass wenn man sich nicht richtig fordert, man auch nichts erreicht.
Und das GTG ist die schmerzloseste Variante, sich zu quälen ;)
Vielleicht lüg ich mir da auch nur selbst in die Tasche: Ausdauersport ist mir schon immer leichter gefallen, als Kraftanstrengung und der Körper wieselt sich wieder nur durch. In 6 Monaten werd ich's wissen. Wenn ich da meine 20 Klimmzüge schaffe dann hat das GTG zumindest was gebracht.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von the will of Bill am 21.08.09 um 16:37:28
aso okay, danke für die antworten...naja ab oktober werd ich fitnesstudio kündigen und nur noch mein fußballtraining haben und meinen kickboxsack und ab und zu schwimmen, da werd ich auch eher auf so einen plan umstellen, dass wäre mein plan^^

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.08.09 um 19:40:01
Klimmzüge: 14x4 OG, 2x4 UG
Liegestütze: 12x16

- Sätze über den Nachmittag verteilt
- fast kein Muskelkater mehr
- leichte Schmerzen im linken Ellbogen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.08.09 um 15:07:07
Klimmzüge: 14x4 OG, 2x4 UG
Liegestütze: 12x16

- Sätze über die letzten 4h verteilt
- miniminimalster Muskelkater noch
- stärkere Schmerzen im linken Ellbogen, das Gelenk bzw. wahrscheinlich der Muskelansatz ist überbeansprucht. Da der rechte Arm aber dieselbe Bewegung ohne Probleme ausführt hab ich trotzdem weitergemacht und suche jetzt Bewegungen, die den Schmerzen entgegenwirken.

[edit]bis zum Abend dann noch ein paar Bonus-Klimmzüge:
OG 1x4
UG 1x8 und mind. 5x4[/edit]

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 23.08.09 um 20:12:31
Klimmzüge: 14x4 OG, 2x4 UG
Liegestütze: 12x16

Sätze über die letzten 5h verteilt
- Muskelkater weg
- Schmerzen im linken Ellbogen etwas weniger, dafür auch Schmerzen im rechten Ellbogen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 27.08.09 um 20:17:37
War auf Dienstreise, Mo+Di nur je 3h Schlaf.
Gestern zu heute 17h, also halbwegs ausgeschlafen und dementsprechend heute Abend wieder Training

Klimmzüge: 11x5 OG, 2x4 OG
Liegestütze: 12x16

Sätze über die letzten 2h verteilt, 3x5 UG mache ich später noch.

Die Schmerzen im Bizeps sind nur noch wenig zu spüren - allerdings genug dass ich heute im UG geübt habe.
Und davon tun mir jetzt die Innenseiten der Unterarme leicht weh, besonders rechts. Mal abwarten, wie's morgen ausschaut.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.08.09 um 21:36:28
Ich schaff es nicht jeden Tag. Ich esse und schlafe momentan zu wenig und hab dann keine Kraft und/oder Motivation nach Feierabend über mehrere Stunden die Sätze zu bringen :-/

Die Liegestütze heute hab ich schon nur mit Krampfen geschafft und bin bei der letzten Serie beim letzten liegengeblieben...

Klimmzüge: 14x5 UG, 2x4 OG
Liegestütze: 12x20

Sätze über die letzten 5h verteilt

Achja, die Klimmzüge am 27. waren 14x5 im UG, nicht im OG.

Aber die Schmerzen sind dafür weg, etwas Streß im Trizepsansatz vom linken Ellbogen, aber sonst ist alles top.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von gixl23 am 31.08.09 um 07:46:38

Mino schrieb am 30.08.09 um 21:36:28:Ich schaff es nicht jeden Tag. Ich esse und schlafe momentan zu wenig und hab dann keine Kraft und/oder Motivation nach Feierabend über mehrere Stunden die Sätze zu bringen :-/




Jedes System hat seine Vor-/Nachteile. Mir fällts leichter alle 2, 3 Tage eine kurzes intensives Training zu absolvieren. Dieses über stunden andauernde Gefühl noch x Sätze bewältigen zu müssen (auch wenns nur Minisätze sind) würde bei mir leicht Unruhe auslösen. Ich bin meist froh wenn ich eine kurze, harte TE hinter mich gebracht habe und dann abschalten und ausspannen kann.

LG
gixl

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 31.08.09 um 19:51:14
Dass ich mich nach Feierabend noch für einen Quickie zu McFit aufraffen könnte ist leider auch nur ein Gerücht...

Auch das Heimtraining geht nicht mal unter der Prämisse "ich mach jetzt so viele wie ich schaffe", denn dann schaffe ich -oh Wunder- keinen Satz ;D

So, jetzt werd ich mal wieder, leichten Muskelkater von den Liegestützen hab ich schon wieder. Pffff, von 3 Tagen Nichtstun, es ist echt ne Frechheit.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 31.08.09 um 22:58:19
Klimmzüge: 14x5 UG, 2x5 OG
Liegestütze: 12x20

Sätze über die letzten 4h verteilt

Etwas Streß an den Aussenseiten der Unterarme und im linken Trizepsansatz im Ellbogen.
Sonst alles gut.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 02.09.09 um 23:47:00
Gestern wurde von 18-0 Uhr ne Alkoholpause eingelegt.

Dafür dann heute wieder:
Klimmzüge: 16x5 UG, 2x5 OG
Liegestütze: 12x20

Sätze über die letzten 4h verteilt

Keine Schmerzen, alles gut, deswegen auch 2x5 UG mehr und zum Schluß nahe am Muskelversagen (in 5min könnte ich aber wieder ohne Probleme 5 machen).

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Guggi am 03.09.09 um 07:49:04

Mino schrieb am 02.09.09 um 23:47:00:Gestern wurde von 18-0 Uhr ne Alkoholpause eingelegt.




Wie darf man denn das verstehen? Bist du sonst kaum von der Flasche wegzubekommen? :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.09.09 um 21:47:48
Ich meinte das so wie "ne Kaffepause einlegen". :->

Klimmzüge: 14x5 UG, 2x5 OG
Liegestütze: 12x20

Alles gut, aber die Liegestütze der letzten paar Sätze waren immer enorm anstrengend - da fehlen eindeutig Körner. Mit mehr Erholung/Essen/Pause wär da mehr drin, aber das ist momentan nicht das Ziel.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von gixl23 am 04.09.09 um 08:37:35

Mino schrieb am 03.09.09 um 21:47:48: Mit mehr Erholung/Essen/Pause wär da mehr drin, aber das ist momentan nicht das Ziel.




Versteh ich nicht? Dein Ziel sind 20 saubere KZ am Stück,oder? Je besser die Ernährung und abgestimmter die Erholung desto schneller wirst du dein Ziel erreichen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.09.09 um 20:08:55
Dir Körner fehlen ja bei den Liegestützen; ausserdem kann ich's mir nicht aussuchen: Ich muß arbeiten - momentan gibt's dort ziemlichen Streß, da geh ich schonmal morgens um 6 ausm Haus und komme 12h später wieder, ohne groß gegessen zu haben. Pech. Da bin ich schon froh, wenn ich eine vernünftige Mahlzeit kriege und 7h Schlaf :)

[edit]
Klimmzüge: 7x5 UG, 2x5 OG
Liegestütze: 6x20

Sätze über die letzten 2 Stunden verteilt. Mehr ist nicht, bin zu müde.
[/edit]

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.09.09 um 22:04:53
Gestern mal ein interessanter Zwischentest: innerhalb von 30min Klimmzüge 14x5 UG, 2x5 OG und zwar in der Straßenbahn, war allein bis auf ein paar freundliche (anfeuernde) Bauarbeiter.

Also alle 2min einen Satz, und ich war nicht wesentlich erschöpfter als sonst.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.09.09 um 23:47:33
Klimmzüge: 14x5 UG, 2x5 OG
in den letzten drei Stunden

Liegestütze dann ab morgen wieder

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 07.09.09 um 20:13:19
Hehe - doch keine Liegestütze: heute Blutspenden, d.h. Training fällt mindestens heute+morgen aus, je nach Geschick der Schwester beim Einstich (kriegt man erst einen Tag später mit) und den daraus resultierenden Schmerzen auch ein paar Tage länger...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 07.09.09 um 20:25:40
Komme auch gerade vom Blutspenden. War aber vorher trainieren. :P

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 15.09.09 um 00:35:45
Nachdem mir noch Donnerstag beim Aufstehen vom Bürostuhl leicht schwindlig wurde, hab ich ne Woche Pause genommen.

Heute dann wieder:
Klimmzüge: 14x5 OG, 2x5 UG
Liegestütze: 12x16

verteilt über die letzten 4,5h

Mir fallen die im UG so viel leichter...ich denke das liegt bei mir daran, dass auch ein Teil des pectoralis major beteiligt ist, der bei mir seit 2 Jahren durch die LS trainiert wird.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.09.09 um 23:18:11
Wenn GTG zu "1x pro Woche" wird...*schäm*
Ok, ich hab die Entschuldigung, dass ich letzte Woche ständig früh aufstehen mußte und sowieso total k.o. war. Ich trainiere echt gegen die Arbeit. *seufz*

Aber ich bin auch faul :-/ gestern und vorgestern wär locker möglich gewesen.

Klimmzüge: 6x5 OG, 10x5 UG
Liegestütze: 12x16

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.09.09 um 23:56:18
Klimmzüge: 6x5 OG, 10x5 UG
Liegestütze: 12x16

in den letzten 4h, gestern und heute leichte Schmerzen an den Innenseiten der Unterarme bei den Klimmzügen im UG, aber alles ok

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 25.09.09 um 01:32:44
Klimmzüge: 8x5 OG, 8x5 UG
Liegestütze: 12x16

in den letzten 4h, alles ok

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 26.09.09 um 23:16:32
gestern nur 3x10 im UG, nach 10 war aber auch Ende :-/
da ist nicht viel passiert in den letzten 2 Monaten...

heute:
Klimmzüge: 10x5 OG, 6x5 UG
Liegestütze: 12x16

leichte Schmerzen im Unterarm, die im OG gingen besser

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 27.09.09 um 23:08:20
Klimmzüge: 10x5 OG, 6x5 UG
Liegestütze: 12x16

über den Tag verteilt

Blasenschmerzen trotz Handschuhen und leichte Schmerzen im Unterarm. Die im OG gingen wieder besser. Morgen Schlafmangel, aber ab 1. Oktober wird auf 6er-Serien umgestellt.

Und beim Blick in den Spiegel fiel mir auf: ich werd zum Discopumper, ich muß echt was für die Beine tun.
Wenn ich da nur nicht von einem so niedrigen Niveau kommen würde :-/

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.09.09 um 00:33:57
Klimmzüge: 8x5 OG, 8x5 UG
Liegestütze: 12x16

in den letzten 4h, ein bissl schwach wg. schlechter Ernährung (kaum Frühstück, kein Mittag und dann 3 Bier vor dem Abendbrot), aber alles ok

Mittlerweile hab ich die Konstitution aufgebaut, jetzt kann gesteigert werden.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.09.09 um 22:04:28
Heute mal zu McFit. Da ich im Juli 3x, im August 1x und im September gar nicht mehr da war, hab ich mir jetzt 2 Monate offiziell Auszeit genommen. Und die Gelegenheit genutzt, ne Stunde zu trainieren.


69,7kg

10min Aufwärmen

5 Klimmzüge OG mit viel Luft für weitere. Die Stange bei McFit ist dünner, evtl. gehen sie deshalb leichter?
16 Hyperextensions +5kg
24 Crunches
10 Kreuzheben ca. 20kg (10+Stange)
10 Klimmzüge UG
10 Kreuzheben ca. 20kg (10+Stange)

Nach dem zweiten Satz zitterten mir die Oberschenkel, besonders die Rückseite und ein paar Stationen weiter hatte ich noch das Gefühl als hätte ich mir da was gerissen.

16 Butterfly Reverse
24 Crunches
20 Abduktoren 50kg
5x8 Adduktoren 60kg+8x90kg, dabei das McFit-Heft überflogen
10 Kreuzheben ca. 10kg (nur die Stange)
10 Klimmzüge UG, Trinkflasche auffüllen
8 Klimmzüge UG
^- da waren 2 Poser, die waren so schlecht, da mußte ich selber mit zwei Sätzen posen. ::)
16 Butterfly Reverse
16 Hyperextensions +5kg
24 Crunches

Dehnen hab ich vergessen.

Beim Rausgehen noch 5 Rucksack-Klimmzüge im UG +5kg.

Fazit: Drei Monate ohne McFit machen sich bemerkbar, aber nicht so schlimm wie befürchtet und ich bin auch nicht besonders traurig. Hab gefühlt 10% Kraft abgebaut plus weitere 10% weil ich aus dem Rhythmus bin.

Ausserdem ist es einfach traurig, wie schwach meine Beine sind. Ich werd mit Kniebeugen ohne Gewicht anfangen, das kann nicht bis zum nächsten Jahr warten, sonst fällt meine Oberschenkelkraft unter die Meßbarkeitsgrenze, seit ca. einem Jahr geh ich auch nur noch selten joggen...da muß ich echt was tun.

Kennt jemand die Simpsons-Folge, wo Milhouse sich für Lisa einen abtrainiert?
http://www.123video.nl/playvideos.asp?MovieID=530587
@ 17:04

Kein weiterer Kommentar... :->

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.10.09 um 22:29:27
Achja...Arbeit :-/

Klimmzüge: 4x6 OG, 12x6 UG

in den letzten 3h und ein paar am Nachmittag.
6. Wdh beim 11. Satz ging nicht mehr, Satz wurde wiederholt ;)

Die Ellbogen melden sich aufgrund der überraschenden Anstrengung, aber geht.


...die Butterfly Reverse letztes Mal waren 55kg...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 13.10.09 um 00:34:19
Sooo.

Klimmzüge: 4x6 OG, 12x6 UG
Liegestütze: 12x20
Kniebeuge: 12x10

von 19:00-0:30

Sonnabend hab ich schon 3x10 Kniebeuge gemacht, Muskelkater sollte sich in Grenzen halten.

Bei den Liegestützen fehlen die Körner. Ab dem sechsten Satz mußte ich immer ab 16 zwei Sekunden verschnaufen, dann 2, nochmal zwei Sekunden verschnaufen und dann die letzten quälen.

Klimmzüge liefen gut.
Keine Schmerzen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 15.10.09 um 23:27:10
Seit 3 Tagen kommt die Erkältung, Schonung hat nix gebracht, also Training bevor's zu spät ist:

Klimmzüge: 6x6 OG, 10x6 UG
Kniebeuge: 12x10

in den letzten 4h, leichte Schmerzen Innenseite Unterarm

Die Brustmuskeln ziehen übrigens noch leicht von den Liegestützen, da hatte ich am nächsten Tag ordentlich Muskelkater und weil ich eh nur halbfit bin, fielen sie heute aus.
Dafür null Reaktion in den Beinen. Ok, 10er-Serien ohne Gewicht sind auch läppisch ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.10.09 um 01:43:13
in den letzten 5h Klimmzüge: 10x6 OG, 6x6 UG, die im OG gingen heute mal wieder leichter als die im UG


Leichte Schmerzen im Ellbogen beim OG.

Mittlere Schmerzen im rechten Unterarm und zwar wenn den Arm ausstrecke und dann nochmal gesteigert wenn ich nach dem Strecken eine Faust mache oder Daumen+Finger zusammendrücke und dann die Hand nach links drehe (fiel mir beim Geschirrabtrocknen auf).

Wenn ich das aber ein paar Mal mache, sind die Schmerzen weg - also da scheint entweder ein Krampf oder ne Reizung/Überlastung vorzuliegen, die ich durch entsprechende Bewegung abstelle/lindere.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 27.10.09 um 00:17:48
4x6 Klimmzüge OG

Mein Körper ist auch nicht blöd: starke Schmerzen im linken Ellbogen, wenn ich sie im OG mache und starke Schmerzen im rechten Unterarm, wenn ich sie im UG mache (und zwar die ganze letzte Woche). So sabotiert man erfolgreich das Training vom Chef :)

Tja, momentan weiß ich noch nicht ganz, wie's weitergeht...vielleicht negative Klimmzüge oder Halten der Stellung im angespannten Zustand.
Dazu kommt ein leichtes Motivatonsdefizit :-/

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Guggi am 27.10.09 um 08:38:08
Wie wärs mit keinen Klimmzügen für die nächste Woche? Starke Schmerzen bei beiden Varianten? :o

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 27.10.09 um 14:18:55
Ich würde da auch mal kürzer treten und ggf. mal abklären (lassen), wo die Schmerzen genau herkommen. Sowas kann man leicht verschleppen und dann dauert's richtig lange.

Bissl Schmerzen im Unterarm (Sehnenansatz am Ellenbogenknochen) habe ich aber auch immer noch. Die waren mal ziemlich stark (siehe mein Log Seite 20). Sind jetzt nur noch leicht, nur direkt nach den Klimmis (paar Minuten) und werden auch nicht schlimmer.

LG Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.10.09 um 00:03:22
So, 3 Stück im UG mit Rucksack +12kg. ;)

Und die Schmerzen werden nicht weniger, könnte sein dass es dieselben sind wie bei Dir tomcat. Hatte ich damals gelesen. Letzte Woche hatte ich ja schon Pause gemacht, Guggi.
Und ich mache auch diese Woche unterm Strich Pause.

Ich hab aber eine Lösung: Nächste Woche werde ich mit Lat-Klimmzügen anfangen, also ohne die Ellbogen zu beugen/belasten.
Und dann schauen wir mal, wo ich in 2-3 Wochen stehe und ob ich eventuell doch auf ein klassisches Satz-Training ausweiche. Mittlerweile hab ich genug Kraft für ausreichend Wdh. und die Gesamtsumme von 100Klimmzügen am Tag war nach (erst!) 9 Monaten wohl einfach zu viel.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.11.09 um 23:25:36
gestern und heute:

8x16 Lat-Klimmzüge OG und 4x16 Lat-Klimmzüge UG

über den Nachmittag verteilt.

Ich hab noch gar kein Gefühl für die Übung und bin mir nicht sicher, wie genau sie richtig gemacht wird und ob es was bringt.
Aber die Klimmzüge gehen auf den Kreislauf, d.h. mir wird leicht schwindlig. Spannend. Und die Schmerzen im Unterarm gehen nur langsam weg, die Unterarmmuskeln werden durchs Greifen ja trotzdem belastet, allerdings nicht so stark.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von FrankieHankie am 02.11.09 um 08:21:36
nicht schlecht, was du hier für klimmzugzahlen hinbekommst....

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 02.11.09 um 09:23:22

Mino schrieb am 01.11.09 um 23:25:36:Ich hab noch gar kein Gefühl für die Übung und bin mir nicht sicher, wie genau sie richtig gemacht wird und ob es was bringt.



http://clips.team-andro.com/watch/11212 ... Latruckeln
Ist ein anderer Griff, aber ich denke so in etwa.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.11.09 um 20:09:31
Hi frankie, das sind echt keine ganzen Klimmzüge, die ich da mache. 16 Klimmzüge schaffe ich nicht, schon gar nicht mehrere Sätze :-/

"Latruckeln" trifft es schon (danke tomcat).

Es ist schon spannend, dass selbst davon 20 echt richtig schwer werden.

Mein Motivationstal hält an, ich mache pro Tag 1-2 Sätze Lat-Ruckeln, wenn überhaupt.
Wenn ich irgendwo warten muß auch ein paar Kniebeuge, hilft ja immerhin gegen die Kälte. Aber sonst - nix. Ich hoffe das bleibt nicht ewig so...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 12.11.09 um 23:58:31
Immer noch im tiefen Tal der Lustlosigkeit.

Und die Schmerzen im Unterarm sind mittlerweile Druckschmerzen gewesen, kein gutes Zeichen.

Dafür mach ich öfter mal ne Serie Kniebeuge oder Liegestütze, also ganz ausser Form komm ich nicht.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 13.11.09 um 20:01:51
Vielleicht würde dir auch mal eine "totale" Trainingspause (1-2 Wochen) ganz gut tun. :-/

LG Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.12.09 um 02:02:27
So, nach 2monatiger McFit- und Trainings-Abstinenz heute ein bisschen:

68,7kg

5min Dehnen

1. Runde
10x Kreuzheben 20kg incl. Stange
3x8 Seitenheben 10kg
16x50kg Reverse Butterfly
24x Crunches
16x Lat-Klimmzüge Seitengriff

2. Runde
10x Kreuzheben 20kg incl. Stange
3x8 Seitenheben 10kg
24x Crunches
16x Lat-Klimmzüge Seitengriff

3. Runde
3x8 Seitenheben 10kg
16x50kg Reverse Butterfly
16x 100kg Latzugmaschine (yes)
24x Crunches
7x+3x Kreuzheben 20kg incl. Stange
16x Lat-Klimmzüge Seitengriff


5min Dehnen

war keine Stunde im Studio...
mal schauen, wie der Muskelkater morgen wird, meine Oberschenkel sind nix gewohnt...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von ODB am 03.12.09 um 14:54:08
100kg Latziehen und 20kg Kreuzheben?

Deinen Rücken würde ich gern mal sehen :D

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von tfg am 03.12.09 um 16:12:44
...oder die Übersetzung der Lat-Maschine.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.12.09 um 00:21:18
Ja, die Übersetzung ist ein Witz :)
1:2 schätze ich....vielleicht nicht ganz so schlimm.

Allerdings: Wenn ich mir meine letzten Trainingsreihen an der Maschine angucke, waren das immer so um die 75-80kg, keinesfalls 100.


Aber die Muskelkater hab ich natürlich in den Seiten und den Oberschenkeln.
Kreuzheben scheint DIE Übung für seitliche Bauchmuskeln zu sein. Genau das, was ich gesucht habe...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von simith am 04.12.09 um 00:42:21

Mino schrieb am 04.12.09 um 00:21:18:Kreuzheben scheint DIE Übung für seitliche Bauchmuskeln zu sein.




psssst mino,nicht zu laut sagen ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Stef am 08.12.09 um 12:06:38

Mino schrieb am 03.12.09 um 02:02:27:5min Dehnen

1. Runde




Hallo,

ich habe letztens bei einem der hundert Moosburger pdfs gelesen, dass man auf keinen Fall kalt dehnen sollte! Ich persönlich mache 1-2 Aufwärmsätze mit ohne oder wenig Gewicht, und dehne dann.


Grüße,

Stef

ARCHIV 2010

BeitragVerfasst: 25 Okt 2012, 21:37
von Mino
Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.02.10 um 22:32:35
Hallo, mein Name ist Mino und ich bin eine unglaublich faule Sau.

Ok.
Nachdem ich Monate lang nichts getan hab, ausser rumgammeln, hab ich letztens den UNumstößlichen Beschluß gefasst, ab 1.2. wieder trainieren zu gehen.


Als Vorbereitung habe ich 1 Satz Liegestütze à 20 gemacht (gefolgt von 2 Tagen Muskelkater) und ne Woche später 4x4 Klimmzüge im Untergriff (4 Tage Muskelkater).
Ich bin unglaublich ausser Form, es ist nicht zu fassen.


Heute also zu McFit durch Schnee und Eis und meine Meisterleistungen beinhalteten



Kreuzheben 3x10 nur die Hantelstange ohne Gewichte. Yeah :)

Klimmzüge UG 2x4 UG, 1x5 UG und danach 1x3 UG denn: GING nicht mehr. YEAH! :)

1 Bonus-Klimmzug mit Rucksack, und dabei auch noch fast eingebrochen.

3x16 Liegestütze und jedes Mal gekämpft wie ein Held

3x16 50kg reversed butterfly (und beim dritten Satz nach 12 ne Pause machen müssen)

Adduktoren 3x16 80kg und 1x 105kg. Das war ok.

Hyperextensions 2x 20 OHNE Zusatzgewichte (und das war auch gut so)

und 3x24 Crunches, aber das war auch nur zum Ausruhen

Die Schmerzen im Ellbogen sind übrigens nie wirklich weggegangen, ich muß da einfach weniger machen und so lange ne Gegenübung finden, bis sich das Problem legt. Momentan denke ich, dass es im OG schlimmer wäre als im UG, aber vielleicht irre ich mich auch, tja...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von tfg am 02.02.10 um 09:12:20

Zitat:Die Schmerzen im Ellbogen sind übrigens nie wirklich weggegangen,




Was waren das nochmal für Schmerzen? Tennisellenbogen?!

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von henry am 02.02.10 um 09:35:48

Mino schrieb am 01.02.10 um 22:32:35:Hallo, mein Name ist Mino und ich bin eine unglaublich faule Sau.




Cool, Du bist ja total ehrlich - finde ich sehr sympathisch.


Also reiß Dich zusammen und zieh das jetzt durch, sonst bist Du nicht nur eine unglaublich faule, sondern bald auch eine unglaublich fette Sau ... ;D


Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.02.10 um 01:01:22

henry schrieb am 02.02.10 um 09:35:48:Also reiß Dich zusammen und zieh das jetzt durch, sonst bist Du nicht nur eine unglaublich faule, sondern bald auch eine unglaublich fette Sau ... ;D




Das ist für mich Hardgainer absolut kein Problem :)
Allerdings das Gegenteil - ich hab in den letzten Monaten jedes, aber auch wirklich jedes Gramm was ich mir über das Jahr antrainiert hatte verloren.
Heute bei McFit auf der Waage: 69,0kg und ich hatte vorher gegessen (letzten Montag noch 69,5kg).

Tja, kann man nix machen.


Stichwort Zusammenreissen. Ich hab tatsächlich bis Sonntag Abend 22:00 gewartet, um mein 2x/Woche trainieren noch hinzukriegen. Aber ich hab nicht gekniffen:


10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
5 Klimmzüge im UG
24 Hyperextensions
24 Crunches
16 Adduktoren 80kg
10 Kreuzheben 10kg
16 Liegestütze
16 Reverse Butterfly 50kg

2. Runde
5 Klimmzüge UG
24 Hyperextensions
16 Adduktoren 80kg
24 Crunches
10 Kreuzheben 10kg
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Liegestütze

3. Runde
5 Klimmzüge UG
24 Hyperextensions
16 Adduktoren 80kg
24 Crunches
10 Kreuzheben 10kg
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Liegestütze

danach nochmal 5Klimmzüge im UG, 10min Dehnen und beim Rausgehen noch 1 Klimmzug im UG mit Rucksack (+5kg)

Kreuzheben werde ich nächstes Mal wieder weniger Gewicht nehmen. Es ist nicht so, dass ich es nicht bewältige, aber die Technik haut nicht hin. Bei irgendeinem Satz hatte ich 2 perfekte Wiederholungen drin, da hab ich ne Ahnung bekommen, wie sich das eigentlich anfühlen muß (die Füße in den Boden stemmen, Schwerpunkt immer senkrecht über der Körperachse lassen usw.), momentan krampfe und wackel ich da viel zu viel rum.


Das Training heute hat sich schon wesentlich besser angefühlt als letztes Mal. Gerade bei den Liegestützen und Klimmzügen ging alles deutlich leichter.
Letzte Woche war ich Di-Do deutlich angeschlagen, mal schauen wie k.o. ich morgen bin.


tfg schrieb am 02.02.10 um 09:12:20:Was waren das nochmal für Schmerzen? Tennisellenbogen?!




Keine Ahnung...Überbelastung definitiv, aber momentan geht's. Klimmzüge im OG fallen aus und ich werde sehr genau darauf achten, nicht zu übertreiben.
80-100 Klimmzüge pro Abend, die ich im September/Oktober mit GTG gebracht habe sind frühestens in einem Jahr wieder drin. Damit ist auch mein Ziel, 20 Klimmzüge zu schaffen wohl um ein Jahr verschoben, aber 10-12 hatte ich im Herbst hingekriegt, das geht schon i.O. und ich fühl mich nur begrenzt als Versager ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 08.02.10 um 09:27:04

Mino schrieb am 08.02.10 um 01:01:22:Kreuzheben werde ich nächstes Mal wieder weniger Gewicht nehmen. Es ist nicht so, dass ich es nicht bewältige, aber die Technik haut nicht hin.


Wie willst du denn weniger als 10kg nehmen, das wiegt doch schon mindestens die Stange. http://www.smilietown.de/smilies/verwir ... _017.gifIm Studio sind's meist sogar Olympia-Stangen mit 20kg.

Aber im Ernst: Ich glaube, dass man gerade beim Kreuzheben die Technik nicht vernünftig erlernen kann, ohne ein gewisses Gewicht zu verwenden. Man muss das Gewicht spüren, um die Bewegung richtig auszuführen. Mit zu wenig Gewicht gewöhnt man sich einen falschen Bewegungsablauf an. Wie willst du z.B. nach oben/hinten ziehen, wenn dir vorne das Gegengewicht fehlt? Zum Anfang würde ich 40-50% von deinem Körpergewicht (incl. Stange) vorschlagen.

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.02.10 um 16:48:48

Tomcat schrieb am 08.02.10 um 09:27:04:Wie willst du denn weniger als 10kg nehmen, das wiegt doch schon mindestens die Stange. http://www.smilietown.de/smilies/verwir ... _017.gifIm Studio sind's meist sogar Olympia-Stangen mit 20kg.

Aber im Ernst: Ich glaube, dass man gerade beim Kreuzheben die Technik nicht vernünftig erlernen kann, ohne ein gewisses Gewicht zu verwenden. Man muss das Gewicht spüren, um die Bewegung richtig auszuführen. Mit zu wenig Gewicht gewöhnt man sich einen falschen Bewegungsablauf an. Wie willst du z.B. nach oben/hinten ziehen, wenn dir vorne das Gegengewicht fehlt? Zum Anfang würde ich 40-50% von deinem Körpergewicht (incl. Stange) vorschlagen.

Gruß
Jürgen




Ooopsi, das waren natürlich 10kg+Stange, also vielleicht 22 oder 26 Kilo Gesamtgewicht.
Ich hab ja mal mit 20+Stange gemacht, meine Beine haben schlimmer gezittert als nach einem 3000m Leistungslauf.
An Technik war da gar nicht zu denken :-/
Da knicken die Knie nach innen, dem Rücken ist es ganz egal, wie krumm er ist, Hauptsache das Gewicht kommt endlich wieder nach oben. Du hast natürlich ein gutes Argument, aber ich hab einfach richtig Schiß vor den großen Gewichten.


On a completely different notice: Ich war heute beim Blutspenden und mein HB-Wert war mit 13,3 zu niedrig. Dann hat die nette junge Dame noch im Ohrläppchen gemessen (O-Ton "weil das Blut da eher versumpft im Vergleich zum zirkulierenden Blut im Finger" :-D) - da kamen sogar nur 13,1 raus.

Ich tippe auf mein Vegetarier-Dasein, aber um das zu verifizieren, werd ich jetzt keine Eisentabletten nehmen, sondern in 2 Monaten gucken, ob das ein Dauerzustand ist. Wenn ja, muß ich mir was überlegen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Eisenwolf am 08.02.10 um 18:33:26

Mino schrieb am 08.02.10 um 16:48:48:....meine Beine haben schlimmer gezittert als nach einem 3000m Leistungslauf.




Wie wäre es mal mit mehr Kniebeuge? ::)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 09.02.10 um 01:04:42

Mino schrieb am 08.02.10 um 16:48:48:Ich war heute beim Blutspenden und mein HB-Wert war mit 13,3 zu niedrig.



Das habe ich da auch schon 2mal gehabt. Habe dann immer gleich solche Eisentabletten mitbekommen. Bin aber kein Vegetarier, esse allerdings hauptsächlich Geflügel, wo ja wohl auch nicht so viel Eisen drin ist.

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.02.10 um 00:18:55
yo tomcat, die Eisentabletten haben sie mir auch gleich zugesteckt. Nehm ich aber wie gesagt nicht, sondern warte die zwei Monate ab. Wenn der Wert dann unter 14 bin, muß ich reagieren.



schrieb am 08.02.10 um 18:33:26:Wie wäre es mal mit mehr Kniebeuge? ::)




Ich hab mich für die Kreuzheben-Technik entschieden, die viel Beinarbeit beinhaltet (deswegen auch die zitternden Beine :), das geht schon i.O., da brauch ich nicht noch ne Belastung.
Ich hab zwischen Kniebeugen und Kreuzheben geschwankt und mich dann für Kreuzheben entschieden, weil ich das Gewicht lieber in den Händen als im Nacken habe.

Allerdings: Ich hab nie was für die Oberschenkel gemacht und als Hardgainer sehen die aus wie Streichhölzer - da wird lange, lange wenig Steigerung passieren *seufz*


Ok, heute wieder Training:

10min Aufwärmen/Dehnen

Gewicht: 68,3kg - kein Kommentar

1. Runde
20 Liegestütze
5 Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 50kg
10 Kreuzheben 5kg+Stange
24 Hyperextensions
16 Adduktoren 80kg
24 Crunches

2. Runde
20 Liegestütze
5 Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 50kg
10 Kreuzheben 5kg+Stange
24 Hyperextensions
16 Abduktoren 50kg
16 Adduktoren 80kg
24 Crunches

3. Runde
20 Liegestütze
5 Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 50kg
10 Kreuzheben 5kg+Stange
16 Hyperextensions+5kg
16 Abduktoren 50kg
16 Adduktoren 80kg
24 Crunches

16 Abduktoren 50kg
5 Klimmzüge UG

Dann jemandem Hilfe beim Bankdrücken gegeben (140kg oder so - das Gewicht konnte ich NULL regieren, deshalb hab ich ihm auch beim dritten Satz hab die letzte Wdh versaut, weil ich nach der vorletzten eingeschritten bin aus Angst, bei der letzten helfen und ihm das Gewicht von der Brust holen zu müssen - tja)

In seinen Pausen 20 Liegestütze und wenige Klimmzüge.

10min Dehnen und beim Rausgehen noch 1 Klimmzug im UG mit Rucksack (+5kg)

Ich hab übrigens auch nach dem 3. Training
Schmerzen im "Musculus flexor carpi radialis", also Innenseite Unterarm und zwar reine Druckschmerzen, einfach so merk ich nichts.
Das ist für mich ein weiteres klares Zeichen von Überlastungsschmerz.

Den hatte ich schon bei den Vorab-Klimmzügen am 21.1. und 27.1. und das ist ein weiteres Indiz für mich, dass ich mit 4 Serien à 5 Wdh echt gut ausgelastet bin.
Dafür tut der Ellbogen an dem Muskelansatz nicht mehr weh. :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 11.02.10 um 10:02:32

Mino schrieb am 11.02.10 um 00:18:55:Ich hab nie was für die Oberschenkel gemacht und als Hardgainer sehen die aus wie Streichhölzer - da wird lange, lange wenig Steigerung passieren *seufz*



Gerade am Anfang wirst du schnell Fortschritte machen und das Zittern wird bald verschwunden sein.
Dran bleiben! [smiley=thumbsup.gif]

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 14.02.10 um 20:12:10
3min Aufwärmen/Dehnen

Gewicht: 68,2kg

1. Runde
5 Klimmzüge im UG
20 Liegestütze
16 Reverse Butterfly 50kg
10 Kreuzheben 10kg+Stange
20 Hyperextensions
16 Abduktoren 50kg
24 Crunches

2. Runde
20 Liegestütze
5 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 10kg+Stange
20 Hyperextensions+5kg
16 Abduktoren 50kg
16 Reverse Butterfly 50kg
24 Crunches

3. Runde
20 Liegestütze
10 Kreuzheben 10kg+Stange
7 Klimmzüge im UG
16 Hyperextensions+5kg
16 Abduktoren 50kg
16 Reverse Butterfly 50kg
24 Crunches

10min Dehnen und beim Rausgehen noch 1 Klimmzug im UG mit Rucksack (+5kg)

Ich bin ziemlich erkältet, aber 2x/Woche steht unumstößlich und wird schon gar nicht wegen Schnupfen geknickt.

Nach 90% der Einheit (glücklicherweise nicht früher) war alle Kraft raus, da waren aber die schwierigen Übungen wie Liegestütze und Kreuzheben glücklicherweise schon durch.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 14.02.10 um 20:56:01

Mino schrieb am 14.02.10 um 20:12:10:Ich bin ziemlich erkältet, aber 2x/Woche steht unumstößlich und wird schon gar nicht wegen Schnupfen geknickt.


Halte ich nicht für so ne gute Idee. Bei ner "ziemlichen Erkältung" würde ich an deiner Stelle nicht trainieren gehen. Kannst das dann leicht verschleppen. Auf alle Fälle gute Besserung!

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 14.02.10 um 21:16:14
Ja, normalerweise mach ich sowas auch nicht.
Aber ich war gestern schon nicht auf einer Party, wo ich echt gern hingegangen wäre wegen dieser Mist-Erkältung. Und heute ging's mir besser als gestern, also hab ich mir gesagt: Leck mich, Schnupfen :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.02.10 um 23:33:53
Freitag

5min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
5 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 10kg
20 Hyperextensions
16 Adduktoren ??kg
16 Abduktoren ??kg
16 Reverse Butterfly ??kg
20 Liegestütze
24 Crunches

2. Runde

5 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 10kg
16 Hyperextensions +5kg
16 Adduktoren ??kg
16 Abduktoren ??kg
16 Reverse Butterfly ??kg
20 Liegestütze
24 Crunches

3. Runde

5 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 10kg
16 Hyperextensions +5kg
16 Adduktoren ??kg
16 Abduktoren ??kg
16 Reverse Butterfly ??kg
20 Liegestütze
24 Crunches

5 Klimmzüge im UG


Freitag gab's einen Ausflug ins Wedding-Studio von McFit.

Abgesehen von den braunen(!) Lederbezügen waren die Maschinen auch mit anderen Gewichtübersetzungen ausgestattet und gefühlt wesentlich unergonomischer; an denen würde ich auf Dauer nicht trainieren wollen, ich habe deshalb auch nur Gewichte gewählt, die keine besondere Anstrengung erforderten.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.02.10 um 00:08:29
heute wieder das kleinere, hellere, schönere Studio Mitte :)

69,8kg

10min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
10 Kreuzheben 10kg
5 Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Hyperextensions
16 Abduktoren 50kg
16 Adduktoren 70kg
20 Liegestütze
24 Crunches

2. Runde
10 Kreuzheben 10kg
20 Liegestütze
5 Klimmzüge im UG
16 Hyperextensions +5kg
16 Abduktoren 50kg
16 Adduktoren 70kg
16 Reverse Butterfly 50kg
24 Crunches

3. Runde
10 Kreuzheben 10kg
20 Liegestütze
5 Klimmzüge im UG
16 Hyperextensions +5kg
16 Abduktoren 50kg
16 Adduktoren 70kg
16 Reverse Butterfly 50kg
24 Crunches

5 Klimmzüge im UG
1 Kreuzheben 30kg -> einer geht, aber 10 schaff ich nicht

5min Dehnen
ca. 60min

1 Klimmzug im UG +5kg beim Rausgehen

Die Liegestütze werden zur schlimmsten Übung, so quäle ich mich nirgends. Andere Übungen sind anstrengender (Kreuzheben) und ich muß meine Grenzen mehr überschreiten (Reverse Butterflys, Hyperextensions), aber in puncto Qual sind die Liegestütze klarer Tagessieger.
Liegt sicherlich daran, dass es eine Ganzkörperübung ist und wenn ich andere Muskelgruppen erschöpfe ich mich nicht wundern muß, wenn sie mir schwer fallen, aber traurig ist es schon, wie wenig von meinen Einheiten aufm Sportplatz (mehrere hundert pro Stunde) übrig geblieben ist bzw. wie wenig ich 10er-Sätze auf 20er-Sätze umsetzen kann.

Außerdem

Pro: keine Schmerzen, keine Verletzungen
Kontra: nach jedem Kreuzheben hab ich 2-3 Tage heftig Muskelkater in den Oberschenkeln und im Hintern. Bei keiner anderen Muskelgruppe/Übung habe ich jemals mehr als 3 Belastungs-/Trainingstage gebraucht, um den abzustellen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Friedrich am 22.02.10 um 02:56:57

Zitat:Freitag gab's einen Ausflug ins Wedding-Studio von McFit.



Dort musst ich notgedrungender Maßen auch schon mal hin, wegen Umbau im McFit Reinickendorf .
In der Umkleide bekam ich da zu sehen, wie sich son Proll ne Spritze in den Oberschenkel gehauen hat [smiley=kotz.gif]

Gruß Friedrich

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 24.02.10 um 22:51:19

Friedrich schrieb am 22.02.10 um 02:56:57:Dort musst ich notgedrungender Maßen auch schon mal hin, wegen Umbau im McFit Reinickendorf .
In der Umkleide bekam ich da zu sehen, wie sich son Proll ne Spritze in den Oberschenkel gehauen hat




Whoa. Wobei ich derartiges Hilfsmittel sowieso bei ziemlich vielen Typen vermute. Ist aber eigentlich nur mein Neid auf die Mesomorphen ;)

Training heute:

7min Aufwärmen/Dehnen

Gewicht: 68,8kg

1. Runde
20 Liegestütze
5 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 10kg+Stange
24 Hyperextensions
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Abduktoren 50kg
20 Liegestütze (alles was ich früh weghabe, muß ich nicht später machen wenn ich k.o. bin)
24 Crunches

2. Runde
5 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 10kg+Stange
20 Hyperextensions+5kg
16 Abduktoren 50kg
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Liegestütze
24 Crunches

3. Runde
10 Kreuzheben 10kg+Stange
5 Klimmzüge im UG
16 Hyperextensions+5kg
8 Abduktoren 60kg+8x50kg
16 Reverse Butterfly 50kg
24 Crunches
5 Klimmzüge im UG

10min Dehnen und beim Rausgehen noch 2 Klimmzüge im UG mit Rucksack (+5kg)

Hyperextensions liefen richtig gut, Kreuzheben auch, Klimmzüge so lala und die Liegestütze waren wieder pure Quälerei. Eventuell lager ich die auf die "trainingsfreien Tage" aus, so verdirbt mir das ja die ganze Motivation.
Andererseits hatte ich heute kaum 45min Trainingszeit plus Dehnen, das waren alles quasi Supersätze. :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.03.10 um 21:06:11
5min Aufwärmen/Dehnen, dabei 1x20 Liegestütze

1. Runde
10 Kreuzheben 10kg+Stange
5 Klimmzüge im UG
24 Hyperextensions
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Abduktoren 50kg
16 Adduktoren 75kg
20 Liegestütze
24 Crunches

2. Runde
10 Kreuzheben 10kg+Stange
5 Klimmzüge im UG
20 Hyperextensions+5kg
16 Abduktoren 50kg
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Adduktoren 80kg
20 Liegestütze
24 Crunches

3. Runde
10 Kreuzheben 10kg+Stange
5 Klimmzüge im UG
24 Hyperextensions+5kg
16 Abduktoren 50kg
16 Reverse Butterfly 50kg
2x16 Adduktoren 80kg
24 Crunches
5 Klimmzüge im UG

10min Dehnen und beim Rausgehen noch 2 Klimmzüge im UG mit Rucksack (+5kg)

Gewicht: 68,8kg
ca. 60min

Bei den Liegestützen fang ich an zu bescheissen ;) Ich mache sie ca. 10% schneller; damit komm ich richtig gut durch. Die sind immer noch sehr sauber, aber ich bin halt ein paar Sekunden weniger unter Voll-Last.

Sonntag ist aus (tatsächlich ) gutem Grund ausgefallen - ich war 2 von 4 Tagen total besoffen und hab die anderen 2 Tage nicht viel mehr gegessen als ein bisschen Finn-Crisp. Aber Alkohol hat echt Kalorien, heute hatte ich völlig normale Trainingsleistung, keine Schmerzen und noch Reserven.
Einzig Kreuzheben macht mir Sorgen, irgendwie verkrampfe ich im oberen Rücken/Nacken. Dafür war am 24. das erste Kreuzhebentraining ohne anschliessenden Muskelkater.


Nächste Woche will ich alle Übungen um 10% steigern.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 03.03.10 um 21:12:14

Mino schrieb am 03.03.10 um 21:06:11:Sonntag ist aus (tatsächlich ) gutem Grund ausgefallen - ich war 2 von 4 Tagen total besoffen



Guter Grund? ::) Ts, Ts Ts

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.03.10 um 22:01:05
2x Wiedersehenstrinken und zwar richtig.
Übrigens: 3 Bier hätten mich NICHT von Liegestützen abgehalten ;-P


So, jetzt gibt's das Nachhol-Essen: 250g Reis (4 Portionen), dazwischen 200g geriebener Edamer und obenrüber 6 Spiegeleier mit 2 Tomaten und einer halben Zwiebel.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.03.10 um 02:07:16
7min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
20 Liegestütze
10 Kreuzheben 10kg+Stange
5 Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 50kg
24 Hyperextensions
16 Abduktoren 50kg
16 Adduktoren 75kg
24 Crunches

2. Runde
20 Liegestütze
10 Kreuzheben 10kg+Stange
10 Kniebeuge 10kg+Stange
5 Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 50kg
20 Hyperextensions+5kg
16 Abduktoren 50kg
16 Adduktoren 80kg
24 Crunches

3. Runde
10 Kreuzheben 10kg+Stange
5 Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 50kg
24 Hyperextensions+5kg
16 Abduktoren 50kg
16 Adduktoren 75kg
24 Crunches
5 Klimmzüge im UG

8min Dehnen und beim Rausgehen noch 4 Klimmzüge im UG mit Rucksack (+5,5kg)

Gewicht: 69,2kg
45min! Trainingszeit

Lief das heute gut...weder waren die Geräte besetzt, noch mußte ich groß verschnaufen.

Highlights:
- die Liegestütze einfach "normal" in den Trainingsplan integriert und siehe da - kein Problem.

- einfach mal Kniebeuge ans Kreuzheben angehängt - das ist ja wesentlich einfacher! Kaum Technikproblem: kein Scheuern am Schienbein, keine störenden Knie, kein übermäßiges Vorbeugen, kein Rundrücken, keine hängenden Schultern, keine Sorgen - daran könnte ich mich gewöhnen :)

- zum Schluß die 4 Klimmzüge mit Zusatzgewicht. Es ist echt so ne Kopfsache -> vorher die letzten 5 ohne Gewicht gerade noch so hingekriegt und jetzt geh ich raus, denke halt "naja, einer ist locker drin, sonst mach ich immer zwei - geht ja auch, also mach ich heute mal drei." Und voilà: wo drei sind, sind auch vier :)

Ich hatte ja schon angefangen zu zweifeln, wo eigentlich das gesamte letzte Jahr Training geblieben ist, aber heute war es da.

Negativ: Man muß mal festhalten, dass ich locker 2kg weniger als letzten Sommer wiege; trotzdem hab ich mehr Bauchfett und von 10er-Serien bei Klimmzüge bin ich weit entfernt. Und meine Oberschenkel sind lächerlich dünn.
Aber das läßt sich ja alles beheben und wird auch in den nächsten Monaten behoben. Momentan macht das Training Spaß, es läuft, ich bin motiviert und Krankheit/Verletzungen/Schmerzen hab ich lange nicht gehabt.



Ich bin nach dem Kniebeugen-Erlebnis nochmal meine Übungen durchgegangen, ob ich irgendwas rausschmeissen kann/will. Aber die sind alle schon ganz ok so:

1. Liegestütze halte ich dem Bankdrücken für überlegen, ich werd dazu evtl. nochmal ein Posting machen [edit: Dips sind mir zu heftig]

2. das Kreuzheben finde ich trotzdem spannend wegen der zu meisternden Technik

3. Klimmzüge bleiben eh, vorerst wegen der Ellbogen nur im UG

4. Reverse Butterflys sind noch das Zugeständnis an den extrem langen Liegestütze-Vorlauf, den ich habe. Bevor ich mit McFit angefangen habe, hatte ich ja über ein Jahr lang nur die vorderen Torso-Muskeln mit den Liegestützen trainiert, da denke ich, muß ich noch viel ausgleichen.

5. Hyperextensions machen mir Spaß und ich denke mit gut trainiertem Rückenstrecker beuge ich Verletzungen bei Kniebeugen/Kreuzheben vor, weil die gesamte Wirbelsäule stabiler wird. Ausserdem hab ich die 5kg-Scheibe immer aufm Hinterkopf, d.h. es bringt auch noch was für die Nackenmuskulatur ;)

6. Abduktorenmaschine könnte ich rausschmeissen, wenn die Abduktoren im Vergleich zu den Adduktoren nicht so grottenschlecht wären

7. Adduktorenmaschine macht mir richtig Spaß und fällt mir leicht. Beide Maschinenübungen sind ein guter Ausgleich, weil ich da ein bissl rumsitzen und mich erholen kann. Und solange ich beim Kreuzheben noch in der Kennenlernphase bin und nicht an die Belastungsgrenze gehe, schadet es nicht, die Beine noch separat zu trainieren.

8. Crunches: schön rumliegen und sich ausruhen, die paar Crunches machen mich nicht tot und danach geht's ja wieder los mit den heftigen Übungen 1.-3.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von GeeK am 07.03.10 um 12:14:16

Zitat:Und meine Oberschenkel sind lächerlich




Shut up and squaT! [smiley=thumbsup.gif]


Zitat:[edit: Dips sind mir zu heftig]




evtl nur Gewöhnungssache?


Zitat:3. Klimmzüge bleiben eh, vorerst wegen der Ellbogen nur im UG




Ich find eh, dass der UG dem OG überlegen ist, weil man mehr Gewicht bewegen kann, mehr Bizeps drin hat und dadurch, dass man mehr Gewicht bewegt auch mehr Rückenbelastung drinhat.


Zitat:4. Reverse Butterflys sind noch das Zugeständnis an den extrem langen Liegestütze-Vorlauf, den ich habe. Bevor ich mit McFit angefangen habe, hatte ich ja über ein Jahr lang nur die vorderen Torso-Muskeln mit den Liegestützen trainiert, da denke ich, muß ich noch viel ausgleichen.




Mach doch lieber Schulterdrücken ;)


Zitat:6. Abduktorenmaschine könnte ich rausschmeissen, wenn die Abduktoren im Vergleich zu den Adduktoren nicht so grottenschlecht wären




Da wirkt eine schwere Kniebeuge Wunder!


Zitat:8. Crunches: schön rumliegen und sich ausruhen, die paar Crunches machen mich nicht tot und danach geht's ja wieder los mit den heftigen Übungen 1.-3.




Hab ich beim alten Plan auch eingebaut, bin jedoch im Moment nach einem PITT-Plan zu platt für jede weitere unnötige Bewegung ;D


Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Stef am 07.03.10 um 12:25:24

GeeK schrieb am 07.03.10 um 12:14:16: und dadurch, dass man mehr Gewicht bewegt auch mehr Rückenbelastung drinhat




Das sehe ich anders. Beim UG übernimmt doch der Bizeps fast die ganze Arbeit.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von GeeK am 07.03.10 um 12:48:35
mit der richtigen Technik definitiv nicht!

Die in der Beschreibung "kleinen Bewegungen" sind von Bedeutung!

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.03.10 um 00:05:55
5min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
20 Liegestütze
10 Kreuzheben 10kg+Stange
5 Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 50kg
24 Hyperextensions
16 Abduktoren 50kg
16 Adduktoren 75kg
24 Crunches

2. Runde
20 Liegestütze
10 Kreuzheben 10kg+Stange
10 Kniebeuge 10kg+Stange
5 Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Hyperextensions+5kg
16 Abduktoren 50kg
24 Crunches

3. Runde
10 Kreuzheben 10kg+Stange
5 Klimmzüge im UG
16 Reverse Butterfly 50kg
16 Hyperextensions+5kg
16 Abduktoren 50kg
16 Adduktoren 75kg
24 Crunches
5 Klimmzüge im UG
16 Adduktoren 75kg

5min Dehnen und beim Rausgehen noch 2 Klimmzüge im UG mit Rucksack (+5,5kg)

Gewicht: 69,4kg
35min!!! Trainingszeit +10min Dehnen

Ich war ziemlich in Eile, deswegen manchmal die Wdh etwas schneller ausgeführt, weniger Wdh bei den Hyperextensions und ich konnte in der 2. Runde nicht warten bis die Adduktorenmaschinen frei sind.
Aber trotz schlechtem Gefühl im Vorfeld (alle Muskeln noch gespürt vom Freitag, teilweise verspannt) - lief alles ganz gut.

Die Einheit zeigt mir wieder mal, dass ich Ausdauersportler bin.
Mein Körper sagt mir echt "leck mich: ich mach Dir Deine Übungen in permannten Supersätzen, aber 4x7 Klimmzüge im UG oder 25 Liegestütze gibt's nicht, basta"

Über die Ansage muß ich nochmal schlafen :)



@Stef: mein Bizeps macht garantiert nicht fast die ganze Arbeit, sonst würde ich einhändige 30kg-Curls können, die ich leider nicht kann. Ich hab aber momentan kein Problem, die "einfachen" Klimmzüge zu trainieren, der Bizeps kann den Extrakick gebrauchen und ich bleibe verletzungsfrei. Ist die nächsten Wochen und Monate ok so.

@GeeK
Dips: Könnte Gewöhnungssache sein, ja. Dips sind mir aber auch für meine Ellbogen zu heikel. Und wozu...
Für explizites Trizeps-Training könnte ich Diamond-Liegestütze machen, aber bevor ich den Trizeps stärker belaste, will ich das 100-Liegestütze-Programm absolvieren und das ist auch noch Zukunftsmusik. Das ist alles nicht so einfach, siehe tomcats Blog.
Wenn ich mal 100 LS hinkriege und mich 20 oder 40 nicht mehr ermüden, dann werde ich allein schon aus Zeitgründen definitiv über Dips nachdenken!


Schulterdrücken ist mMn nicht direkt die Gegenübung zu Liegestützen. Würde mich zwar reizen, weil ich damit die Deltas anspreche, aber ich glaube, als Teenager habe ich mir mit Schulterdrücken die Wirbelsäule überansprucht (meine Tendenz, beim GTG zu übertreiben ist nicht neu). Da will ich momentan nicht dran rühren.
Letztens habe ich aber mein Kniebeugengewicht per Schulterdrücken in die Ablage befördert ;)

Kniebeugen/Kreuzheben bringt mich momentan am schnellsten aus der Puste/ins Schwitzen. Es ist ne coole Übung.

Titel: [Eric Cartman]you guys....seriously....
Beitrag von Mino am 10.03.10 um 21:23:30
raus aus der Komfort-Zone...


8min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
22 Liegestütze
6 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 12,5kg+Stange
16 Reverse Butterfly 55kg
20 Hyperextensions
16 Abduktoren 55kg
16 Adduktoren 80kg
32 Crunches

2. Runde
22 Liegestütze
6 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 12,5kg+Stange
22 Hyperextensions +5kg
16 Abduktoren 55kg
32 Crunches
16 Reverse Butterfly 55kg
16 Adduktoren 80kg

3. Runde
22 Liegestütze
6 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 12,5kg+Stange
22 Hyperextensions +5kg
16 Abduktoren 55kg
16 Reverse Butterfly 55kg
16 Adduktoren 80kg
32 Crunches

10min Dehnen und beim Rausgehen noch 2 Klimmzüge im UG mit Rucksack (+5,5kg), war zwar noch Luft, aber man muß es ja nicht übertreiben

Gewicht: 69,2kg

Heute wieder ne gute Stunde Trainingszeit.

Klimmzüge in weiser Voraussicht vor das KH gelegt und Junge - bin ich fertig. Ich hab ja die 1.25kg-Scheiben gefunden und dachte noch so: großer Unterschied wird's nicht sein...hahaha.
Die Stange wiegt wohl 20kg (in letzter Zeit hab ich immer die lange benutzt), d.h. Gesamtgewicht war 32,5kg. Hammerhart. Technik war wohl beim ersten Satz gut. Und ich hab im Stand ständig verschnaufen müssen.

Klimmzüge, Crunches/Adduktoren waren ok, Liegestütze, Reverse Butterflys, Abduktoren knapp, aber ok.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 15.03.10 um 00:53:03
8min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
22 Liegestütze
6 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 26kg
16 Reverse Butterfly 55kg
24 Hyperextensions
16 Abduktoren 55kg
16 Adduktoren 80kg
32 Crunches

2. Runde
22 Liegestütze
10 Kreuzheben 26kg
6 Klimmzüge im UG
22 Hyperextensions +5kg
16 Abduktoren 55kg
16 Adduktoren 80kg
16 Reverse Butterfly 55kg
32 Crunches

3. Runde
22 Liegestütze
6 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 26kg
22 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
16 Abduktoren 55kg
16 Adduktoren 80kg
32 Crunches

8min Dehnen und beim Rausgehen noch 4 Klimmzüge im UG mit Rucksack (+6kg, extra noch die Trinkflasche aufgefüllt)

65min, Gewicht: 69,0kg

Die Stange beim Kreuzheben wog letztes Mal 20kg, dieses Mal nur 13,5 - ich hab mir trotzdem im Oberschenkel irgendwas verletzt.
Vorderseite, relativ weit oben kurz vor der Hüfte, könnte ein Strang des Quadrizeps sein.
Ist zum Glück nicht schlimm, fühlt sich momentan "nur" nach Zerrung an. Ich dachte erst, ich wär irgendwo gegengerammelt, aber beim dritten Satz wurden die Schmerzen zu stark für einen blauen Fleck.

Klimmzüge liefen heute op-ti-mal: richtig schön langsam, volle ROM und dass ich noch ordentlich Luft habe, zeigen meine Bonusklimmzüge mit 6kg Zusatzgewicht. Sehr schön.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.03.10 um 22:23:52
Verletzungs-Update:

Zerrung noch minimal zu spüren, aber heute früh (2 Tage nachm Training) bin ich mit Medium-Schmerzen in der Adduktorensehne aufgewacht, also derart, dass ich sie echt nicht ignorieren kann und ich auch nicht glaube, dass die nach 1-2 Tagen weg sind.
Irgendwas in der Art:

http://www.schambeinentzuendung.de/erfa ... athon.html

Kommt eindeutig vom Kreuzheben und die Adduktoren-Übung hat sicherlich auch ordentlich dran genagt. Ich spüre klar die Belastung, wenn ich eine Testkniebeuge mache.

-> 2 Wochen Pause fürs Unterkörpertraining, wahrscheinlich stelle ich so lange aufs Heimtraining Klimmzüge/Liegestütze um.

Schockt mich jetzt nicht so, bei meiner Verletzungsanfälligkeit war klar, dass eine neue schwere Übung Tribut fordert, Muskeln adaptieren nun mal schneller/besser als Knochen und Sehnen.

Bin ganz froh, dass es 2 Tage nach dem Training auftrat und es nicht einen kompletten Shutdown gibt, also ich mich noch schmerzfrei normal bewegen kann. Ich hoffe, die zwei Wochen Schonung reichen aus.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 20.03.10 um 00:27:06
gestern 2x6 Klimmzüge UG
heute 4x22 Liegestütze und 2x6 Klimmzüge UG

Schmerzen in den Beinen sind weg, aber die 2 Wochen Pause gelten trotzdem, das war mir echt zu heftig.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.03.10 um 00:55:06
4x22 Liegestütze
3x6 Klimmzüge UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Vitalis am 22.03.10 um 08:33:16
Grifftechnik im allgeminen ist immer die Betonung von bestimmten Muskeln. Betonung = Im Verhältnis eine höhere Belastung.
Überlegenheiten zu suchen bei bestimmten Grifftechniken, muss im Verhältnis zum Ziel gesetzt werden.
Wenn der Biceps im Vordergrund steht, sollte man aufjedenfall im UG arbeiten.
Wenn der Latt betont werden soll, schulterbreitergriff im OG!
Unterstreichen möchte ich aber noch einmal, das bei beiden Varianten die Muskeln stark beansprucht werden (d.h. zum Beispiel auch im OG verichtet der Biceps eine enorme Arbeit). Beide Varianten sind also absolut top!

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 24.03.10 um 22:41:25
heute ne Stunde Tischtennis und dabei 3x22 Liegestütze, eben nochmal 22

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 31.03.10 um 01:28:46
über den Tag verteilt: 4x22 Liegestütze, 6x Klimmzüge UG, 3x4 Klimmzüge OG an den vorderne beiden Fingergliedern und eben 1x4 Klimmzüge OG am Straßenschild

kein weiterer Kommentar

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 31.03.10 um 23:09:06
3x6 Klimmzüge UG
2x8 Liegestütze zur Muskelkaterdämpfung

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.04.10 um 21:47:39
6x22 Liegestütze, 3x Klimmzüge UG, 3x Klimmzüge enger OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.04.10 um 20:06:45
gestern: 4x6 Klimmzüge UG
heute: 6x22 Liegestütze

alles immer schön GTG, also natürlich (leider :) nicht hintereinander - habe aber den Eindruck, gut zu trainieren

Studio werde ich noch um eine Woche verschieben, Adduktion des rechten Oberschenkel fühlt sich noch nicht perfekt (also nach nichts) an.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 07.04.10 um 19:54:49
heute früh 4x6 Klimmzüge UG in 1h
eben 4x6 Klimmzüge UG in 30min
1x22 Liegestütze

Ich würd am liebsten nur noch trainieren - ich fühl mich topfit, könnte bei jedem Satz mehr. Auch bei den Liegestützen ist endlich! Steigerungspotential da - keine Pausen mehr bei den letzten Wdh, ich weiß einfach auch in der Mitte des Satzes, dass ich ihn schaffe ;)

Ich zwinge mich aber zu Pausen, weil ich absolut keine Lust habe, wie im September/Oktober alles zu überlasten und dann 2-3 Monate pausieren zu müssen, gerade wo meine Motivation so gut ist.

Bei den Klimmzügen habe ich gefühlt mehr Kraft als im Oktober, wobei ich noch weit von meinen Bestleistungen entfernt bin und wenn ich jetzt 10 oder 12 machen müßte genauso kotzen würde wie damals ;)
Plan: Ab nächste Woche wieder McFit, spätestens Mai dann wieder Steigerung um 10% (insbesondere: 24 Liegestütze / 7 Klimmzüge).

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 08.04.10 um 15:18:03
hey mino hab deinen log mal überflogen
das mit dem überbelasten lass mal schön bleiben ;)
trainier einfach frühestens jeden zweiten tag schwer
an den trainingsfreien tagen sind schon ein paar liegestütze drin aber ich würde es nicht übertreiben(klimmzüge würde ich an den freien tage sein lassen, weil die mächtig reinhaun)

machst du zur zeit auch was für die beine? also kniebeugen oder an der maschine beinstrecker?

liegestütze mach ich auch schon seit einiger zeit und werd jetzt wohl einige variationen reinbaun(auch für dich ne anregeung ;))
falls du lust hast probiers mal damit:
weite liegestütze(hände weit auseinander, trainiert hauptsächlich brustmuskeln, ist ja umgedrehtes bankdrücken)
enge liegestütze(hände sind so nah wie möglich beisammen(würde sagen max 2 handbreiten auseinander)
die finger sind leicht nach innen gerichtet, daumen zueinander)
liegestütze auf einem ball(der ball liegt in der mitte, beide hände sind auf dem ball)probiers aus du wirst merken spezielll das haut richtig rein ;D
liegestütze mit klatschen:einfach bei der aufwärtsbewgung so arg abstoßen das man noch zeit zum klatschen hat
hüftliegestützen:
sind dumm zum erklärn, schau dir am besten das video an:
http://www.youtube.com/watch?v=7f-wV5s3r_Q

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.04.10 um 23:00:04
Ich trainiere abwechelnd 1 Tag Liegestütze, 1 Tag Klimmzüge - läuft gut:

heute früh 1x22, heute abend 7x22 Liegestütze und 1x6Klimmzüge OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.04.10 um 18:24:41
gestern früh 4x6 Klimmzüge UG in 45min, danach schlug die Faulheit zu

heute über den Tag verteilt: 4x6 im OG, danach 4x6 im UG, 2 im weiten OG, damit die 50 voll werden ;)

Die im Obergriff liegen mir irgendwie nicht, hm. Da knackt alles in den Schultern, der Ellbogen läuft auch nicht optimal...naja, vielleicht ist es nur mangelnde Übung. Trainingsschwerpunkt bleibt eindeutig UG.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.04.10 um 17:26:08
über den Nachmittag verteilt

8x22 Liegestütze

und eben noch 8 Lat-Klimmzüge im UG unmittelbar gefolgt von 6 normalen. Ächz. Aber vom gestrigen Training merke ich nichts. Auch gut.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 15.04.10 um 23:54:12
nimmste Dir mal 3 Tage Auszeit, dann biste bei McFit nicht so k.o.
von wegen...

5min Aufwärmen/Dehnen

1. Runde
24 Liegestütze
7 Klimmzüge im UG
10 Kreuzheben 23kg
16 Reverse Butterfly 55kg
24 Hyperextensions
16 Abduktoren 55kg
32 Crunches

2. Runde
24 Liegestütze
10 Kniebeuge 32kg
7 Klimmzüge im UG
24 Hyperextensions +5kg
16 Abduktoren 55kg
16 Reverse Butterfly 55kg
32 Crunches

3. Runde
24 Liegestütze
7 Klimmzüge im UG
10 Kniebeuge 32kg
24 Hyperextensions +5kg
16 Reverse Butterfly 55kg
16 Abduktoren 55kg
32 Crunches

16 Klimmzugmaschine 45kg Gegengewicht (lief gut)


1h Training
5min Dehnen und beim Rausgehen noch 4 Klimmzüge im UG mit Rucksack (+4kg)

70min, Gewicht: 69,0kg

Die laufenden Übungen hab ich um 10% erhöht, Rest blieb.
katastrophal (Kraft, Technik, Ausführung): KH/KB

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 16.04.10 um 01:16:00

tfg schrieb am 02.02.10 um 09:12:20:
Zitat:Die Schmerzen im Ellbogen sind übrigens nie wirklich weggegangen,




Was waren das nochmal für Schmerzen? Tennisellenbogen?!




Golferellenbogen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.04.10 um 22:52:16
Heute leider kein McFit.
Grund: Muskelkater in den Oberschenkeln noch vom Donnerstag und richtig gut fühlt sich der Sehnenansatz auch nicht an.

Dafür heute Abend:
7x7 Klimmzüge im UG und 2x24 Liegestütze.
Die Klimmzüge kann ich noch schön langsam machen, aber es wird langsam knapp mit den Kraftreserven: nach den 7 ist nicht mehr viel Luft und die 24 Liegestütze sind eh am oberen Ende meiner Möglichkeiten.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 19.04.10 um 21:05:07
immer noch leichter Muskelkater :)

heute früh 2x7 Klimmzüge UG und 2x24 Liegestütze
heute abend 2x24 Liegestütze

Klimmzugpause morgen, da die Unterarmmuskeln leicht schmerzen/überlastet sind - und da ich dann morgen Liegestütze mache, laß ich es damit heute auch ruhig angehen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 25.04.10 um 23:45:12
5x24 Liegestütze, dazu ein paar Sätze TT

Ich hatte die letzten Tage richtig Schmerzen im Ellbogen. Gefühlt nicht vom Training, aber hat sich echt mies angefühlt, deswegen Pause.

edit: eben nochmal 24 und nochmal 24 ziemlich langsam: bei den letzten mußte ich kurze Pausen machen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 26.04.10 um 23:18:57
heute früh 2x7 Klimmzüge UG und heute Nachmittag nochmal 2x7 UG

danach Blutspenden mit einem Hb-Wert von 15,2: perfekt, mein bester jemals gemessener Wert war vor 10 Jahren mal 15,3.

Ohne die Eisentabletten genommen zu haben, ganz normale Ernährung, nur 6h Schlaf - einzige Besonderheit: vor 10 Tagen eine Rotbäckchen-Flasche und gestern Abend ein Glas weiße Bohnen, weil ich richtig Hunger hatte und nichts anderes im Haus war.

Ich hätte echt in der Klemme gesteckt, falls meine Vegetarier-Entscheidung mit meiner Gesundheit kollidieren würde.
Tut sie aber nicht, meine Sorgen sind passé, sehr schön. Morgen Trainingspause, hab eh genug Muskelkater von den Liegestützen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 28.04.10 um 22:33:26
4 Sätze Tischtennis dazwischen 4 Sätze Liegestütze à 24.

Den ersten Satz schnell angegangen, weil ich nicht wußte, wieviel ich schaffe - den Rest dann schön langsam.

Bin noch nicht superfit, die Müdigkeit ist da, aber geht schon.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 29.04.10 um 23:13:55
4x24 Liegestütze heute abend

total schlapp bei Test-Klimmzügen, deswegen fallen die nochmal aus (ok, eben doch noch 1x7 UG, war aber hart)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Kenny am 30.04.10 um 21:03:32
Hallo Mino,
muss gestehen, dass ich deinen Log auch nur überflogen habe.
Hab deshalb nochmal ein paar Fragen:
Machst du die Klimmzüge zu Hause oder bei McFit?
Sehe bei dir öfter zB. 7x7 Klimmzüge. Hast du mal versucht nur 2 Sätze zu machen und dafür mehr am Stück?
Es scheint ja bald soweit zu sein :) Ist es eig bei dem Ziel von 20 Klimmzügen geblieben? Finde ich wirklich sehr gut - ein ehrgeiziges Ziel!

Weiter So,
Kenny

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.04.10 um 23:22:57

Kenny schrieb am 30.04.10 um 21:03:32:Hallo Mino,
muss gestehen, dass ich deinen Log auch nur überflogen habe.
Hab deshalb nochmal ein paar Fragen:
Machst du die Klimmzüge zu Hause oder bei McFit?
Sehe bei dir öfter zB. 7x7 Klimmzüge. Hast du mal versucht nur 2 Sätze zu machen und dafür mehr am Stück?
Es scheint ja bald soweit zu sein :) Ist es eig bei dem Ziel von 20 Klimmzügen geblieben? Finde ich wirklich sehr gut - ein ehrgeiziges Ziel!

Weiter So,
Kenny




Wiederholt sich halt alles irgendwie :)

Die klimmzüge mache ich momentan zu Hause. Bei McFit ist die Stange dünner und sie fallen mir leichter, aber solange ich nicht Kreuzheben/Kniebeuge mache, brauch ich eigentlich nicht ins Studio zu gehen.

Die 7x7 sind über den Tag verteilt. 2-3 Sätze mit ner Minute Pause schaffe ich locker, der zweite Satz fällt mir auch mittlerweile leichter als der erste. Aber danach würde ich einbrechen.

Der nächste Punkt ist die Kopfeinstellung: Ich schaffe mehr Klimmzüge, aber ich kotze, wenn ich an meine max-Wdh-Grenze gehe. Macht mir einfach keinen Spaß und ich hab kein gutes Körpergefühl, auch wegen Verletzungen. Also trainiere ich momentan GTG.

Sicherlich ein gutes Stück meinem inneren Schweinehund geschuldet, aber dafür mache ich halt mehr Sätze und das find ich einen fairen Deal.

Die 20 sind um ein Jahr verschoben, evtl sogar mehr. Ich hatte im Winter 3 Monate Verletzungspause/Motivationstief. Und ich komme erst langsam an den Stand von letztem Spätsommer heran.

Wenn ich im Herbst so weit bin, statt 7er-Serien 10er oder 12er-Serien zu machen, wär ich zufrieden. Es ist so leicht, sich selbst zu bescheissen...wenn ich z.B. die Liegestütze schnell mache, könnte ich mich locker auf 28 oder 30 steigern, aber wenn ich sie langsam mache, dann brauch ich auch bei 24 hintenraus Pausen. Mit den Klimmzügen ist es nicht anders, hingerotzt krieg ich auch ne 10er-Serie, aber ich werde erst mit den Wdh hochgehen, wenn ich sieben sehr langsam hinkriege.

Trainingsbericht heute:
früh 2x7 UG
abends 5x7 UG, und als Abschluß 4x im weiten OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 01.05.10 um 14:36:36
mach so weiter [smiley=thumbsup.gif]
das mit dem schnellen und unsabueren ausführen hab ich mir jezt auch komplet abgewöhnt und achte penibel auf die technik
ist zwar schwerer und man schafft weniger wdh aber letztendlich sinnvoller ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.05.10 um 15:28:07

Crixton schrieb am 01.05.10 um 14:36:36:mach so weiter [smiley=thumbsup.gif]
das mit dem schnellen und unsabueren ausführen hab ich mir jezt auch komplet abgewöhnt und achte penibel auf die technik
ist zwar schwerer und man schafft weniger wdh aber letztendlich sinnvoller ;)




Wenn ich die schnell mache sind sie technisch nicht unbedingt schlechter. Aber wesentlich leichter, weil ich weniger Zeit unter Muskelbelastung habe.


eben 5 TT-Sätze und 5x24 Liegestütze, der letzte Satz schnell

leichter Muskelansatz-Schmerzen im Bizeps, aber wird schon, war halt viel gestern und heute ist ja Klimmzugpause

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Kenny am 01.05.10 um 22:51:51
Also ich hab bei Klimmzügen nie die 20 Wiederholungen geschafft - nicht mal im ersten Satz. Aber ich hab es auch nie darauf angelegt. Vielleicht hat es mal im schulterbreiten Untergriff funktioniert.
Mag aber evtl. auch daran liegen, dass meine Hände nach spätestens 15 Whs. immer von der Stange geglitten sind. Hab mir diesbzgl. letzten Handschuhe gegönnt, hat aber auch nicht viel gebracht, da sie zu kurz sind, sodass ich immer noch abrutsche...
Wie dem auch sei - Hut ab!

Grüße
Kenny

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von GeeK am 02.05.10 um 09:37:26

Zitat:Aber wesentlich leichter, weil ich weniger Zeit unter Muskelbelastung habe.




Dann sind sie doch in Bezug auf Hypertrophie schlechter...

Nicht Ultra-Slow aber auch nicht zu schnell, so, dass man den Muskeln optimal belastet!

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Vitalis am 02.05.10 um 13:07:59
Die Gesamt-TUT ist bei mehr WHs dafür aber wieder länger....

Man kann mit den Geschwindigkeiten schon spielen um bestimmte Effekte zu erzielen, zum Beispiel wenn man die Kraft betonne möchte die postive Phase deutlich schneller ausführen (Explosionskraft).

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.05.10 um 23:04:47

Vitalis schrieb am 02.05.10 um 13:07:59:Die Gesamt-TUT ist bei mehr WHs dafür aber wieder länger....




Hast auch wieder Recht :)

heute: 2x7 UG mit 1min Pause, dann 30min Pause und nochmal 2x7 UG mit 30s Pause - die letzten waren schwierig, aber ok

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 04.05.10 um 09:53:50

Kenny schrieb am 01.05.10 um 22:51:51:Mag aber evtl. auch daran liegen, dass meine Hände nach spätestens 15 Whs. immer von der Stange geglitten sind. Hab mir diesbzgl. letzten Handschuhe gegönnt, hat aber auch nicht viel gebracht, da sie zu kurz sind, sodass ich immer noch abrutsche...



Handschuhe sind bei Griffkraftproblemen eigentlich keine Lösung. Dadurch vergößerst du nur den Durchmesser und das Halten wird noch schwerer. Besser Griffkraft trainieren, z.B. dadurch, dass du dich so lange wie möglich an eine (möglichst dicke) Stange hängst.

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Bart_s84 am 04.05.10 um 17:38:55
Oder Du kaufst/bastelst Dir Zughilfen. Hatte auch am Anfang das Problem dass ich nach Kreuzheben schwireigkeiten bei den Klimmzügen hatte, Zuhghilfen haben das Porblem weitestgehtnd gelöst, und nachdem auch die Griffkraft gekommen ist konne ich die auch wieder weglegen.

Um Griffkraft selbst zu trainiren sind Gripper optimal.

Cheers,
Bart

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von GeeK am 04.05.10 um 17:46:33

Zitat:Oder Du kaufst/bastelst Dir Zughilfen.




Damit umgeht man das Problem nur, behebt es aber nicht.

Versuch es sonst mal mit Unterarmcurls, oder wie von Tomcat vorgeschlagen, statischen Übungen, wie dem Hängen an die Klimmzugstange.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Bart_s84 am 04.05.10 um 17:53:27

GeeK schrieb am 04.05.10 um 17:46:33:Damit umgeht man das Problem nur, behebt es aber nicht.



Das hab ich
1. nie behauptet und
2. ausdrücklich hingeweisen dass sobald er die griffkraft entwickelt hat, diese dann weglegen kann.

Sinn ist es ja die Übungen weiterhin mit korrekter Technik und planmäßiger Progression auszuführen, und wer sich dabei mit kleinigkeiten aufhalten will wird nie alle Ziele erreichen.

Grüßle

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Kenny am 04.05.10 um 17:53:37
Es geht bei mir nicht um die Griffkraft, sondern um den Schweiß ;D
Während der Übung werden meine Hände feucht und dadurch rutsche ich ab, da helfen Handschuhe schon, nur holt euch nie welche, die zu kurz sind.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.05.10 um 22:27:11
Ich überlege auch, auf Handschuhe umsteigen, aber nur weil ich Hornhaut auf der Handfläche habe wie zu besten Klettergerüst-Zeiten in der 5. Klasse :->

Training heute: früh 1x7 UG, abends 5x7 und der letzte Satz 1x8 -> 50 voll. Am Nachmittag 2h Tischtennis.


Seit ein paar Wochen greife ich UG nur mit der oberen Handhälfte, weil ich Schmerzen im Handrücken habe (nach dem Satz erst kribbeln wie beim Musikantenknochen und dann Schmerzen), wenn ich voll greife.
Dieser Griff trainiert die Finger und ist ziemlich anstrengend zu halten, stört mich also nicht weiter.

Ich merke auch, dass die Faulheit voll zuschlägt, ich hätte längst wieder bei McFit sein können...klar hab ich Ausreden, aber naja. Mal schauen, irgendwann wird's mich schon wieder packen.
Solange reichen Klimmzüge und Liegestütze, um meinen Discopumper-Oberkörper sommerreif zu halten. ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.05.10 um 22:30:59
heute früh 3x7 UG, heute Abend in 2h 4x7 UG und als Abschluß 1x7 OG

Ich merk den Ellbogen und auch leichte Druckschmerzen im Unterarm, d.h. es ist ganz gut, dass morgen Klimmzugtrainingspause ist. Mal schauen, ob ich zu Liegestützen komme.

Vielleicht fang ich aber auch mit Boxen an. Bin gespannt, ob ich mich traue.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.05.10 um 13:47:17
gestern 1x24 Liegestütze, heute 2x24

Boxen verschoben

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.05.10 um 23:33:13
heute abend: 6x7UG +1x8UG -> 50 volle :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.05.10 um 21:09:25
heute früh 1x7 OG, heute nachmittag 1x7 OG, heute abend 4x7 und 1x8 OG (beim 8. war aber auch echt Feierabend)

Obergriff ist nicht schwerer, aber ungewohnt für die Ellbogen. Mal gucken, was die morgen sagen.
Außerdem hab ich das Gefühl mehr mit dem starken rechten Arm (Rechtshänder) zu arbeiten, vielleicht fällt das aber auch nur auf, weil ich weiter greife (30cm OG, 15cm UG)

Danach noch 1x7UG - nein die fielen mir kein bisschen leichter, schade ;)
Ne, bestätigt aber meine Meinung, dass beide Griffarten im Endeffekt dasselbe tun - bei den Klimmzügen im UG die letzten cm leichter zu ziehen sind durch den Bizeps als die letzten cm im OG mit dem Lat, der sich einfach festbeißt.
edit: Weiter OG ist natürlich härter, also noch schwerer zu ziehen.

Belastungs-/Druckschmerzen von gestern in den Unterarmen (die durch die Klimmzüge gut wachsen hab ich das Gefühl), aber alles im grünen Bereich.

edit#2: eben nochmal 1x7 UG - Musik ist gut und die Kraft ist da

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 12.05.10 um 22:34:32
Und wo hab ich den Muskelkater - in den Bauchmuskeln, vom Lat spür ich maximal den Teil, der Richtung Achselhöhle läuft (falls das nicht ein ganz anderer Muskel ist).
Immer wieder schön zu sehen, wie so der Körper funktioniert.

heute abend kurz 2x24 Liegestütze

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 13.05.10 um 14:49:56
also respekt vor deinen leistungen im obergriff, ich schaff im breiten obergriff maximal 7
ja, mein ellbogen macht mir da auch ab und zu probleme, aber das kam denk ich davon, dass ich enge klimmzüge im obergriff gemacht hab und das die ellbogen so zur siete weg gedrückt hat
die engen im obergriff lass ich ab jetz weg

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 14.05.10 um 22:34:54
gestern: 3x24 Latruckeln

heute: 1x10 UG schnell und 90min Boxtraining. Wenn ich das mache, werd ich McFit erstmal ruhen lassen, das war ja anstrengend ohne Ende :)

@ Crixton: Ich muß was klarstellen:

1. Im weiten Obergriff schaff ich auch nicht so viele. Ich greife im normalen OG mit 30cm Abstand zwischen den Händen.
Im weiten mit 50-60cm Abstand schaff ich weniger, die mache ich aber momentan auch nicht.

2. wenn da 5x7 steht, sind die immer über mehrere Stunden verteilt, also 15-60min Pause zwischen den Sätzen. Manchmal auch weniger, aber selten. Das ist alles nicht so toll und heute nach den 10 im UG war auch Schluß, da war also kein Potential auf 12 oder so...



Und die Ellbogen sind im UG irgendwie weniger anfällig, dafür geht das mehr auf Unterarme und mir tun auch eher die Handrücken weh. Also irgendwas ist immer ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 14.05.10 um 23:26:17

Mino schrieb am 14.05.10 um 22:34:54:Und die Ellbogen sind im UG irgendwie weniger anfällig,



Den Obergriff mit 30cm Abstand stelle ich mir aber auch sehr unergonomisch vor.

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 15.05.10 um 00:51:08
Das ist bei meiner Statur der ganz normale schulterbreite Griff :->

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.05.10 um 22:42:58
immer noch Muskelkater vom Freitag...

2x24 Liegestütze gegen den Muskelabbau ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 25.05.10 um 20:36:57
War mal wieder ne ruhige Woche...hehehehehe - egal, ne Ruhephase kann nie schaden.

Gestern: 3x8 weiter OG, 2x32 Latruckeln UG
Heute früh: 2x24 Liegestütze, heute abend 2x24 Liegestütze

den Tag über Lagerarbeit (2t bewegt kraft meiner Wassersuppe, und mir von oben die Stelle zwischen den Handknöchelknochen gestoßen, bin gespannt, was das für Langzeitfolgen hat)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 28.05.10 um 23:01:14
heute früh 2x7 UG, heute Abend 3x7 UG

Die Stelle am Handgelenk, wo ich mich gestoßen habe tot schön weh beim Berühren.
Sieht zwar aus, als ob nichts passieren wird, aber ich hab nichts dagegen erstmal kürzer zu treten, bis das wieder weg ist.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.05.10 um 23:53:06
7x24 Liegestütze

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 02.06.10 um 19:49:25
Klimmzüge:

vorgestern 1x7 UG
gestern 4x7 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.06.10 um 12:52:33
vorgestern: 5x7 OGU/Ug gemixt
gestern: innerhalb von 30min: 4x7 OG/UG gemixt und 4x24 Liegestütze

und abends nochmal 1xUG+10kg Rucksack

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.06.10 um 00:34:33
4x24 Liegestütze und 1x7 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.06.10 um 23:00:19
4x24 Liegestütze und 3x7UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.06.10 um 22:51:59
gestern 1x7 UG
heute 1x7 OG und 3h Tischtennis

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.06.10 um 22:48:03
1x7 UG, 6x7 OG und 1x7 enger OG während 2h Tischtennis

Ausreden für die letzten Wochen: Arbeitsstreß & Faulheit ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 19.06.10 um 23:25:30
2x7 UG und 2x7 OG

Gestern minimal Muskelkater - kein Vergleich zu Liegestütze-Muskelkater. Liegt wohl an der geringeren Wdh-Summe.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 20.06.10 um 23:12:04
8x24 Liegestütze, 90min Tischtennis

Über die Fitness kann ich mich nicht beklagen, aber mal schauen, ob ich ab 1.7. steigern kann auf 8er-Serien bei den Klimmzügen und 26er bei den Liegestützen...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.06.10 um 21:10:17
wenig Muskelkater von gestern

2h TT

1x7 OG und 1x7 UG

1x24 Liegestütze eng (fühlt sich aber nicht gut für die Gelenke an)


und nochmal 1x7 UG+1x7 OG <- bei denen war ich schon nach 4 schlapp, aber dann noch 3 rauszuholen ist ok ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.06.10 um 23:08:12
6x7UG und 1x8UG -> 50 volle in den letzten 3h

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.07.10 um 00:01:36
1x8 OG, 3x8 UG

2x24 Liegestütze

Pause dank Faulheit, Fusion & Hitze :)

Aber ich hab nicht das Gefühl, absolut außer Form zu sein. Momentan ist mein "Ziel", aufs Urlaubstraining hinzutrainieren, was mit 10 Serien Liegestützen und mindestens 8 Klimmzugserien am Tag ziemlich hart ausfallen wird (aber nicht härter als letztes Jahr).

Und da will ich ja nicht vom ersten Tag so viel Muskelkater bekommen, dass ich mich ne Woche lang nicht bewegen kann.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.07.10 um 21:51:32
gestern 5h Tischtennis - das reinste Cardio-Training :)

heute 8x8 Klimmzüge UG, keinerlei Kraftprobleme, die Muskeln sind sofort auf Betriebstemperatur ;)

und 8 statt 7 sind reine Kopfsache

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.07.10 um 00:03:17
5h Tischtennis, 8x24 Liegestütze


Irgendwas tut mir im linken Handgelenk weh, weiß leider noch nicht woher das kommt (kann eigentlich nur Klimmzüge im UG oder Liegestütze sein) und wie ich dem entgegenwirken kann.


Außenseite, eher Unterseite aber eigentlich innen drin, zwischen Hand und Handgelenk, ungefähr bei der roten Markierung:
http://www.gutefrage.net/media/fragen-a ... /0_big.jpg
Wahrscheinlich ein Sehnenansatz (ich glaube nicht, dass es der Ansatz der Hauptsehne ist, sondern von irgendeiner darunterliegenden, evtl. ist es auch ein Knochen/Gelenk).

Wenn ich die Hand flach nach vorn auf den Boden lege und dann den Unterarm senkrecht stelle (Liegestütze-Stellung tut es weh.

Wenn ich die Hand 90° nach außen drehe tut es bei den Liegestützen kaum weh.

Na mal schauen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von GeeK am 11.07.10 um 10:36:22
Könnte gut sein, dass das durch die starke einseitige Belastung kommt (Liegestütze und Klimmzüge)... Vielleicht solltest du dein Training variabler gestalten.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 12.07.10 um 00:23:21
heute 2h TT, eben nach dem Fuball noch 2x24 Liegestütze auf den Fäusten, seitlich - kein Problem


Klar ist es Überlastungsschmerz, aber gerade in den letzten Wochen hab ich quasi NICHTS gemacht - einseitig war da maximal meine Faulheit.

Logisch gesehen waren es ursächlich die Klimmzüge (weil zuerst ausgeführt), und die Liegestütze haben es dann schlimmer gemacht, hm.

Eventuell wechsel ich wieder auf OG. Aber mir geht's darum, dass ich Überlastungsschmerzen normalerweise gezielt entgegenwirken kann: durch gutes Aufwärmen, Gegenbelastung, Stretching/variable das Training abschliessende Bewegungen o.ä.


An der Belastung des Gelenks an sich komm ich nicht drumrum, das ist wie beim Ellbogen, der ist letztlich auch an allem beteiligt.

Na, ich hab meiner Krankenkasse ne Mail geschickt, mal schauen, was die draus machen...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 12.07.10 um 12:37:32
So, die Krankenkasse hat zurückgerufen und ich muß sagen - so muß es sein. Insofern werd ich jetzt mal ein bisschen Werbung machen ;)

Ich bin bei der TK, die bieten ein Ärztezentrum online oder via Telefon an, auch Rückrufservice.
Die Ärztin am Telefon war echt kompetent, das Gespräch dauerte 12min, sie hat erst ein bisschen nachgefragt, weil ich das alles schon vorher aufgeschrieben und ausgetestet hatte, ging die Diagnose relativ schnell.
Sie tippte auch auf Sehnenansatzreizung.

Hat aber auch z.B. wegen Halswirbelsäule gefragt, weil man bei Klimmzügen ja den Nacken manchmal komisch belastet etc. und dass dann in den Arm reinstrahlt. Auch ob irgendwas kribbelt oder sonstige Anzeichen für Nervenursachen zu erkennen sind. Wie die Fingerbeweglichkeit aussieht, ob es irgendwelche echten schmerzbegrenzten Einschränkungen bei der Handbewegung gibt.
2x nachgefragt, ob ich wirklich nicht abends mal auf ne Bierbank unglücklich aufgestützt habe :) und so auch andere Ursachen ausgeschlossen, also nicht einfach so meine Diagnose übernommen, sondern andere Gründe gesucht/ausgeschlossen. Genau das was ich mit meinem Anruf erreichen wollte.


Prinzipielles Vorgehen bei einer Sehnenansatzreizung erläutert (erstmal ruhig halten - nicht komplett "eingipsen", aber definitiv nicht belasten - die einarmigen Klimmzüge darf ich aber machen, meinte sie noch ;), schön kühlen, aber nie Plastik auf die Haut, sondern immer Stoff, dann noch 1-2 Medikamentenvorschläge gemacht à la Voltaren - entzündungshemmend eben.

Eine Handgelenksgymnastik oder bestimmte Dehnungen wollte sie über das Telefon nicht erklären/empfehlen - das sollte besser ein Orthopäde machen, zumal es immer auch etwas anderes in der Handwurzel sein kann und keine bloße Sehnenreizung.

Sie hat aber gemeint, dass man Gymnastik in den ersten Tagen sowieso nicht machen soll.
Wenn's in 3 Tagen nicht besser wird, oder in irgendeiner Form in den nächsten Tagen schlechter müßte ich reagieren.


Unterm Strich hat mich das genau 15min meiner Zeit gekostet, keine Praxisgebühr und mich echt weitergebracht.

Mein Hausarzt hätte wesentlich weniger zu sagen gehabt, hätte mich überwiesen, dann der Orthopäde wahrscheinlich erstmal geröntgt und ich hätte einen Heidenaufwand gehabt.

Das einzige was mir fehlt ist ne gute Gymnastik in 2-3 Tagen und darum kümmer ich mich in 2-3 Tagen ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 14.07.10 um 23:37:37
heute Abend: 5x24 Liegestütze

Schmerzen im Handgelenk werden seeehr langsam weniger: es gibt weniger Situationen, wo es weh tut. Aber wenn ich gezielt teste, ob noch Schmerzen vorhanden sind dann krieg ich die Schmerzen immer noch mit gleicher Intensität. Hmpf.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von the will of Bill am 15.07.10 um 00:15:31

Mino schrieb am 11.07.10 um 00:03:17:Wenn ich die Hand flach nach vorn auf den Boden lege und dann den Unterarm senkrecht stelle (Liegestütze-Stellung tut es weh.




hab genau dasselbe, das exakt die gleiche stelle.
bei mir wird es vom handstand drücken kommen, ziemlich sicher, ist aber nach einem tag meist weg, die blöde pc arbeit tut da den rest.
bei mir ist der schmerz auch wenn ich die hand nach innen einklappe.

wünsch dir gute besserung.

gruß Bill

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 15.07.10 um 23:36:34
Bei mir kann ich den Schmerz im Handgelenk jederzeit abrufen.
Aber im täglichen Leben fällt er quasi gar nicht auf, zum Glück.

D.h er wird hoffentlich weggehen, weil ich die Stelle nicht ständig belaste oder ich mal wieder ne 14tägige Faulheitspause erwischt.


Heute (immer mal was Neues) hatte ich brennende/reissende Schmerzen in der linken Achselhöhle bei den ersten Liegestützen: Vielleicht ist ein Nerv gerissen ;)
Hab das aber durch Wechsel der Handstellung entschärft, und es hat halt nur gebrannt/gerissen, dass ich sofort was ändern mußte und nicht wirklich "weh getan".

Insofern wurden es dann heute 6x24 Liegestütze. Eigentlich wollte ich ja längst auf 26er-Serien gewechselt haben, fiel mir heute auf, hm.

Hindern tut mich a) die Faulheit, b) der innere Schweinehund, da die 24er-Serien grad so gut laufen, c) die Logik, dass ich lieber die 24er-Serien schön langsam machen könnte.
Mal schauen...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.07.10 um 23:06:22
Handgelenk wird nicht besser...

9x24 Liegestütze, auf den Fäusten gehts.

Heute mal mit Metronom: 1s pro Wdh ist "schnell", nach 24 hab ich noch locker Kraft. 2s pro Wdh ist extrem langsam, nach 24 bin ich total platt. Klar: Ist doppelt so viel Zeit unter Belastung für den Muskel.

Normal trainiere ich wohl mit 1.3-1.5s pro Wdh.



Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von the will of Bill am 18.07.10 um 23:19:02
metronom ist ja ne klasse idee. hauptsach man nimmts nicht zu ernst und stresst sich dadurch-is ja nicht gut für die reg :D

handgelenk klingt ja nicht so klasse, also meins war an dem einen tag total am schmerzen und dann auf einmal weg, hatte noch einmal so voltaren-schmerzsalbe raufgehauen, kann ja nur helfen.

vllcht probierst es damit mal oder sonst echt arzt ;)

gruß Bill

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.07.10 um 23:21:24
So, langsam wird's besser mit dem Handgelenk.
Keine direkten Massagen, keine direkten "Gegenbewegungen", einfach normales Verhalten, ein bisschen Handgelenkausschütteln/mit den Händen in der Luft Achten zeichnen.

Heute Klimmzüge 2x8 OG und 2x24 Liegestütze. Wird schon.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.08.10 um 15:33:34
Yo.

Bin natürlich faul ohne Ende...was will man machen.

Im Urlaub durchgezogen: 7 Tage Training

4 Tage 10x24 Liegestütze (ca. 1x pro Stunde)
3 Tage 10x28 Liegestütze (dito)

Handgelenk tut nicht mehr weh, aber verheilt ist es auch noch nicht. Dementsprechend sind Klimmzüge grad out.

Heute auch schon 2x28 Liegestütze, mal schauen wie viele ich noch mache - zumindest der Aufstieg auf die 28er-Serien steht jetzt fest.

ok, es wurden heute 6x28, über den Abend verteilt

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 24.08.10 um 23:30:37
6x28 Liegestütze, 2h Tischtennis

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 31.08.10 um 22:39:07
8x28 Liegestütze, mit 30min Pause dazwischen

(also 60s-Pausen würde ich nie und nimmer schaffen, die letzte Serie war ein Krampf am der 16. Wdh...)

Handgelenk unverändert

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 01.09.10 um 14:07:32
hey mino

hast du lust beim 100 pushup programm mitzumachen?
deine liegestützleistungen sind ja schon ordentlich
8*28 schafft nicht jeder(ich auch nicht ;D)
auch mit viel pause dazwischen

ich denke du hast da ordentlich potenzial und kannst die hundert recht schnell schaffen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am h.10 um 20:59:57
Wintersaison - PREVIEW

Tach auch :)

1. Oktober - McFit-Trainingspause läuft aus und ich war am Start!
Ziel: 2x/Woche, optional 3x.
Und da ich weiß, wie deprimierend der erste Trainingstag bei mir immer läuft, war ich heute schon mal "antrainieren", statt nächste Woche Montag gleich in ein tiefes Loch zu fallen.

Meine unglaublichen Trainingsleistungen heute:
1. Runde
2x5 Klimmzüge Untergriff, dazwischen vielleicht 2min Pause
10 Kniebeuge mit 20kg (nur die Stange!)
24 Liegestütze auf Hanteln

2. Runde
1x5 und 1x4 Klimmzüge im Untergriff mit 2min Pause - Ihr ahnt es bereits: ja, den letzten Klimmzug hab ich nicht mehr geschafft.
10 Kreuzheben mit 20kg (nur die Stange!)
1 Frust-Klimmzug
24 Liegestütze auf Hanteln

und das war's auch schon! Waaaahnsinn.
Handgelenk immer noch minimal gefrustet, aber auf den Hanteln sollte es dauerhaft gehen.

Achja - Trainingsgewicht: 67,5kg! Yeah. (*schluchz*)

Einzig positiv heute: neues ON Whey aufgemacht - Extrem Milk Chocolate. An Double Rich Chocolate kommt's nicht ran (ich mixe mit Milch), aber es schmeckt erheblich besser als das Rocky Road, d.h. ich freu mich wieder auf meine Shakes.

@Crixton - das mach ich schon geraume Zeit, allerdings nicht nach dem Trainingsplan. Und ich denke auch, die Leistung, 100LS zu bringen wird krass unterschätzt. Bzw. die Leistung sich um 20 LS oder so zu steigern.
Mein Potential, mich von 28 auf 100 zu steigern ist gleich null, da ich mich bei den Liegestützen immer an der Obergrenze meiner Leistungsfähigkeit bewege. Recht schnell wed ich da gar nichts schaffen, bin froh, wenn ich Weihnachten bei 40 bin...
Aber viel Glück Euch, ich guck immer gern in Euren Thread!
edit: ...der ja ziemlich versandet ist :->

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 01.10.10 um 21:45:07

Mino schrieb am 01.10.10 um 20:59:57:Und ich denke auch, die Leistung, 100LS zu bringen wird krass unterschätzt. Bzw. die Leistung sich um 20 LS oder so zu steigern.


Das sehe ich auch so, man muss das nur mal aufs Bankdrücken übertragen. Ich hab mich über 2-3 Monate mit dem 100-Pushups Programm von 23 auf glaube ich 36 gesteigert und fand das zunächst recht wenig. Bei näherer Überlegung (und dem Vergleich mit dem Bankdrücken) war ich dann aber doch sehr zufrieden.
Ich glaube, dass nur wenige überhaupt das Potential haben, 100 saubere Liegestütze am Stück zu schaffen. Und sich innerhalb von 6 Wochen von 10-20 auf 100 zu steigern finde ich fast unmöglich.

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 01.10.10 um 22:06:03
klar, die hundert sind schon eine hausnummer und 6 wochen ist schon etwas kurz gegriffen
ich dachte eigentlich, dass das vom zeitplan her aufgeht mit den 6 wochen
aber wenn man dann eine woche noch mal machen muss, ist man schon recht deprimiert

das 100 pushup programm ist aber nicht mein trainingsfokus, deshalb stört es mich nicht sonderlich, dass ich zur zeit auf eis gelegt habe

denkt ihr, man hat bei dem programm vorteile, wenn man mit bankdrücken im hypertrophiebereich an masse zulegt, und dann noch mal das 100er programm probiert?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 02.10.10 um 08:31:16

Crixton schrieb am 01.10.10 um 22:06:03:denkt ihr, man hat bei dem programm vorteile, wenn man mit bankdrücken im hypertrophiebereich an masse zulegt, und dann noch mal das 100er programm probiert?




Es mag sicherlich von Vorteil sein, denn Kraftzuwachs bleibt Kraftzuwachs, und der fällt gerade bei Hardgainern größer aus als der Massezuwachs.

Andererseits sind 100LS eher Kraftausdauer als das Abrufen von Maximalkraft und Bankdrücktraining zielt normalerweise auf Maximalkraft.

Und m.E. könnten auch Hilfsmuskeln der limitierende Faktor sein, die man beim Bankdrücken nicht trainiert (dafür trainiert man dort andere Hilfsmuskeln).

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.10.10 um 21:06:29
Training heute:

Aufwärmen

1. Runde
28 Liegestütze auf Hanteln
10x Kreuzheben 20kg-Stange
2x5 Klimmzüge UG

2. Runde
28 Liegestütze auf Hanteln
10x Kreuzheben 20kg-Stange
2x5 Klimmzüge UG

3. Runde
28 Liegestütze auf Hanteln

Dehnen

finito

Wieder nur ne gute halbe Stunde, da könnte ich mich dran gewöhnen :)


Kreuzheben war fast PITT-Stil, schön langsam, etwas Pause zwischen den Wdh, aber meine Wirbelsäule mag das Kreuzheben nicht...ich spüre danach die Wirbel-Gelenke(Bandscheiben?) - das ist nicht gut. Evtl stelle ich da auf 2 Kurzhanteln um, mal schauen.
Und ich habe heute noch Muskelkater in den Unterarmen von Freitag, also hab ich's auch mit den Klimmzügen ruhig angehen lassen -> 4x5 genügen, außerdem waren meine Arme nach der halben Stunde eh wie aus Gummi.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 05.10.10 um 21:18:44
Wenn du beim Kreuzheben nur mit der Stange deine Wirbelsäule/Bandscheiben spürst, machst du mMn grundsätzlich was falsch. Der Bewegungsablauf ist mit so wenig Gewicht auch kaum korrekt durchführbar und bringen tut's auch nix.
Ich würde bei Langhantel bleiben und ein bisschen Gewicht draufpacken. Vorher nochmal die Übungsbeschreibung und ein paar Videos reinziehen.

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.10.10 um 21:21:18
Ich spür sie danach. Und insbesondere, wenn ich danach Rumpfkreisen mache.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.10.10 um 18:19:35
Training heute:

68,5kg (letztes Mal auch)

Aufwärmen

1. Runde
28 Liegestütze auf Hanteln
10x Kreuzheben 20kg-Stange
1x5 Klimmzüge OG+1x5 Klimmzüge UG

2. Runde
28 Liegestütze auf Hanteln (die letzten 8 mit 1-2-Sekunden-Pausen)
10x Kreuzheben 20kg-Stange
1x5 Klimmzüge OG+1x4 Klimmzüge UG (ja, wieder nicht geschafft)

3. Runde
28 Liegestütze auf Hanteln (die letzten 8 mit 1-2-Sekunden-Pausen)

Dehnen

finito nach 35min

1xUG+5kg beim Rausgehen

Anmerkungen:
Heute früh bin ich mit Schmerzen im linken Bizeps aufgewacht. Total strange, wie ne Zerrung, keine Ahnung woher, deswegen hab ich's auch nicht ernst genommen. Beim Training ging's auch, jetzt tut es ein bisschen mehr weh, aber geht schon.
Handgelenk fühlt sich besser an, aber ist auch noch da.

Alles in allem Grund genug, es heute nochmal ruhig angehen zu lassen, zumal mich die Liegestütze wieder richtig geschlaucht haben.

Achja: Wirbelsäule hat sich heute gut (d.h. gar nicht) angefühlt.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 10.10.10 um 18:31:07
die beschwerden mit dem handgelenk sind ja ziemlich hartnäckig
wenn es aber insgesamt besser wird, passt es ja
hatte das auch mal im ellenbogen, bestimmt über 3 wochen
damals lag denke ich daran weil ich extrem breite liegestütze auf büchern gemacht habe
also ich hab nicht auf brusthöhe gestoppt, sondern bin noch mal ein gutes stück runter
dazu hab ich dann noch enge klimmzüge im obergriff gemacht(keine ahnung warum, die erscheinen mir jetzt ziemlich sinnbefreit)
die hab ich auch im ellbogen gespürt

nachdem ich dann diese klimmzugvariante weggelassen habe und die liegestützen abgeändert sind die schmerzen auch relativ flott weggegangen

vlt ist es bei dir ja ein ähnlicher fall und du hast auf irgendeine weise eine ungünstige belastung des handgelenks
das handgelenk wird bei dir ja nur durch die liegestützen belastet, oder machst du sonst noch irgendwelche druckübungen?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.10.10 um 19:42:43
Hm.
Im Juni war ich bei 7er und wollte gerade auf 8er-Serien bei den Klimmzügen umsteigen, und dann hat's halt klick gemacht. Bei mir dauern solche Verletzungen leider immer Monate.

Da ich derartige Probleme bei Liegestützen noch nie hatte, gehe ich stark davon aus, dass es die Klimmzüge waren.

Wenn ich mir mein jetziges Rumgekrampfe bei 5er-Serien angucke, war das damals wieder ein klarer Fall von "ziemlich gut im Training, aber ich trainiere über meine Verhältnisse". Passiert mir öfter und ich krieg die Verletzungsquittung immer.


Die Liegestütze haben das nicht verbessert/ wohl eher verstärkt, waren aber nicht der Auslöser, zu dem Zeitpunkt war ich liegestützmäßig nicht über meinem Niveau.


Was mir Hoffnung gibt: Bei den Liegestützen habe ich es geschafft, völlig beschwerdefrei zu sein. Da hatte ich die ersten 1-2 Jahre massive Probleme im Ellbogen, aber ich hab gezielte Dehn/Aktivierungsübungen gefunden UND ich habe einfach jetzt ein jahrelanges Trainingspolster, mein Körper ist da einfach dran gewöhnt.

Die Klimmzüge mach ich seit 20 Monaten, mit längeren verletzungsbedingten Pausen, da bin ich noch lange nicht auf dem Level.

Und beim Kreuzheben...nun ja. :) Absoluter Anfänger, da hab ich kein Problem, noch Monate auf 20kg rumzukrebsen. Ist allemal besser als sich zu verletzen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 26.10.10 um 17:46:06
2 Wochen Krankheitspause, 69.2kg, Training heute:

10min Aufwärmen
28 Liegestütze (eher schnell :)
2x5 Klimmzüge UG
10 Kreuzheben nur die 20kg-Stange

3min Pause

28 Liegestütze (wieder eher schnell :)
1x5 , 1x3 und 1x2 UG - ja, nach dem dritten, den ich gerade so noch hinkriegte, mußte ich 2min Pause machen um dann nochmal mit allerletzter Kraft 1x2 zu machen
10 Kreuzheben nur die 20kg-Stange

3min Pause
28 Liegestütze sauber, dafür dann ab dem 16. kleine Pausen

5min Dehnen

und nach 45min im Studio (netto: 25min) war ich wieder draussen.

Ich hab keine Ahnung, was mit den Klimmzügen los ist.
KH lief gut, Liegestütze so wie immer, aber die Klimmzüge...sind zwar sehr sauber, aber ich pfeif auf dem letzten Loch.
Da muß ich irgendwas ändern, es kann doch nicht sein, dass ich so abbaue. frust*
Eventuell steig ich wieder aufs Heimtraining/GTG um und kauf mir ein Langhantelset.

Klar: Ich bin im Studio quasi nonstop am arbeiten, das sind alles schwere Übungen und kaum Pausen.

Aber so macht es keinen Spaß. Eventuell könnte man argumentieren, dass ich so wirklich nur so viele Wdh mache, wie ich bequem machen kann (wohingehen ich ausgeruht mehr Wdh mache, also ich bequem machen kann), aber es macht trotzdem keinen Spaß!

Vielleicht zieh ich die Liegestütze auf die Zwischentage - dann kann ich die sauberer machen und hab bei McFit nicht so'n Streß.

Na mal schauen.

Handgelenk geht so, dafür tut mir jetzt die Oberseite weh. :-/

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Visce am 26.10.10 um 18:58:12
Wenns mit den Klimmis net richtig läuft dann mach doch ne Weile Latzug im UG zur Brust. Die Belastung ist in etwa gleich aber der Körper reagiert drauf weil es eben doch bissl anders ist. Und nach paar Wochen wechselst zurück zu den Klimms um zu sehen ob´s neuen Schwung gegeben hat.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 26.10.10 um 19:24:19

Mino schrieb am 26.10.10 um 17:46:06:Eventuell steig ich wieder aufs Heimtraining/GTG um und kauf mir ein Langhantelset.



Also bei den Übungen, die du z. Zt. machst, brauchst du doch eigentlich kein Studio. Und dass man Kreuzheben mit 20kg auch ganz bleiben lassen kann, hatte ich ja schon mal geschrieben. Kreuzheben muss mMn schwer ausgeführt werden, wenn es was bringen soll. Wenn du dich an mehr Gewicht (noch) nicht rantraust, würde ich lieber erstmal Hyperextensions oder Planks für den unteren Rücken/Rumpf machen (noch ein Grund auf's Studio zu verzichten).

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 27.10.10 um 23:18:20
Hi!

super Muskelkater überall: Unterarme, Brust, Lat, Oberschenkel...



Visce schrieb am 26.10.10 um 18:58:12:Wenns mit den Klimmis net richtig läuft dann mach doch ne Weile Latzug im UG zur Brust. Die Belastung ist in etwa gleich aber der Körper reagiert drauf weil es eben doch bissl anders ist. Und nach paar Wochen wechselst zurück zu den Klimms um zu sehen ob´s neuen Schwung gegeben hat.




Der Punkt ist aber - blätter mal auf Seite 2 dieses Threads, vor eineinhalb Jahren:
Da steht z.B. 4x4 Klimmzüge mit Seitengriff, 30-60 Sekunden Pause, nach der 4. Trainingsrunde, also nach mehr als 1h Training. Jetzt schaff ich nichtmal 2x5.
Und das KOTZT mich an :)
Man kann doch nicht so abbauen!



Tomcat schrieb am 26.10.10 um 19:24:19:Also bei den Übungen, die du z. Zt. machst, brauchst du doch eigentlich kein Studio. Und dass man Kreuzheben mit 20kg auch ganz bleiben lassen kann, hatte ich ja schon mal geschrieben. Kreuzheben muss mMn schwer ausgeführt werden, wenn es was bringen soll. Wenn du dich an mehr Gewicht (noch) nicht rantraust, würde ich lieber erstmal Hyperextensions oder Planks für den unteren Rücken/Rumpf machen (noch ein Grund auf's Studio zu verzichten).




Mein Studio-Vertrag hat sich grad um 6 Monate verlängert :->

20kg ist schwer für mich. 20kg sind quasi 1/3 meines Körpergewichts. Mir zittern schon jetzt bei der Übung die Beine.
Du warst am Anfang Deines Logs (nach diversen Jahren "vor-mich-hin-trainieren") bei 50% Deines Körpergewichts.

Ich hab einfach keine andere Option, als es langsam anzugehen, kannst Du das nachvollziehen?
Ich bin bzgl. schwerer Beinübungen total untrainiert. Ich komme mit beiden Händen um meinen Oberschenkelansatz - ich meine nicht den überm Knie :)

Und Hyperextensions laufen (ok, liefen damals) richtig gut. Da hatte ich wenige Probleme, das Problem sind die schwachen Beine, weil ich beim Kreuzheben auf mind. 90° runtergehe.
Planks hab ich durch Liegestütze quasi automatisch drin.



Anyways...der Plan ist: Liegestütze raus, Bauchmuskeln rein.
Sprich: Anstrengung und Schweiß raus, schön rumliegen und verschnaufen rein ;)

Wann ich die Liegestütze stattdessen mache, weiß ich noch nicht.
Ich halte Euch auf dem laufenden!

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 28.10.10 um 19:54:21

Mino schrieb am 27.10.10 um 23:18:20:Ich hab einfach keine andere Option, als es langsam anzugehen, kannst Du das nachvollziehen?


Entschuldigung Mino, falls du dich durch meinen Post angegriffen fühltest, das war keinesfalls meine Absicht. Und natürlich kann ich das nachvollziehen. Aber trotzdem bleibe ich dabei, dass man Kreuzheben schwerer trainieren sollte und dass Kraftsteigerungen und Muskelwachstum nur durch kontinuierliche Steigerung bei den Gewichten erreicht werden können. Wenn du monatelang mit 20kg Kreuzheben machst, kann sich da mMn nicht viel verbessern.


Mino schrieb am 27.10.10 um 23:18:20: das Problem sind die schwachen Beine, weil ich beim Kreuzheben auf mind. 90° runtergehe.


Kreuzheben (auch mit relativ viel Beineinsatz) sehe ich allerdings auch mehr als eine Übung für den unteren Rücken. Wenn die Beinkraft deine Haupt-Baustelle ist, würde ich doch eher zu Kniebeugen raten. Ansonsten könntest du ja auch erstmal regelmäßig an der Beinpresse trainieren, wenn du jetzt doch länger im Studio bleibst.

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 29.10.10 um 22:18:11
Hi


Tomcat schrieb am 28.10.10 um 19:54:21:Entschuldigung Mino, falls du dich durch meinen Post angegriffen fühltest, das war keinesfalls meine Absicht. Und natürlich kann ich das nachvollziehen. Aber trotzdem bleibe ich dabei, dass man Kreuzheben schwerer trainieren sollte und dass Kraftsteigerungen und Muskelwachstum nur durch kontinuierliche Steigerung bei den Gewichten erreicht werden können. Wenn du monatelang mit 20kg Kreuzheben machst, kann sich da mMn nicht viel verbessern.




Im Gegenteil: Wenn ich klein anfange, hab ich sehr große Steigerungsmöglichkeiten ;)
Ich hab mich nicht angegriffen sondern nur mißverstanden gefühlt.
Meine Antwort sollte auch nicht aggressiv rüberkommen, entschuldige, wenn das der Fall war.

Und um es nochmal zu sagen: 20kg sind für mich schwer!
Klar, wenn ich 2 Kurzhanteln in der Hand habe, sind 20kg kein Hit. Aber wenn ich damit in die Knie gehe und die Beine das Gewicht bewältigen sollen...das ist echt heftig.

Und dass ich monatelang auf 20kg rumkrebse, stimmt ja auch nicht.
Ich hab im Oktober wieder mit dem Training angefangen und auch gleich wieder 2 Wochen Pause, davor 5 Monate lang kein Beintraining.


Zitat:Kreuzheben (auch mit relativ viel Beineinsatz) sehe ich allerdings auch mehr als eine Übung für den unteren Rücken. Wenn die Beinkraft deine Haupt-Baustelle ist, würde ich doch eher zu Kniebeugen raten. Ansonsten könntest du ja auch erstmal regelmäßig an der Beinpresse trainieren, wenn du jetzt doch länger im Studio bleibst.




KH sehe ich als Ganzkörperübung.
Ich habe auch eher Muskelkater in Beinen/Bauch, als im Rücken (den ich aber auch spüre).

Bei Kniebeugen hab ich das Gewicht halt im Nacken, beim KH vor dem Körper. Beine werden bei mir bei KB/KH identisch belastet. Und dann liegt mir KH einfach mehr, irgendwie kriege ich auch den Bewegungsablauf besser hin.

Beinpresse ginge, aber die Ganzkörperbelastung durch KH überzeugt mich, das möchte ich haben.

Achja, Frust-Training heute: 2x5 Klimmzüge UG. Aber der Muskelkater in den Unterarmen ist noch nicht weg.

edit: und nochmal 2x5 UG. Grrr.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.11.10 um 20:08:24
And the winner is... Mino, mit einem Besuch bei McFit!
67,5kg (ja, die letzten Wochen waren stressig)

5min aufwärmen
1. Runde
5 Klimmzüge UG
10 Kreuzheben leichte Stange (12kg?)+10kg
32 Crunches

2. Runde
5 Klimmzüge UG
10 Kreuzheben leichte Stange (12kg?)+10kg
32 Crunches

5min Dehnen

3. Runde
2x5 Klimmzüge UG

und Feierabend nach ca. 30min

Bonus: 2x5 Klimmzüge UG +4,5kg

Klimmzüge gingen super, aber ich war auch nicht von irgendwelchen Liegestützen geschwächt :)
Kreuzheben war schwerer als vorher, aber um wieviel genau weiß ich nicht, wahrscheinlich nur 2kg.
Jetzt muß ich nur noch irgendwann die Liegestütze unterbringen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 16.11.10 um 00:08:43
Gestern: 8x8 Liegestütze, heute: 5+5 Klimmzüge UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.11.10 um 01:57:54
16.11.

morgens 5 UG
abends 5+5 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.11.10 um 21:57:39
17.11.

morgens 5+5 OG
abends 5+5 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.11.10 um 23:10:52
18.11.
morgens 5+5 OG
abends 2x5 OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 20.11.10 um 20:32:29
leichte Schmerzen auf der Oberseite der Unterarme, deswegen wieder UG

19.11.
morgens 5+5 UG
abends 5+5 UG, danach 28 Liegestütze

20.11.
nachmittags 5+5 UG
eben 5+5UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.11.10 um 16:26:27
21.11.

morgens (mittags :) 5+5 OG

nachmittags: 5+5 UG

kraft ist locker da, aber die gelenke wollen alle noch nicht so, wie die muskeln wollen, hrmpf.
da hilft nur langsames gtg über monate. was ich jetzt auch durchziehen werde.


edit: eben noch 28 Liegestütze. ich benutze seit einiger zeit hanteln oder gestelle, um die handgelenke zu schonen. positiver nebeneffekt: brustmuskulatur wird direkter angesprochen, sonst ging's eher auf die vorderen deltas.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.11.10 um 18:53:01
morgens 5+5 UG
abends: 5+5 OG

2x28 Liegestütze

Die LS mache ich momentan zu schnell. Da bin ich leicht ausm Training, die Dinger sind auf Gestellen eher schwerer geworden und machen auch nicht allzuviel Spaß, hm.
Ich fürchte, da muß ich die Wdh-Zahl senken.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 24.11.10 um 21:12:51
23.11.
morgens 5+5 UG
abends 5+5 UG

24.11.
morgens 5+5 UG
abends 5+5 UG

edit: und 28 Liegestütze, die letzten 12 mit kleinen Pausen. Schlaf- und Nahrungsmangel sei dank ;(

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 26.11.10 um 21:53:42
25.11.
morgens 5+5 UG
abends 5+5 OG

26.11.
morgens 5+5 UG
abends 5+5 OG

edit: und 5+5 UG, weil grad gute Musik lief

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 28.11.10 um 23:58:23
27.11.
morgens 5+5UG
abends 5+5OG

28.11.
morgens 5+5UG
abends 5+5UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 29.11.10 um 22:08:53
29.11.
morgens 5+5 UG
abends: 5+5 UG

Hab mir gestern beim Mülltranport ne Bizepszerrung geholt, aber für die Klimmzüge reichts.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.11.10 um 21:32:24
30.11.
morgens 5+5 UG
abends: 5 UG und später 5+5 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von AeppelSaeft am 30.11.10 um 23:44:52
Hey Mino,

machst du im Moment nur Klimmzüge und Liegestützen?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 02.12.10 um 19:45:49
nur Klimmzüge

Meine Handgelenke sind noch nicht richtig i.O. und Liegestütze knicken entweder die Hand ab oder fordert (auf Gestellen oder den Fäusten) viel Stabilisierungsarbeit - beides meiner Meinung/meinem Gefühl nach nicht gut

Dafür sind die Klimmzüge aber regelmäßig und werden auch wieder besser (NOCH BESSER ;)

Morgen kommt meine Langhantel mit 20kg Gewichten. Und dann kann ich trotz McFit-Verhinderung was für meine Beine tun.

1.12.
morgens 5+5 UG
abends 2x5 UG

2.12.
morgens 2x5 UG
abends 5+5 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.12.10 um 21:58:46
3.12.

morgens: 5 UG und 5+5 UG
abends: 5+5UG

und ein paar Probe-KH mit der neuen Langhantel:
20kg Gewichte und die Stange wiegt 7,5kg laut Hersteller, ich schätze eher 5kg. Aber das macht nix - 2,5kg sind Peanuts ;)
Jetzt brauch ich noch einen vernünftigen Trainingsplan, hm.
Schätze 2x/Woche 2x10 Wdh oder etwas in der Art. Einfach mal rantasten.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.12.10 um 18:20:25
4.12.
morgens: 5+5+5 UG
abends: 5+5+5 UG

der dritte Satz ist schwer

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.12.10 um 19:09:17
5.12.
morgen 5+5 OG
abends 5+5 OG

6.12.
morgens 5+5 OG
10 KH 25kg

abends 5+5 OG
10 KH 25kg
und nochmal 5OG

Grund der Umstellung: Handgelenkschmerzen jetzt auch im rechten Handgelenk. UG scheint zwar für Ellbogen besser zu sein, aber nicht für meine Handgelenke. Ich werde alternieren.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von gixl23 am 07.12.10 um 08:40:22
Aufgrund deiner Schmerzen würde ich mir an deiner Stelle mal Gedanken über dein Training machen. Vielleicht bist du nicht so anfällig wenn du von deinem sehr einseitigen TP abweichst und in ein ausgeglicheneres System wechselst? Oder vielleicht einfach mal ein paar Pausentage einlegen (der Gelenke wegen).

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von tfg am 07.12.10 um 11:50:36
Schmerzen im Handgelenk können auch von verspannter Hals-, Nacken- und/oder Schultermuskulatur herrühren.

Gruß
tfg

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von GeeK am 07.12.10 um 12:59:44
Mach mal eine Woche lang nichts und es sollte besser werden. Hatte auch Schmerzen im Handgelenk und letzte Woche erkältungsbedingt ausgesetzt und die Schmerzen sind weg.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 07.12.10 um 23:02:15
Tach!

heute früh:
5 OG
10KH 25kg
5OG

heute abend:
2x5 OG

Danke fürs Feedbak, Jungs!


@gixl23:
Mit dem einseitigen Trainingsplan... Wenn ich jeden Tag längere Zeit so trainieren würde, dann hätte ich ein deutlich schlechteres Gewissen. Aber ich mache ein paar Serien, in der Summe keine 2min... das mag zwar einseitig sein, aber da darf einfach nichts wehtun.
Wenn ich am Tag 2x 3Stockwerke Treppen steigen muß, dann ist das auch kein "einseitiges Training", also irgendwie schon, aber bei der minimalen Intensität muß ich das ignorieren, finde ich.

Außerdem bin ich mit meinem Zielplan "Liegestütze, Kreuzheben und Klimmzüge" eigentlich (relativ gut) rundum versorgt, was die Trainingsplanausgeglichenheit angeht, denke ich.


@tfg:
Verspannte Oberkörpermuskulatur könnte hinkommen, mir fehlt halt eine mich massierende Freundin :)
Aber es fühlt sich soweit eigentlich alles ganz gut an in den Muskeln. Kraft/Muskeln sind eigentlich kein Problem.

Nebenbei bemerkt: meine Rückenschmerzen, die ich vor ein paar Jahren noch hatte, sind weg. Echt weg.
Dank der Klimmzüge.


@GeeK
Ich hab die Schmerzen ja seit Monaten. Und im Sommer habe ich Wochen gehabt, wo ich komplett null Training hatte und Wochen, wo ich nur Liegestütze machte...da ist nix geheilt.
Sie haben sich allerdings leicht verlagert und sind nicht mehr so schlimm.

Vom Gefühl her: Wenn ich nichts überbelaste, wird das einfach verheilen. Ein paar Belastungen sind für die Durchblutung ja eher förderlich. Klimmzüge sind allerdings tatsächlich ne schwere Übung, wenn ich die Wahl hätte, würde ich eher Latziehen mit halbem Gewicht machen. Aber 5 Klimmzüge sind von der Belastung her echt ok nach fast 2 Jahren Training.

Vorgestern hatte ich rechts genau die Schmerzen, die ich im Sommer links hatte, viel schwächer, aber eindeutig. Heute sind die rechts längst weg, aber ich war da sehr sensibilisiert.

Aber deswegen wechsel ich ja vom OG auf UG und umgekehrt: Die Belastung für die Handgelenke verändert sich total und das ist dann quasi ne Ruhepause.

Und ich hab den mountain-climber-Griff noch als bisher ungenutzte Option :)

Unterm Strich hab ich halt 2 Jahre Trainingserfahrung bei den Klimmzügen, das ist schon einiges wert. Klar noch verbesserungswürdig, ich hab noch nicht für alle Schmerzen eine Lösung, aber ich kann unterm Strich immer noch trainieren, das zählt.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.12.10 um 21:16:42
8.12.
morgens 2x5 OG
abends 2x5 OG

9.12.
morgens 5+5 OG
abends 5+5OG (aber knapp)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.12.10 um 20:16:45
10.12.
morgens 5+5 OG
abends 9,5+5 UG (da hab ich 10 versucht, weil ich ins Bett will - ging nicht, also 120s Pause und die 5 nachgeholt)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.12.10 um 22:54:03
20 Uhr:
5+5 OG
10x KH 25kg

eben:
5+5 OG
10x KH 25kg


Die KH-Technik läuft noch nicht. Aber mal schauen, was mein Körper morgen sagt.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 11.12.10 um 23:11:49
nimm dich am besten auf, oder stell dich seitlich zu einem spiegel, dann kannst du deine technik genau beobachten

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 12.12.10 um 13:57:14
Den Kopf zur Seite drehen beim heben schwerer Gewichte ist keine besonders gute Idee. :o
Ist zwar noch nicht schwer, aber das sollte man sich gar nicht erst angewöhnen.
Video ist da viel besser. Da sieht man auch selber schon sehr viel, wenn man es mit "guten" Videos vergleicht.
Besser ist natürlich, es hier "zerreißen" zu lassen. ;D

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 12.12.10 um 22:10:56
*lach*

Da wartet Ihr offensichtlich drauf :)

Mal schauen, ich hab nichtmal ne Kamera, aber wahrscheinlich ist ne Videoanalyse das Beste.


mittags: 5+5OG
abends: 9,75 UG (der zehnte zählt aber als ganzer, der Kopf war über der Stange)

28 Liegestütze

edit: und noch mal 28 Liegestütze und danach 5 Klimmzüge OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 13.12.10 um 19:42:46
früh:
2x5 OG
10 KH 25kg

abends
2x5 OG
10 KH 25kg
28 Liegestütze

läuft...

(natürlich leichter Muskelkater von den Liegestützen gestern)

und weil ich es grad bei Tomcat gelesen habe: Hängetest 104 Sekunden - kann kaum tippen ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 13.12.10 um 20:02:37

Mino schrieb am 13.12.10 um 19:42:46:Hängetest 104 Sekunden



Ihr Fliegengewichte ... :P

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 15.12.10 um 00:42:36
Wenn Du mich ärgerst, häng ich nächstes Mal noch länger :)

heute früh: 5+5UG
heute nacht: 5+5OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.12.10 um 23:17:21
16.12.
morgens 5+5UG
abends 5+5UG

17.12.
morgens 5+5UG
abends 5+5UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.12.10 um 23:00:44
18.12.
nachmittags: 5+5UG
abends: 5+5OG

edit: und eben nochmal 5 im breiten OG, danach war aber auch Schluß :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.12.10 um 22:47:22
3 Tage Pause, heute wieder (motiviert durchs Mitlesen hier)

früh: 5xOG
abends: 5xUG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von gixl23 am 23.12.10 um 08:04:27

Mino schrieb am 07.12.10 um 23:02:15:@gixl23:
Mit dem einseitigen Trainingsplan... Wenn ich jeden Tag längere Zeit so trainieren würde, dann hätte ich ein deutlich schlechteres Gewissen. Aber ich mache ein paar Serien, in der Summe keine 2min... das mag zwar einseitig sein, aber da darf einfach nichts wehtun.
Wenn ich am Tag 2x 3Stockwerke Treppen steigen muß, dann ist das auch kein "einseitiges Training", also irgendwie schon, aber bei der minimalen Intensität muß ich das ignorieren, finde ich.




Was erwartest du von einem Traning mit so niedriger Intesität? Wohin soll es dich bringen?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 23.12.10 um 16:42:29
wenn man täglich trainiert (gtg) sollte man die intesität aber auch nicht zu hoch halten
sonst kommt man leicht ins übertraining
eine zu niedrige intensität wird dich aber auch nicht weiterbringen

eventuell wäre es hilfreich, wenn du nach diesem schema verfährst:
woche 1: 3er sätze klimmzüge
woche 2: 4er sätze
woche 3: 5er sätze
.
.
.

das würde ich mal testen, und sehen wie lang das gut geht
wenn es ab 8er sätzen oder so anstrengend wird, nimmst du das volumen etwas zurück und machst am wochenende pause

oder hast du es schon mal mit intensiverem training probiert
2 o. 3 mal pro woche 3 sätze klimmzüge bis an dein maximum
mich hat dieses verfahren gut vorangebracht



Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 24.12.10 um 12:52:34
23.12.
morgens 5+5 UG
abends 2x5UG und 1x5 OG

24.12.
früh 2x5 OG
mittags 5+5 UG



Zitat:Was erwartest du von einem Traning mit so niedriger Intesität? Wohin soll es dich bringen



In bezug auf die Klimmzüge: 20 pro Tag sind nicht sooo wenig. Nach einer Trainingspause tun mir schon von 10 Wdh. die Unterarme am nächsten Tag richtig weh vor Beanspruchung. Momentan merk ich da nix, aber ich weiss trotzdem, dass es anstrengend ist.

Ich versuche, verletzungsfrei zu bleiben, die bestehenden Handgelenkprobleme ausklingen zu lassen, den Körper auf mehr vorzubereiten.
Langfristig 20 Stück zu schaffen, ist noch aktuell.

Insgesamt gesehen ist das natürlich sehr wenig Training, in letzter Zeit keine Liegestütze/Kreuzheben. Aber ich hab zu viel Arbeitsstreß, esse deswegen zu wenig und hab da keine Power/Motivation.
Wird hoffentlich irgendwann mal besser.



Zitat:eventuell wäre es hilfreich, wenn du nach diesem schema verfährst:
woche 1: 3er sätze klimmzüge
woche 2: 4er sätze
woche 3: 5er sätze
.
.
.

das würde ich mal testen, und sehen wie lang das gut geht



Hab ich schon durch, geht nicht lange gut. Ich muß mich monatlich steigern, besser noch: erst alle 2 Monate.
Seit Mitte November mach ich die 5er-Serien, ab nächstem Jahr mache ich 6er-Serien.

Das 2-3x pro Woche-Maximum-Training probier ich nach der nächsten Verletzungspause.
Momentan ist es so: der Körper sagt nach 7 Wdh einfach: "kann nicht mehr", und lügt mir damit da frech ins Gesicht.


Na denn...frohe Weihnachten!

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 24.12.10 um 13:03:29

Mino schrieb am 24.12.10 um 12:52:34:Das 2-3x pro Woche-Maximum-Training probier ich nach der nächsten Verletzungspause.


Wann ist die denn geplant? :o ;)

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 29.12.10 um 22:02:08

Tomcat schrieb am 24.12.10 um 13:03:29:Wann ist die denn geplant? :o ;)




Spätestens März ;)

27.12.
morgens 5+5 OG
abends 2x5 OG

28.12.
morgens 5+5 OG
abends 5+5 OG

29.12.
morgens 5+5 OG
abends 5+5 OG, danach 10x25kg KH, danach 5UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.12.10 um 19:29:58
30.12.
morgens 5+5OG
abends 5+5+5UG

und nochmal 5UG und 10KH 25kg

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.01.11 um 16:25:20
Heute das Schlüsselproblem:

Mach ich ab jetzt 6er-Wdh oder mache ich drei statt zwei 5er-Sätze mit kurzen Pausen?

Beides wird mich fordern und bei beiden Varianten hab ich das Gefühl, dass ich mich doch nur selbst beschummel:
Mache ich 6er-Serien, hab ich Angst, dass ich die Wdh zu schnell mache aus Angst, dass ich die 6. Wdh nicht schaffe.
Mache ich 5er-Serien, hab ich zwar alles unter Kontrolle, aber meine Maximal-Wdh. stagnieren.
Ich hab jetzt schon malnchmal nach der Arbeit kaum Kraft für zwei 5er-Sätze. *seufz*

Egal! :)

Mittags: 2x6OG
abends: 6+6OG

Übrigens, falls das mal jemandem aufgefallen ist:
2x bedeutet mit mindestens 5min Pause zwischen den Sätzen
+ bedeutet mit ziemlich kurzer Pause, ca. 2-3min

PS: noch ein Motivationsvideo, was meine Meinung von GTG bestätigt - wenn man (je)den ganzen Tag irgendwie rumhangelt auch mit niedriger Intensität, dann wächst das alles von ganz alleine.
http://www.youtube.com/watch?v=0ad4fDJVhPo

ARCHIV 2011

BeitragVerfasst: 25 Okt 2012, 21:38
von Mino
Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 02.01.11 um 23:50:54
gestern abend noch 28 Liegestütze

2.1.
mittags: 6+6OG
28 Liegestütze

abends: 6+6OG (der 12. nach einer Sekunde Pause)

aber alles gut & kontrolliert

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.01.11 um 00:13:32
Ich hab übrigens (nach 2 Jahren, aber immerhin) die Auf- und Abwärmübung entdeckt, mit der ich Ellbogen- und Unterarmschmerzen verringere:

1. Ausgangsstellung:
Feste Fäuste bilden und Arme nach vorn strecken, Faustoberseiten zeigen nach oben (proniert)
2. Bizeps-Curlsbewegung ausführen, Fäuste drehen sich dabei nach innen.
3. Endstellung: wie Endstellung der UG-Klimmzüge: supiniert, Fäuste zeigen nach innen, befinden sich ungefähr auf Schulterhöhe.
Bizeps ist leicht angespannt.

4. Dann wieder in die Ausgangsstellung bewegen, Fäuste drehen sich wieder, dabei spanne ich die Oberarmmuskeln kaum an, aber die Fäuste bleiben erhalten, d.h. die Unterarme sind eigentlich die gesamte Übung über angespannt. Beim Durchstrecken der Arme nicht übertreiben (also Ellbogengelenk nicht überstrecken) aber es zieht ein bisschen in den Unterarmen.

Tjo, das verringert ziemlich die Schmerzen, die ich auf Seite 6 dieses Threads hatte: Aussenseite Unterarme, kurz vor den Ellbogen. Und auch im Ellbogen fühlt sich das besser an.
Und eventuell krieg ich irgendwann mal meine Handgelenkschmerzen in den Griff :->

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von tfg am 03.01.11 um 09:45:35
http://ironmind-store.com/Expand-Your-H ... info/1376/

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.01.11 um 19:32:06
@tfg: coole Sache, gibt's sowas auch in D? Die shipping costs werden sonst exorbitant...

3.11.
nur 2h Schlaf
morgens: 6+6UG
abends: 6+6UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von the will of Bill am 04.01.11 um 11:49:45

tfg schrieb am 03.01.11 um 09:45:35:http://ironmind-store.com/Expand-Your-Hand-Bands153/productinfo/1376/




Habe mich schon lange gefragt, ob man nicht auch die Gegenbewegung zum Greifen, was man ja immer macht beim Training(Klimmzüge, KH, Rudern, etc...) trainieren sollte...zudem habe ich auch an meisten Gelenken irgendwelche Sachen, wahrscheinlich ne Vorform von etwas mit Arth...


Mino schrieb am 03.01.11 um 19:32:06:@tfg: coole Sache, gibt's sowas auch in D? Die shipping costs werden sonst exorbitant...




Da sollten auch einfache Paketgummis reichen, oder mehrere normale oder Haargummies ;)


gruß Bill


Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von tfg am 04.01.11 um 22:03:37
Einkochgummis: http://www.shoppingfever.de/product_inf ... aign=elmar

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.01.11 um 09:19:12
Yo, Weckgummis machen natürlich Sinn :)


4.1.
morgens 6+6OG
abends 6+6UG

5.1.
morgens 6+6UG
abends 6+6UG

6.1.
morgens 6+6 OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.01.11 um 21:43:27
6.1. abends: 6+6UG

7.1. Trainingspause weil Magen verdorben (9x übergeben :)

8.1. 16h Schlaf und dann morgens 6+6UG
abends 6+6OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.01.11 um 20:13:16
9.1.
heute Arme wie Gummi, aber besser ein bissl GTG als gar nichts

16:00 2x6UG
20:00 2x6UG


Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.01.11 um 22:17:55
10.1.

morgens 2x6UG
abends 6+6OG (war heftig)

und eben noch 2x6 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.01.11 um 21:45:57
11.1.

morgens 6+6UG
abends 6+6OG
und dann nochmal 6+6UG

und ein wenig Muskelkater hinten in der Lat-Schulter-Schlinge

läuft :)

Ich hab gestern mal wieder mein Log überflogen, letzten Frühsommer war ich ja gut dabei mit vielen 7er-Serien, mal schauen.
Aber auf dem Trainingsstand von August 2009 bin ich jetzt wieder, würd ich sagen. *seufz*

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 12.01.11 um 19:47:25
morgens 6+6UG
abends 2x6OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 13.01.11 um 20:48:04
morgens 6+6UG
abends 6+6OG

und dann nochmal 6+6UG

die OG schlauchen richtig, direkt danach krieg ich keinen einzigen mehr hin, auch nicht im UG

(deswegen danach noch die UG, weil ich gucken wollte, ob es 30min später geht)



edit: Mir ist übrigens aufgefallen (ich will's nicht beschreien, nur kurz notieren), dass die Schmerzen in den Handgelenken so gut wie weg sind. Also quasi ganz weg.
Im Ellbogen hab ich immer mal wieder ein bisschen unterschiedliche Be-/Überlastungsschmerzen, aber das ist nie von Dauer. Juhu.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 15.01.11 um 11:41:14
14.1.
morgens 6+6UG
abends 6+6UG

15.1.
mittags 5+5UG
abends 6+6OG

21:00 und eben 10 flüssige OG. Agressionsabbau :)
0:00 und noch 10 UG, die letzten ziemlich gekrampft, aber sauber

Ich bin übrigens immer noch der Meinung, dass UG/OG gleich schwer sind, setzt man eng-schulterbreite Griffweite voraus.
Alles eine Frage der Gewöhnung/des Trainings.

(Die breiten OG sind massiv schwerer.)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.01.11 um 01:09:21
morgens: 6+6UG
abends: 6+6UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.01.11 um 23:45:11
morgens 6+6UG
abends 6+6OG

alles super, Kraft ist da...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 19.01.11 um 22:26:22
18.1.
morgens 6+6UG
abends 6+6UG

19.1.
morgens 6+6UG
abends 6+6OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.01.11 um 02:09:31
20.1.
morgens 6+6UG
abends 6+6OG

danach 6+6UG

danach 2x10UG

21.1.
morgens 6+6Ug
abends 6+6UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 23.01.11 um 04:27:02
22.1.
morgens 6+6OG
abends 6+6OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 23.01.11 um 23:22:00
nachmittags: 6+6UG und 28LS
abends: 6+6UG und 28LS

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 24.01.11 um 20:19:46
morgens: 6+6UG
abends: 6+6UG

Muskelkater von den LS :)

und noch 10UG als Frustabbau

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 29.01.11 um 12:01:27
25.1.
morgens 6+6UG
abends 6+6UG
26.1.
morgens 6+6UG
abends 6+6UG
27.1.
morgens 6+6OG
abends 6+6OG
28.1.
morgens 6+6UG
abends 6+6UG

ich werd leider doch krank, merk das seit 2 Tagen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.01.11 um 18:59:02
29.1.
morgens 6+6UG
abends 6+6UG
30.1.
morgens 6+6UG
abends 6+6UG

ziemlich kraftlos alles, aber besser als nix

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 30.01.11 um 20:54:54
warum trainierst du, wenn du krank bist?
das kann den verlauf der erkrankung erheblich in die länge ziehen oder zu einer verschleppten erkältung führen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 31.01.11 um 15:11:58
Weeeeeil morgens 20s und abends 20s Belastung mMn völlig ok sind und keinerlei Auswirkungen auf die Erkältungsdauer haben.

Der Körper ist ein sich selbst organisierendes/selbstoptimierendes System.
Wenn ich ihm vermittele, dass Klimmzüge nicht zur Disposition stehen in schlechten Zeiten, dann wird der das schon dementsprechend regeln. Ich hab da volles Vertrauen.

Über den Trainingseffekt kann man streiten, aber die Diskussion, ob man ne tägliche Einheit ohne Konsequenzen ausfallen lassen kann ist müßig.

Ich steh ja auch auf. Gehe einkaufen. War heute auch beim Arzt und 2h arbeiten, weil's halt sein muß.



morgens 2+2OG
edit:
und eben 6+6UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.02.11 um 23:14:44
abends: 6+6UG
und eben: 2x6UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.02.11 um 21:57:18
2.2.
morgens 6+6UG
abends 6+6UG
3.2.
abends 6+6OG
nachts 6+6UG
4.2.
nachmittags 6+6UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.02.11 um 00:27:43
4.2. abend 6+6UG

5.2.
nachmittag 6+6UG
eben 6+6OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.02.11 um 20:42:01
6.2.

Nachmittag: 6OG und dann nochmal 6+6OG
Abend: 6+6UG

und eben als Frustabbau 6OG+6UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 07.02.11 um 18:52:42
morgens: 6+6OG
abends: 6+6UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.02.11 um 21:56:22
8.2.
morgens 6+6OG
abends 6+6UG

9.2.
morgens 6+6OG
abends 6+6UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.02.11 um 00:51:00
morgens 6+6 UG

abends 6+6 UG
und 28LS

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 13.02.11 um 16:15:35
12.2.
abends: 6+6UG

13.2.
mittags: 6+6UG
nachmittags: 6+6UG und 6+6OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.02.11 um 08:36:43
14. - 16.
jeweils 6+6 UG morgens
und 6+6UG abends

ab 17.2. Pause wegen Sehnenreizung im rechten Unterarm

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 19.02.11 um 00:13:45
heute Abend:

3x20 Liegestütze
und eben nochmal 20

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.02.11 um 01:05:23
heute Abend: 5x20 Liegestütze, ziemlich easy, aber momentan auch ohne Griffe

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 25.02.11 um 00:21:15
22.2.
20 Liegestütze

23.2.
20 Liegestütze

24.2.
2x20 Liegestütze

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 28.02.11 um 00:44:07
26.2.
20 Liegestütze

27.2.
2x20 Liegestütze

28.2.
2x20 Liegestütze

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 02.03.11 um 21:27:57
heute: 2x20 Liegestütze

Sehnen/Gelenke im rechten Unterarm fühlen sich immer noch richtig mies an.
Auch das, was ich letzten Juli und Monate danach im linken Handgelenk hatte, hab ich seit ein paar Wochen im rechten.

Wird wohl doch ne längere Pause...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.03.11 um 23:20:26
heute Abend: 4x20 Liegestütze

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.03.11 um 09:57:19
Frühsport!

20+20 Liegestütze total easy :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 28.04.11 um 21:58:39
Yo!

Da bin ich wieder, mal schauen für wie lange...
Also die Sehenreizung bleibt bestehen. Selbst wenn ich mich mal irgendwo langhangele, hab ich am nächste Tag Schmerzen im Handrücken.
Ich müßte versuchen, ohne den rechten Zeigefinger Klimmzüge zu machen. War mir vorerst zu stressig :->
Handgelenke sind zu 95% wieder ok, das ist ne gute Nachricht.

Ich hab öfter mal 20 Liegestütze gemacht, mich einigermaßen wohl dabei gefühlt und dachte - hey, wie schlimm kann es sein?

Und zwar so schlimm:
Heute auf den Sportplatz gegangen, 3 Runden, 90 Liegestütze - das alles in 8min und ich völlig k.o.

Herrlich! Komplett ausser Form, also ich hatte mit ein paar Runden mehr gerechnet... 200 Liegestütze wären ganz nett gewesen, tja.

Also werd ich wohl wieder öfter ran müssen. Ich halte Euch auf dem Laufenden und wenn nicht - war ich auch nicht auf'm Sportplatz :-)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 28.04.11 um 22:05:12
Hey Mino,
schön dass du doch noch da bist, hatte dich schon auf der Verlustliste. [smiley=vrolijk_26.gif]


Mino schrieb am 28.04.11 um 21:58:39:Ich halte Euch auf dem Laufenden und wenn nicht - war ich auch nicht auf'm Sportplatz :-)


Wir erwarten zumindest wöchentlichen Rapport!

LG
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.05.11 um 21:07:45
und da isser

Sonntag - 3 Runden, 90 Liegestütze - 8min

heute - 3 Runden, 90 Liegestütze - 9min und vor-/nachher 6 Klimmzüge UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 07.05.11 um 21:46:46
Donnerstag - 3 Runden, 90 Liegestütze - 8,5min und vor-/nachher 6 Klimmzüge UG

heute - 3 Runden, 90 Liegestütze - 8,5min und vor-/nachher 6 Klimmzüge UG

heute zum ersten Mal mit Reserven


außerdem täglich mehrere Stunden TT, zwar immer schön mit Bier, aber die Fitness steigt trotzdem :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.05.11 um 19:54:17
3 Runden, 90 Liegestütze - 8min und vor-/nachher 6 Klimmzüge UG

auf'm letzten Loch gepfiffen, war auch vorher noch ein paar Stunden TT spielen, hatte schlecht geschlafen/gegessen

und danach direkt zum Blutspenden :->

alles gut, aber jetzt geh ich pennen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.05.11 um 10:49:15
heute mal vor dem Frühstück:
3 Runden, 90 Liegestütze - 8,5min und vor-/nachher 6 Klimmzüge UG

wie man sieht, hat mich wieder der Ehrgeiz gepackt, den 2-Tages-Rhythmus durchzuziehen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 15.05.11 um 19:19:28
Freitag - 3 Runden, 90 Liegestütze - 8,5min und vor-/nachher 6 Klimmzüge UG

heute - 4 Runden, 120 Liegestütze - 11,5 min und vor-/nachher 6 Klimmzüge UG (nach 3 Runden stand die Uhr bei 8,5min)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.05.11 um 20:10:22
heute: 4 Runden, 120 Liegestütze - 11,5 min und vor-/nachher 6 Klimmzüge UG (nach 3 Runden stand die Uhr bei 8,5min) - alles gut

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von BILL.I.AM am 20.05.11 um 00:54:06
hey mino,

was sind eigentlich deine aktuellen Ziele?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 20.05.11 um 18:47:10
Abnehmen! ;)

Ne, mein Ziel ist momentan allgemeine Fitness und ein damit einhergehender guter Körperbau.

Klimmzüge fielen wegen Sehnen-Dauerbelastung leider flach. Mittlerweile kann ich das Klimmzugtraining wieder aufnehmen, wenn ich den rechten Zeigefinger nicht mitbenutze, aber ich will's nicht übertreiben und brauche also noch was anderes.

Joggen hab ich wieder angefangen, weil ich völlig ausser Form gekommen war. Mein Selbstbild beinhaltet: einigermaßen guter Mittelstreckenläufer. Und davon hab ich mich leider entfernt.
Außerdem werden dadurch die Bauchmuskeln sichtbarer.

Joggen und Liegestütze passen perfekt zusammen, also dazugenommen und bin sehr zufrieden.



Heute hab ich aber wieder einen echten Mino gebaut: den ganzen Tag nix gegessen, 400m eingelaufen, dann 6 Klimmzüge UG und nach der 1.Runde auf dem Sportplatz gemerkt, dass die Wade zieht. Wird schon weggehen, noch ne Runde, wird stärker - na die eine noch, werd dieses Mal locker 8min schaffen und zack nach 2,5 Runden wurde aus dem Ziehen ein handfestes Stechen und ich konnte nicht mehr auftreten.

Sofort aufgehört und jetzt hoffe ich, dass der Muskelfaserriß sich in Grenzen hält.

Trainingsbericht:
2,5 Runden, 90 Liegestütze - ~7min und vor-/nachher 6 leichte Klimmzüge UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.06.11 um 19:54:26
da isser wieder

10 Tage Pause, 2h Tischtennis -> Abbruch wegen Schmerzen -> noch ne Woche Pause, 3h TT ohne Probleme -> nochmal 3 Tage Pause und heute das nächste Training:

beim Vorher-Stretching (man wird ja klüger ;) noch kurze Stiche in der Wade, aber beim Laufen null Probleme, nix gespürt. Bin natürlich nicht gerade aufm Vorderfuß gesprintet, aber normales Tempo gelaufen.

4 Runden, 120 Liegestütze - 11,5 min und vor-/nachher 6 Klimmzüge UG (nach 3 Runden stand die Uhr bei 8min)

Jetzt hab ich zwar Druckschmerzen im Wadenmuskel, also irgendwas ist da doch noch nicht völlig verheilt, aber solange das Training so klappt wie heute, ist das kein Problem.

edit: Mein schlechtes Gewissen zwingt mich, nochmal zu betonen, das ich in den 3 Wochen Pause keine Klimmzüge/Liegestütze gemacht hab, obwohl das natürlich locker möglich gewesen wäre. Was die Verletzungen nicht zu Ende bringen, schafft meine Faulheit :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 13.06.11 um 19:17:53
3 Tage Muskelkater (gerade die ersten beiden Tage waren heftig), dann heute Nachmittag:

7 Klimmzüge OG
16x10 Liegestütze
danach keine Kraft mehr für Klimmzüge, aber eben nochmal 7 OG

Joggen fiel aus, dafür 2h Tischtennis.

Und ich werd wohl wieder mit Klimmzügen anfangen, mal schauen :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.06.11 um 20:29:21
16x10 Liegestütze

Klimmzüge sind ausgefallen, weil ich die Sehne nach den letzten Klimmzügen wieder gespürt habe

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 19.06.11 um 21:05:35
Im Nieselregen:

4 Runden, 120 Liegestütze - 13,5 min und vor-/nachher 7 Klimmzüge UG (nach 3 Runden stand die Uhr bei 9:15 min)

danach noch eine Runde auf Tempo - 1:15min

Klimmzüge sind am Limit :(

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.06.11 um 19:37:44
Heute die Trinkflasche (hab immer 0,5l Wasser mit) vergessen, egal:

4 Runden, 120 Liegestütze - 12:45 min und vor-/nachher 7 Klimmzüge UG (nach 3 Runden stand die Uhr bei 9 min)

danach noch eine Runde auf Tempo, diese Mal aber locker angegangen: 1:15min

Klimmzüge...mehr zu machen wäre wohl schlecht. Die Sehne im rechten Handrücken ist nach dem Training immer minimal spürbar. Und alle 2 Tage 2x7 zu machen ist schon ok, damit halte ich zumindest das Kraftlevel.

edit: eben noch ein 2h open air drum&bass rave
*ächz* stichwort "tempohärte", ja? ;)

2h sind echt wenig, war viel zu schnell k.o. und das lag leider nicht nur am training vorher. also in zukunft: mehr raves oder länger joggen.
pluspunkt: nur zum schluß einmal ganz kurz die wade mit dem muskelfaserriss gespürt. das ist endgültig ausgeheilt.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 23.06.11 um 19:40:28
4 Runden, 120 Liegestütze - 13:45 min und vor-/nachher 7 Klimmzüge UG (nach 3 Runden stand die Uhr bei 9:45 min)

dann eine Runde auf Tempo, einigermaßen locker angegangen: 1:13min, 1:45min Pause, dann noch eine Runde auf Tempo: 1:16min

läuft :)

Hab's aber auch in den ersten 4 Runden ruhig angehen lassen und lieber die Liegestütze penibel ausgeführt.

edit: noch fett Muskelkater im Rücken von vorgestern (der war gestern noch nicht so schlimm)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 23.06.11 um 20:39:08

Mino schrieb am 21.06.11 um 19:37:44:eben noch ein 2h open air drum&bass rave




wir verstehn uns ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 23.06.11 um 21:24:38
Bist Du auf der Fusion?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 26.06.11 um 01:45:10
4 Runden, 120 Liegestütze - 13:30 min und vor-/nachher 7 Klimmzüge UG (nach 3 Runden stand die Uhr bei 9:30 min)

dann eine Runde auf Tempo, locker angegangen: 1:15min, 1:45min Pause, dann noch eine Runde auf Tempo: 1:15min

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 27.06.11 um 21:49:10
4 Runden, 120 Liegestütze - 12:40 min und vor-/nachher 7 Klimmzüge UG (nach 3 Runden stand die Uhr bei 9:00 min)

dann eine Runde auf Tempo, echt locker angegangen: 1:16min, 1:45min Pause, dann noch eine Runde auf Tempo: 1:15min

Klimmzüge hatten heute fast noch Luft :)
Aber die Liegestütze stagnieren, hm. War aber auch objektiv ein schlechter Trainingstag mit nur 4h Schlaf und dann seit 5 Uhr auf den Beinen. Subjektiv war's aber völlig ok.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 29.06.11 um 22:51:16
Urlaub! Heute (gestern noch nicht!) Schmerzen unter dem linken Schultermuskel vor. Das ist ein Überlastungsschmerz.

Und rechter Bizeps/Sehen im Bizeps ziemlich heftig, k.A. woher.

Also wird pausiert bis zum Urlaubsplan: Erstmal nix tun bis nächsten Dienstag (außer tanzen auf der Fusion) und dann täglich mehrere 24er-Serien Liegestütze und Klimmzüge bei Gelegenheit.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.07.11 um 12:43:50
Ferien-Tagebuch - ich bin mitm Mietwagen zum Nordkap gefahren.

Liegestütze 24er-Serien, Klimmzüge Freestyle, meistens an irgendwelchen Bäumen mit seitlichem Griff

6.7.
2x24
1x7

7.7.
10x24
2x7

8.7.
10x24
1x7

9.7.
11x24
5x7

10.7.
10x24
2x7

11.7.
11x24
6x7

12.7.
4x24
4x7
(Regentag)

13.7.
10x24
11x7

14.7.
10x24
8x7

15.7.
6x24
5x7
(Partynacht in Hamburg)

16.7.
7x24
7x7
(24h Pennen)

Liegestütze deutliche Kraftsteigerung, die letzten fallen mir viel leichter und ich hab zum Ende hin noch Luft

Klimmzüge ein bisschen Kraftsteigerung und vor allem kaum Beschwerden in der rechten Hand mit der Problem-Sehne. Ich schiebe das einfach mal auf die ständig wechselnden Griffhaltungen.

Mal schauen, was ich jetzt davon in den normalen Alltag rüberretten kann.

noch'n edit zum Essen: Ich hab mich so gut ernährt :)
Jeden Tag Bananen/Mandarinen/Tomaten/Gurke/Kiwi.
Außerdem Brot/Finncrisp und als Getränk einfach Wasser.

Dazu jeden Tag entweder ne Packung Käse oder ne Dose Kichererbsen, und auch einen Joghurt.

Keinen Süßkram, keinen Alkohol, kaum Fett und nach einem kleinen Formtief nach 3 Tagen hatte ich jeden Tag mehr Power.

Liest sich wie ne Diät, aber war keine, weil ich keinen Hunger hatte und mich in etwa so ernährt habe wie die Menschen vor 10000 Jahren, wenn sie denn Vegetarier gewesen wären.
Zugenommen hab ich dadurch sicherlich nicht, aber ansonsten alles gut, leider ist auch da fraglich was ich davon in meinen faulen, bequemen Alltag übernehme. Hm. Wär ja mal ne Anstrengung wert.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von KarateKalle am 18.07.11 um 22:29:03

Mino schrieb am 18.07.11 um 12:43:50:Liest sich wie ne Diät, aber war keine, weil ich keinen Hunger hatte und mich in etwa so ernährt habe wie die Menschen vor 10000 Jahren, wenn sie denn Vegetarier gewesen wären.
Zugenommen hab ich dadurch sicherlich nicht, aber ansonsten alles gut, leider ist auch da fraglich was ich davon in meinen faulen, bequemen Alltag übernehme. Hm. Wär ja mal ne Anstrengung wert.




Hi Mino,

ich weiß nicht, ob die Menschen vor 10.000 Jahren schon Brot und Käse hatten (,lt. Snatch wurden Kühe vor 8.000 Jahren domestiziert). Aber den Ansatz find ich sehr gut! Ich hoffe, Du kannst dich motivieren, damit weiter zu machen :)

Vielleicht lieg ich ja falsch, aber ich les vor allem Klimmzüge und Liegestütze raus (aus dem letzten Post eben), also scheints dir nicht vorrangig um Masse zu gehen - auch wenn man sicher damit Masse aufbauen kann. Eher mehr Kraft, vllt. allgemeine Fitness?

Ich post einfach mal n paar Links zur Paleo-Diet und Raw-Paleo-Diet, gibt auch ne ziemlich umfangreiche Forendiskussion (Link am Ende der Artikel) dazu.

Paleo 1
Paleo 2
Paleo 3
Paleo Rezepte
Raw-Paleo 1

Ein guter Freund ernährt sich auch so und ist einer der fittesten und gesündesten Menschen, die ich kenne. Hat sicher aber auch ne sehr gute Genetik - knapp über 1,80m, ~90kg, KFA << 10%, nie krank - dabei hauptsächlich BWEs, körperliche Arbeit, Laufen, Parkour, keine Form von Drogen.

Noch ne Doku, die mir gefällt Raw for life (sind 10 Teile auf YT)

Gruß
Kalle

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 20.07.11 um 21:22:20
Laut Wikipedia wurde das Hausrind 8000-9000 v.Chr domestiziert -> 10000 Jahre kommt schon hin ;-P

Allgemeine Fitness ist tatsächlich das Ziel.
Ich stagniere bei 70kg, aber das wird alles definierter und ein alter Schulfreund meinte am Wochenende, ich hätte echt ein breites Kreuz bekommen. Hört man dann doch gern.

Mir fehlt für die Fitness momentan noch das anstrengende Rennen und eigentlich will ich Kreuzheben nochmal anfangen, damit ich mir das Bauchmuskeltraining sparen kann.


Aber Klimmzüge und Liegestütze sind endlich in dem Bereich, wo sich die Wdh-Zahlen lohnen und der Körper damit einfach locker fertig wird. Hat auch Jahre gedauert, hab letztens in Bills Log gelesen, dass er auch schonmal bei 10 Klimmzügen war und ein Jahr später halt wieder -> genau das passiert mir auch.

Der Körper wird rantrainiert, baut dann aus irgendeinem Grund irrsinnig schnell ab, aber irgendwas bleibt meiner Meinung nach hängen. Also ist sicherlich auch meine Hoffnung ;)

Heute in 30min: 4x7 Klimmzüge Freistil, 4x24 Liegestütze.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 20.07.11 um 23:14:51

Mino schrieb am 20.07.11 um 21:22:20:Ich stagniere bei 70kg, aber das wird alles definierter und ein alter Schulfreund meinte am Wochenende, ich hätte echt ein breites Kreuz bekommen. Hört man dann doch gern.





ein hoch auf klimmzüge ;D

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.07.11 um 22:53:46
Richtig :)

Heute 8x7.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 23.07.11 um 15:37:52
5x7 Klimmzüge in den letzten 30min
jetzt ne Einkaufspause und danach nochmal


Kennt Ihr das, wenn einem bei den UG-Klimmzügen der Bizeps im Weg ist? ;)
Scherz, das Problem bestand nur ansatzweise.


edit: nochmal 6x7 in 90min

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 25.07.11 um 19:29:30
sooo, Ferien sind vorbei, das Trainingsprogramm wird wieder härter:


auf dem Hinweg beim 400m Einjoggen/Dehnen: 2x7 Klimmzüge

4 Runden, 120 Liegestütze, 12:20 min (nach 3 Runden stand die Uhr bei 8:50 min)
Luft für 5 Runden wär gewesen, aber ich hatte irgendwie keine Lust mehr

anschliessend eine Runde auf Tempo - 1:14min
1:45min Pause
eine Runde auf Tempo - 1:20min

(da bin ich eingebrochen und hab nach 1/2 Runde einen Gang zurückgeschaltet, aber den hab ich dann durchgezogen -> ich hätte danach fast gekotzt :)

auf dem Rückweg beim 400m Nachhausespazieren/Dehnen: 2x7 Klimmzüge - ziemlich am Ende mit meiner Kraft

Ich hab keine Ahnung, wo ich da noch Kreuzheben unterbringen soll. Aber das Rennen lassen will ich auch nicht, mit den Liegestützunterbrechungen bringt mich das echt an den Rand meines Leistungsvermögens.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 27.07.11 um 20:19:43
auf dem Hinweg beim 400m Einjoggen/Dehnen: 2x7 Klimmzüge

Dann hatte ich richtig Lust auf Training und hab ruhig angehen lassen, aber mit dem Ziel, 5 Runden zu machen. War auch kein Problem - mit K(r)ampf wären auch 6 gegangen, aber ich hatte noch etwas Muskelkater in den Brust-/Schultermuskeln von vorgestern, deswegen waren 5 heute ok.

5 Runden, 150 Liegestütze, 16:18 min (nach 3 Runden stand die Uhr bei 9:11 min)

anschliessend eine Runde auf Tempo - 1:12min
2min Pause
eine Runde auf Tempo - 1:19min

auf dem Rückweg beim 400m Nachhausespazieren/Dehnen: 2x7 Klimmzüge ohne Probleme

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 28.07.11 um 22:40:43
heute 5x7 Klimmzüge, davon 3 in den letzten 15min

außerdem 2x4 Kreuzheben 25kg

Muahaha, das ist echt so ein Witz, danach in der Dusche hätte fast der Oberschenkel dichtgemacht. Ich glaub, ich mache erstmal KH nur mit der Stange - edit: und heute morgen fett Muskelkater. Unglaublich...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.07.11 um 16:37:51
Trainings-Break!

Nachdem ich gestern wegen des Sauwetters nicht trainieren wollte/konnte und das die nächsten Tage noch weitergehen soll, schiebe ich jetzt die 100-LS-Challenge ein.

Anfangstest spare ich mir und setze den auf 24 Wdh.

D.h. ich starte in der 3. Woche, Spalte 2.

Ich bin mal gespannt, 100 sind sicherlich illusorisch, aber auch eine Verdopplung auf 48 wär ok für 4 Wochen.

1. Tag - 60s Pause
12
17
13
13
21 (mind. 17)

und 1h später Kreuzheben:
10x25kg
und 4x25kg
mit grauenvoller Technik :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.08.11 um 19:10:52
2. Tag - 90s Pause
14
19
14
14
24 (mind. 19)

Viel einfacher, die 30s längere Pause macht viel aus.

edit: und weil ich grad schön warm bin (und Lust aufs Joggen habe, es aber draussen richtig schön nass ist):

Kreuzheben
4x25 kg
10x25kg
4x25kg
mit gerade noch annehmbarer Technik :)

Klimmzüge fallen momentan aus, weil ich am 28. bei der dritten Serie die Sehne(n) im rechten Handrücken wieder überbelastet habe.

Ich könnte sicherlich schonende Klimmzüge machen, aber ich warte erstmal noch ein paar Tage.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.08.11 um 22:26:07
3. Tag - 120s Pause
16
21
15
15
24 (mind. 21)

der letzte ging erheblich schlechter als gehofft, aber ich bin heute auch ausser Form


edit: aber trotzdem warm geworden

Kreuzheben:
4x25kg
10x25kg
8x25kg

mit miserabler Technik

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.08.11 um 22:57:14
Eigentlich hab ich heute frei, 4. Trainingswoche beginnt Sonnabend, aber ich hab mich heute gut gefühlt - und glatt versagt :)

2. Woche 1. Tag, 60s Pause

18
22
16
16
12 - 30s Pause - 13 (mind. 25 ohne Pause)

Hart am Muskelversagen...


edit: Kreuzheben
4x25kg
10x25kg
8x25kg

mit Sumo-KH-Technik im 3. Satz (Füße so weit nach aussen gestellt, dass die Arme das Gewicht zwischen den Beinen hochziehen - trotzdem gehen die Beine in die Kniebeuge)

Klimmzüge mache ich sporadisch zwischendurch, beim Tischtennisspielen meistens 7er-Serien, zu Hause 4er.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.08.11 um 08:51:48
zweiter Versuch mit 3 Tagen Pause, früh am Morgen

2. Woche 1. Tag, 60s Pause
18
22
16
16
25 (mind. 25 ohne Pause) - gerade so...


edit: Kreuzheben
4x25kg
10x25kg
8x25kg

mit grauenvoller Technik

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 09.08.11 um 13:33:17

Mino schrieb am 09.08.11 um 08:51:48:mit grauenvoller Technik


Immer wieder .... Warum erlernst du dann nicht mal die korrekte Technik? Bin allerdings auch der Meinung, dass man schon etwas mehr Gewicht zum Erlernen des richtigen Bewegungsablaufs benötigt. Wenn keine gesundheitlichen Aspekte dagegegen sprechen, sollten 40kg (wegen der kleinen Scheiben mit erhöhter Ablage) für den Anfang schon möglich sein. Und dann immer nur kleine Cluster oder Einzelwiederholungen ausführen und sich selbst dabei filmen.

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von GeeK am 09.08.11 um 14:50:58
Ich find selbst 40kg zu leicht, man sollte schon 60kg nehmen. Ich hab es mit 60kg gelernt und das ist auch das normale Einstiegsgewicht, bei dem man auch lernt, dass man Spannung benötigt.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 09.08.11 um 19:23:33
Hab grad noch mal auf Seite 1 meines Logs nachgesehen. Ich habe mit 50kg begonnen und die Technik war aus meiner heutigen Sicht sicher auch alles andere als gut. Lief trotzdem und trotz Bandscheiben-Vorschädigung problemlos und nach den Log-Einträgen fand ich das sehr leicht und konnte mich schnell steigern.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.08.11 um 22:12:57
Zur Erinnerung, vom 28.7.


Zitat:2x4 Kreuzheben 25kg

Muahaha, das ist echt so ein Witz, danach in der Dusche hätte fast der Oberschenkel dichtgemacht. Ich glaub, ich mache erstmal KH nur mit der Stange - edit: und heute morgen fett Muskelkater




Leute - ich KRIEG NICHT MEHR HIN!

Meine Knie zittern, ich hab das Gefühl, nicht mehr hochzukommen...und Ihr wollte mir das doppelte Gewicht auflegen?
Das ist äußerst lieb gemeint, aber sinnfrei.


Ich komme um meinen Oberschenkel komfortabel mit beiden Händen...da ist nicht viel mit Maximalkraft.
Ich bin einer von den tatsächlich dürren Hardgainern.


Und ich bin gerade dabei, die Technik zu lernen, aber richtig gut fühlt sich immer mal eine Wdh. zwischendrin an, wo ich zufällig alles richtig gemacht habe, aber dann zittere ich, kann die Balance nicht halten etc und die nächste Wdh ist wieder Schrott.
Ich tendiere momentan eher dazu, Gewicht runterzunehmen, oder Überkopf-Kniebeuge mit der Stange zu machen...andererseits macht mir Kreuzheben tatsächlich ein bisschen Spaß, die Herausforderung ist da.

Dass ich das mit der Technik immer schreibe, mache ich, um mir selber diese Herausforderung nochmal vor den Latz zu knallen.

Wenn ich irgendwann mal soweit bin, ein paar Wdh mit derselben Technik hinzukriegen, wenn ich irgendwann mal das Gefühl habe, das was ich technisch umsetzen will, auch umsetzen zu können, dann mache ich Euch ein Video, versprochen.

Ich hab genug Videos gesehen, ich lese hier lange genug mit, ich hab ne Checkliste, worauf's ankommt. Aber die Kraft fehlt. Und die Übung fehlt.
Ihr könnt da grad nichts machen außer mitleiden ;)


edit: Achja, ne leichte Skoliose habe ich diagnostiziert bekommen, deswegen geh ich da auch nicht völlig sorgenfrei ran.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.08.11 um 20:07:48
nur 4h Schlaf, aber ich fühl mich ok

2. Woche 2. Tag, 90s Pause
20
25
20
20
28 (mind. 28) - gerade so...

die 90s Pause haben wieder viel ausgemacht

edit:
Kreuzheben
4x25kg Sumo-KH
7x25kg normal
und dann abgebrochen wegen Ziehen im linken Oberschenkel, supi

ok, dann eben 7 Klimmzüge UG, 2min Pause, 7 Klimmzüge Freistil, 2min Pause, 7 Klimmzüge Seitengriff

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 11.08.11 um 20:40:29

Mino schrieb am 09.08.11 um 22:12:57:Leute - ich KRIEG NICHT MEHR HIN!

Meine Knie zittern, ich hab das Gefühl, nicht mehr hochzukommen.



Das kann ich dir irgendwie nicht so richtig glauben, sorry. Ich vermute, dass du irgendwas grundlegend falsch machst. Vermutlich gehst du viel zu tief und kommst dann in eine ungünstige Position, aus der du keine Kraft entfalten kannst.


Mino schrieb am 09.08.11 um 22:12:57:Wenn ich irgendwann mal soweit bin, ein paar Wdh mit derselben Technik hinzukriegen, wenn ich irgendwann mal das Gefühl habe, das was ich technisch umsetzen will, auch umsetzen zu können, dann mache ich Euch ein Video, versprochen.



Ich würde lieber gleich ein Video machen. Wenn sich erstmal falsche Bewegungsmuster einschleifen, hast du's später umso schwerer. Wenn du kein Video hier posten willst, mach's wenigstens für dich und vergleiche es mit bekannt guten Ausführungen.

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.08.11 um 22:23:24
Motivationstief und Blutspenden am Montag

heute dann:
3h TT, dazwischen zwei Mal 7+7 Klimmzüge Freistil

2. Woche 3. Tag, 120s Pause
23
28
23
23 (fast Muskelversagen beim letzten)
180s Pause
20 (mind. 33)

Theoretisch werd ich beim Max-Test wohl die für die 5. Woche Mindest-Wdh (31) hinbekommen, aber die Trainingswoche war dermaßen zermurkst, die mache ich freiwillig nochmal.


Kreuzheben 25kg
4
10
8
gar nicht so üble Technik, in der Ruhe liegt die Kraft. Natürlich auch die Erschöpfung, aber wenn ich die Übung bewußt langsam ausführe ist es zwar schwer, aber das läuft technisch viel sauberer.


@ Jürgen
Dann glaub's mir halt nicht :)
Ich gehe mit den Beinen auf ca. 90° runter, meist etwas höher.
Ok, ich suche mal nach meiner Webcam, die muß hier irgendwo rumfliegen...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.08.11 um 20:57:46
3h (nonstop!) TT

danach 7+7 Klimmzüge Freistil

Ich bin so k.o. :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 19.08.11 um 23:29:30
heute ein paar Stunden TT, nur 4h Schlaf, aber 2x 7+7 Klimmzüge Freistil

Schultergürtel merk ich aber von den Liegestützen noch...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 27.08.11 um 13:25:34
Was ziemlich krass ist: ich merke den Schultergürtel immer noch: der gesamte vordere Teil der Gelenke/Knochen tut weh, wenn ich das einmal durchstretche.
Das hat mich davon abgehalten, irgendwelche Liegestütze zu machen - da hab ich's eindeutig übertrieben, auch wenn die Muskeln längst erholt und kräftig genug sind.


Aber ab und zu Klimmzüge hab ich gemacht, z.B. vorgestern 2x7 und gestern 2x 7+7.

Einzelne 7-er Serien sind völlig ok, 7+7 gehen gerade so, in Kombination halte ich das grad für gutes Training bei meinem Trainingsstand.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.09.11 um 00:14:13
heute mal wieder TT und 7x7 Klimmzüge GTG

Schultergürtel ist seit 2-3 Tagen wieder i.O.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.09.11 um 21:26:41
Leichter Muskelkater heute lustigerweise auf der gesamten Rumpf-Vorderseite.

TT und 3x7 Klimmzüge

Dann war irgendwas im Ellbogen - Überbelastung, ist aber noch easy, dürfte in 2-3 Tagen weg sein, hab aber deswegen mit den Klimmzügen aufgehört.

ARCHIV 2012

BeitragVerfasst: 25 Okt 2012, 21:38
von Mino
Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.02.12 um 15:14:17
NIE WIEDER PAUSE

Also...nachdem ich im September aufgehört habe mit dem Training, hab ich heute mal wieder den Sportplatz besucht.
Die Gründe damals waren: Die Knochen brauchten mal ne Pause, die Motivation war eher so lala, das Liegestütz-Programm ist (für mich) Schrott.
Soweit so ok, aber ich hätte im Oktober oder November wieder anfangen müssen.

Heute hab ich dann die Quittung erhalten:

5 Runden auf dem Sportplatz, pro Runde 10 Liegestütze, mehr war auch nicht drin (Stand Sommer 3x10).
Vorher und nacher mit letzter Kraft 4 Klimmzüge Freistil (Stand Sommer: saubere 7)

Der Kraftabbau ist echt nicht mehr feierlich, ich fange ja sozusagen bei Null an.
Der Plan ist jetzt bis März 2x/Woche ähnliche Einheiten zu absolvieren und irgendwie wieder ein bisschen Spritzigkeit aufzubauen und dann mal gucken, bis wann ich wieder bei 7er-Serien Klimmzügen und 3x10er-Serien Liegestützen bin. Ich tippe auf August. Frühestens. *seufz*

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 18.02.12 um 18:01:06
hey mino
freut mich, mal wieder was von dir zu hören :)

den alten stand wirst du normal relativ schnell wieder erreichen
ich hatte dieses jahr auch 4 monate klimmzugpause und nach gut einem monat war ich wieder auf dem alten level
hab dazu aber fast jeden tag klimmzüge gemacht

gruß, crixton

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 20.02.12 um 09:15:13
(das Jahr hat doch erst 7 Wochen ;)

Yo hoffe ich insgeheim auch, aber mal schauen.

Die Schmerzen aufm Handrücken sind noch da, hängt aber auch mit meinem Job als Maus-Sklave zusammen. Vielleicht laß ich mir da mal ne Schiene für nachts verschreiben. Insofern werd ich gerade bei den Klimmzügen vorsichtig sein.

Heute noch Muskelkater ohne Ende in Trizeps und Brustmuskulatur, Training frühestens morgen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 20.02.12 um 09:27:42
Welcome Back Mino! :)

geht dank Memory-Effekt sicher schnell wieder aufwärts.


Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.02.12 um 17:21:27
Heute noch leichter Muskelkater in den Brustmuskeln, aber das Wetter war einfach zu gut - und heute lief's auch schon besser:

5 Runden auf dem Sportplatz, pro Runde 10 Liegestütze. Die waren schon relaxter, auch wenn ich grad keine Lust habe, da irgendwas zu steigern.

Vorher und nachher schwere 4 Klimmzüge Freistil. Beine anziehen ist geplant, war aber noch nicht drin.

k.o., aber kein zerstörtes k.o.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 26.02.12 um 13:57:13
5 Runden auf dem Sportplatz, pro Runde 10 Liegestütze.
Vorher und nachher schwere 4 Klimmzüge Freistil.

War total k.o. und schlapp irgendwie, aber ging schon.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.03.12 um 19:32:28
6 Runden auf dem Sportplatz, pro Runde 10 Liegestütze.
Die Liegestütze waren schon teilweise übersauber - aber so flockig, dass ich noch ne 7. Runde rangehängt hätte, war's dann doch nicht.

Vorher und nachher schwere 4 Klimmzüge Freistil.
Die sind grauenvoll schwer. Da fehlt die Kraft.


Den März mache ich jetzt noch lockeres Training, ohne Druck, ohne Uhr. Mal gucken wo ich danach stehe.
Im April wird Ernst gemacht und bei den Klimmzügen (wenn es so weitergeht) Operation Flashback angeleiert: jeden Tage unendlich viele 2er-Serien. ;)

Titel: 500. Beitrag!
Beitrag von Mino am 06.03.12 um 19:05:33
Bisher hab ich mich zum Training zwingen müssen, aber langsam hab ich wieder Lust drauf und wenn ich nicht gehe, fehlt auch was.
Also heute mit leichtem Muskelkater, der jetzt auch weg ist:

3 Runden auf dem Sportplatz, pro Runde 20 Liegestütze.
Die letzte Serie: 4-2-2-1-0.5-schnell Knie angezogen und aufgesetzt sonst Bauchklatscher.

Vorher und nachher schwere 4 Klimmzüge Freistil.

Leider hab ich Achillessehnenprobleme links, also heute nur 3 Runden, dafür 20 Liegestütze pro Runde. Weil ich gerade ein DJ-Set laufen hatte, weiß ich - es waren 8:34min.

Ok, der Stand letzten Sommer war in etwa: 3 Runden, 90 Liegestütze in 8-9 Minuten. Muß also nur 30 Liegestütze mehr schaffen (und 45s schneller werden ;)

Aber passt schon, alles wird gut!

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 06.03.12 um 21:12:59
siehste ja, auf das alte level kommst du wieder relativ schnell trotz der "langen" pause
immer schön am ball bleiben, dann wird das was [smiley=thumbsup.gif]

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Guggi am 07.03.12 um 08:36:44
Vielleicht auch erstmal ergründen, was deine Achillessehnenbeschwerden verursacht. :)

Hattest Du die letztes Jahr auch (evtl. zeitweise)?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 07.03.12 um 19:37:04
Ich weiß genau woher die kommen: Bin Vorderfußläufer.
D.h. ich laufe auch jenseits der 100m-Distanzen, indem ich den Ballen zuerst aufsetze.

Die Probleme kommen durch Überbelastung - nach 6 Monaten ohne Training kein Wunder. Ich muß das Joggen sehr sanft angehen, wenn die Achillessehne richtig anfängt wehzutun, kriegt ich das kaum wieder weg.

Wichtig ist, vor dem Laufen/nach dem Laufen die Waden gut zu stretchen.



@Crixton - naja, nach 60 LS (edit: 6 10er-Serien in 8 Minuten!) Muskelversagen zu haben ist schon grauenvoll, wollte bloß in meinem 500. Post nicht allzu pessimistisch rüberkommen. ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.03.12 um 18:33:19
Na also! Keine Lust gehabt heute und trotzdem hab ich mich beim Training gut gefühlt.

3 Runden auf dem Sportplatz, pro Runde 20 Liegestütze, in 7:24min.

Dann noch 2 Bonusrunden, ebenfalls pro Runde 20 Liegestütze - insgesamt keine 16min gebraucht. Mehr als 100 Liegestütze waren allerdings nicht drin.

Vorher 4 leichte (!) und nachher 4 normale Klimmzüge Freistil. Gut ausgepowert, aber nicht völlig k.o.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 10.03.12 um 21:06:55
auf welches ziel arbeitest du zur zeit eigentlich hin (abgesehen vom erreichen der alten leistungen)?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.03.12 um 14:40:57
Gute Frage.

Naja, meine 20 Klimmzüge immer noch. Ansonsten tatsächlich nichts Besonderes. Also ich fühle mich ja besser, wenn ich Sport mache, man sieht auch besser aus, es ist gesund etc. Die 400m in weniger als 1min zu schaffen wär cool. 50 Liegestütze am Stück auch (ist aber nahezu utopisch, schätze da bin ich frühestens in 2 Jahren).

Eigentlich mache ich momentan "nur so" Sport. Und auch meine Essgewohnheiten sind nicht darauf angelegt, zuzunehmen (bin irgendwo bei 68,69 kg). Ich esse zwar wieder ein bisschen vernünftiger, weil ich mit dem Sport angefangen habe, aber nur weil ich sonst keine Kraft habe und das mich das nervt :->

Und ein kleiner Aspekt ist, dass ich evtl. ne Weltreise mache, und dazu möchte ich einigermaßen fit sein und nicht nach Jahren Büroarbeit plötzlich völlig untrainiert nach 4 Wochen zum Abbruch gezwungen zu sein.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von [Wishmaster] am 11.03.12 um 20:15:07

Mino schrieb am 11.03.12 um 14:40:57:Und ein kleiner Aspekt ist, dass ich evtl. ne Weltreise mache



Warum "evtl.", wovon hängt's ab?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 12.03.12 um 20:05:45
von meinem Job und wie sich das entwickelt


Heute wieder keine Lust gehabt heute und trotzdem hab ich mich beim Training gut gefühlt.

3 Runden auf dem Sportplatz, pro Runde 20 Liegestütze, in 7:15min. Jawolla.

Dann noch 2 Bonusrunden, ebenfalls pro Runde 20 Liegestütze - insgesamt 13:15 (ja, war anstrengend, aber das ist schon ne gute Zeit. Fehlt nur die Kraft für die Liegestütze - 50 weitere da reinzuquetschen und nicht ne halbe Runde Pause zu haben, sondern nur ne Drittelrunde...da hab ich ja mal gar keinen Bock drauf ;)


Vorher 4 leichte und nachher 4 normale Klimmzüge Freistil. Gut ausgepowert, aber nicht völlig k.o.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 15.03.12 um 12:38:28
heute mal Training um 8 Uhr früh (nicht meine Zeit :)


5 Runden aufm Sportplatz in 15:15

Vorher und nachher 4 leichte Klimmzüge Freistil.

Da war noch Kraft für mehr, hab's aber ruhig angehen lassen und es bei der Ruhe belassen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.03.12 um 21:56:45
3 Runden aufm Sportplatz in 10:30, heute 30LS/Runde

War anstrengend, aber ok.

Vorher und nachher 4 leichte Klimmzüge Freistil, da habe ich zwischendurch mal ein paar 2er-Serien gemacht, das entwickelt sich auch langsam.

Und nachmittags 2h Tischtennis, auch ganz nett.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 19.03.12 um 19:44:21
früh 2x4 Klimmzüge OG

eben: 4 Runden aufm Sportplatz in 13:00, 30LS/Runde (nach 3 Runden 9:15) - mehr Liegestütze waren leider nicht drin.
Aber das wird langsam wieder.

Vorher 4 leichte und nachher 4 schwere Klimmzüge Freistil - da werd ich im April die Sonderschichten schieben müssen.

Momentan trainiere ich von Zeit zu Zeit den linken Bizeps mit einer 2.5kg Hantelscheibe. 40-Serien ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.03.12 um 21:02:38
3 Runden aufm Sportplatz in 8:30, 30LS/Runde

Danach war ich in den Armen so k.o. dass ne 4. Runde nicht mehr drin war, bin es etwas zu schnell angegangen, andererseits ist das schon ok, denn irgendwann wird die Kraft in den Armen schon nachziehen.

Anschliessend ne Minute Pause und 400m auf Geschwindigkeit in 1:19, hab mir aber noch Reserven gelassen.

Vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil.



Falls jemand mein exakter Trainingsablauf interessiert:
- 3 Stockwerke Treppen runter
- 300m langsames Gehen, dabei leichtes Stretchen der Waden, Aufwärmen der Oberschenkel, Armkreisen in verschiedenen Facetten
- stationäres intensiveres Aufwärmen/wieder Armkreisen/Stretching, auch Rumpfkreisen
- die Klimmzüge am Baum
- 400m leichtes Joggen
- 100m gehen, Armkreisen
- aufm Sportplatz nochmal kurz Waden-Stretching
- die Trainingsrunden
- Stretching, Armkreisen, Rumpfkreisen
- 100m gehen, Ausruhen
- 400m leichtes Joggen, dabei in letzter Zeit 100-200m Beinhebelauf (ist erstaunlich anstrengend für Oberschenkel und Bauchmuskeln)
- ausgiebiges Stretching von allem, was so geht
- Klimmzüge
- 300m nach Hause schlendern, dabei Unterarmstretching, Schulterstretching, noch ein bisschen Armkreisen
- 3 Stockwerke Treppen hoch

Insgesamt war ich heute ca. 40 min unterwegs, wo ich das so schreibe muß ich ja mal festhalten, dass ich mittlerweile ziemlich vorbildlich mit meinem Körper umgehe.
Für die 10min Training 30min Vor- und Nachbereitung, das ist schon ne Hausnummer :->

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 21.03.12 um 21:19:43
dein training ist sehr "ungewöhnlich"
aber da du dir ja anscheinend immer schnell verletzungen zuziehst ists vlt ganz gut mit dem aufwärmen und dem ausklingen lassen
wenn es deinem körper so gut tut, warum nicht

würde aber bloß das treppen steigen nach dem training mit dazuzählen, das ist unter umständen ja nicht ganz angenehm ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.03.12 um 18:39:45

Crixton schrieb am 21.03.12 um 21:19:43:würde aber bloß das treppen steigen nach dem training mit dazuzählen, das ist unter umständen ja nicht ganz angenehm ;)





Hehe, hab die Treppen ja nicht umsonst dazugeschrieben ;)

Ne, für mich zählt als Training nur das, was aufm Sportplatz abläuft, der Rest läuft unter Erholung. Und wenn ich nicht 300m zum Park und von dort 500m zum Sportplatz hätte, sähe mein Ablauf sicherlich nicht ganz so soft aus.

Andererseits - seitdem ich nicht sofort ab der Haustür losrenne, sondern das gemütliche Aufwärmen in dem Umfang einfach dazugehört hab ich kaum Probleme, ich kann das nur empfehlen und darum hab ich's auch mal so ausführlich aufgeschrieben, damit da nicht immer nur "4 Runden Sportplatz" steht.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 24.03.12 um 17:57:27
3 Runden aufm Sportplatz in 9:20, 3x10LS/Runde

trotz langsamerem Start nach 3 Runden k.o.

90s Pause 400m in 1:16
120s Pause 400m in 1:20

wollte danach noch ne LS-Runde, hatte aber Schulterschmerzen rechts, innen, "unter" Trapezius, also Abbruch

vorher und nachher 5 leichte Klimmzüge

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von GeeK am 24.03.12 um 18:22:21
Gegen Schulterschmerzen kann ich nur die Schulterhilfe empfehlen! (www.schulterhilfe.de ) dadurch kann man noch besser als beim Rotatorentraining mit Kurzhanteln diese erreichen und es hilft sehr gegen Schulterprobleme, habe davon nur gutes gehört und ersteigere mir gerade auch eine.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 25.03.12 um 18:53:47
2h Tischtennis, dazwischen 6x4 Klimmzüge Freistil

Schulterhilfe scheint mit auf den ersten Blick überteuert.
Denk ich nochmal drüber nach, wenn es chronisch zu werden droht bzw. ich da nicht selbst gegenhalten kann (könnte z.B. vorerst weniger Liegestütze machen ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von GeeK am 25.03.12 um 19:20:00
Klar, ist mir auch zu teuer, zumindest das Original. Ich ersteigere mir momentan eine bei Ebay.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 27.03.12 um 12:05:06
Relax-Woche bei Mino:

Faulheit über alles für einen guten Zweck!

Kein Training, keine sanfte Regeneration, keine unnötige Bewegungen bis April.

Ich fühl mich schon am 2. Tag richtig toll ;)


Grund: Achillessehne war so lala, Schultergürtel ziemlich geplättet, Klimmzüge vom Sonntag haben reingehauen. Ist alles noch ok, aber lieber jetzt ne Woche Pause, als später 4.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.04.12 um 18:47:04
So, leider sind Zahnschmerzen dazwischengekommen.
Schwerpunkt im April: Klimmzüge. 2er-Serien sind hoffentlich nicht nötig, mal gucken.

Klimmzüge heute 4x4 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.04.12 um 21:54:31
Klimmzüge heute 4x4 UG

Unterarm-Muskeln haben guten Muskelkater

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.04.12 um 18:16:00
vorgestern 4x4 UG
gestern 4x4 UG
heute 5x4 UG

Kraft ist für die 4er-Serien locker da, aber zwei 4er-Serien mit wenig Pause dazwischen wär wohl noch zu schwer. Naja, im Mai dann.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 09.04.12 um 18:46:55
Wieviel Pause machst du denn?
Versuch doch einfach, bei jedem Workout die Pausen etwas zu verkürzen.

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.04.12 um 00:20:59
Momentan kein Workout, das ist alles GTG über den Tag verteilt.

heute früh 4 UG
eben 8+4 UG (lief grad gute Musik)

http://www.youtube.com/watch?v=xC5E6JN4s8E

(ich kannte die Musik schon und erst jetzt das Video *räusper*)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.04.12 um 21:30:41
heute früh 4 UG
eben 4+4 (edit: plus 4x4 UG und 24 Liegestütze, davon 4LS mit letzter Kraft, hmmm. Evtl. schon von den Klimmzügen k.o., muß ich demnächst mal testen - 32max sollten schon drin sein, wenn ich mich so fit wie heute fühle)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 13.04.12 um 03:31:32
Gnpf, das war gestern zu viel, Schmerzen im rechten Ellbogen. Ist noch ok, evtl auch erst über Nacht durch ungünstiges Liegen gekommen, aber gut war's definitiv nicht.

Egal:

morgens 2x4 UG
eben 2x4 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 13.04.12 um 21:49:16
morgens 2x4 UG
eben 2x4 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.04.12 um 23:25:08
gestern
früh: 5 UG
abends: 5 UG

heute
früh 3x5UG
abends 5 UG und 2x5 Kreuzgriff (linke Hand Obergriff, rechte Hand Untergriff)

leichte Schmerzen im linken Handrücken, deswegen Griffwechsel

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von BOZ 2011 am 20.04.12 um 12:11:44
Hi Mino,

geh auf jeden Fall auf Nummer sicher und mach 3x die Woche was für Deine Strecker im Unterarm. Sonst ist ne längere Pause vorprogrammiert.

http://kevingknapp.com/2011/11/12/resilient-elbows/

Beste Grüße,
Sebastian

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 28.04.12 um 21:28:46
Da könnte was dran sein Sebastian, aber sag mir doch mal eine natürliche Bewegung, die so ausgeführt wird. Wann strecke ich in freier Wildbahn die Finger gegen Widerstand?


Training vorgestern: 2x5 UG
heute 2h TT, Freestyle-Klimmzüge: 4x5 in 15min und 2x5 später


Mittlerweile kann ich zur Ergonomie sagen: am Baum sind die Dinger am besten für die Gelenke.

Ich trainiere bevorzugt an Astgabeln, also Griffen in Y-Form und meistens wachsen die Äste auch 45° vertikal nach oben. Wie ich dann da reingreife spielt keine Rolle. Die Handgelenke sind irgendwie automatisch richtig ausgerichtet, da kann fast alles frei rotieren (ich versuche immer einen Klimmzug zum rechten Arm und einen zum linken Arm zu machen).
Sie sind auch leichter und ich habe anschliessend null Gefühl, irgendwas falsch belastet zu haben. Im Gegenteil, ist irgendwie wie Urlaub ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 29.04.12 um 22:03:03
3h TT, 9x5 Klimmzüge Freistil und 1x5 OG

Training kann so Spaß machen :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von BOZ 2011 am 30.04.12 um 10:08:14

Mino schrieb am 28.04.12 um 21:28:46:also Griffen in Y-Form




Macht Sinn, wenn man viel zieht. Deshalb schwören die meisten auch auf Ring Pull Ups, wenn es hochvolumig wird. Das macht am wenigsten Stress in den Gelenken.


Mino schrieb am 28.04.12 um 21:28:46:sag mir doch mal eine natürliche Bewegung, die so ausgeführt wird




Da wirst Du nix finden. Darum geht es auch garnicht.

Ich hatte dieses Jahr im Januar einer Competition zugesagt in der es darum ging, 2012 Klimmzüge im Januar auszuführen.
Ich habe das ganze mit einer 10kg Weste ausgeführt. Die erste Woche war alles i.O. Zu Beginn der 2. hatte ich ein leichtes ziehen im linken Ellenbogen.
Ich habe mich schlau gemacht und mit den Drills aus dem Video begonnen und hatte bis zum Schluss keinerlei Probleme in den Gelenken.
Diese Übungen stellen lediglich einen Ausgleich zu den übermäßigen Greifen und Halten dar.
(Wie gesagt, solange alles o.k. ist und deine Gelenke keine Zicken machen, supi. Falls doch, können diese Drills helfen)
VG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 30.04.12 um 10:21:01
als ich mit den klimmzügen angefangen hab hatte ich auch über wochen ein ziehen im ellbogen
hab es einfach ignoriert und weiter trainiert
hat sich von selbst erledigt, mittlerweile gibts keinerlei probleme mehr

wenn deine beschwerden allerdings schlimmer werden, wenn du weiter trainierst musst du irgendwas ändern

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.05.12 um 00:54:03
Danke für den Input, Jungs!

heute 10x5 Klimmzüge Freistil, 1h TT, 4h open air Rave (ein richtig geiles house-set)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.05.12 um 19:40:57
10x5 Klimmzüge Freistil, 1h TT

läuft :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 02.05.12 um 19:29:17
10x5 Klimmzüge Freistil, 1h TT, 20 Liegestütze

habe heute Nacht nur 2h geschlafen, deswegen ziemlich k.o. und auch leichte Schmerzen in der linken Schulter.
Eher Überlastung, aber auch ein bisschen im Gelenk.

Wenn die morgen nicht weg sind, mache ich ne Klimmzugpause und wieder mehr Liegestütze.

Ellbogen und Handgelenke sind weiterhin tiptop, aber die Handflächen brennen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.05.12 um 20:43:20
gestern Pause (gar nicht wegen der Schulter, aber hab ich dann durchaus gerne gemacht)

heute wieder alles tiptop i.O.

2h TT,
Klimmzüge: 4x 5Freistil+5UG und 2x5 Freistil
2x20 Liegestütze

Die 5+5 (15-30s Pause zwischen den ersten und den zweiten 5) waren ziemlich knapp an der Kraftgrenze, deswegen die zweite Serie auch immer im UG, kann ich besser mit letzter Kraft ziehen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.05.12 um 22:11:09
gestern wieder nix und heute (ziemlich schlapp)

2h TT
1x 5+5 Klimmzüge Freistil
8x 5 Klimmzüge Freistil
2x 20 Liegestütze

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.05.12 um 22:11:39
gestern wieder nix und heute (ziemlich schlapp)

2h TT
2x 5+5 Klimmzüge Freistil
6x 5 Klimmzüge Freistil
2x 20 Liegestütze

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 12.05.12 um 22:15:39
Sommergrippe, juhu :(

heute der erste Tag ohne Fieber, 2x5 Klimmzüge, mal schauen wie's morgen aussieht

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 14.05.12 um 21:53:46
gestern 2x5 UG
heute früh 2x5 UG
eben 90min TT, 8x5 Freistil und 2x20 Liegestütze

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 20.05.12 um 22:25:52
So, nach einer kleinen Dienstreise-Pause (und Schulterschmerzen im vorderen Bereich) heute wieder 3h TT und 10x5 Klimmzüge im UG in 2h.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 23.05.12 um 00:17:52
gestern 2x5 UG und 5+5 UG und 2h TT
heute: 10x5 enger OG und 2h TT

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 23.05.12 um 23:43:40
2h TT und 4x5 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 24.05.12 um 23:05:56
3h TT
8x5 enger OG und 1x10 Freestyle

Da waren vier Teenies, da musste ich mal zeigen, wie ne saubere 10er-Serie aussieht :->

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 25.05.12 um 21:40:35

Mino schrieb am 24.05.12 um 23:05:56:Da waren vier Teenies, da musste ich mal zeigen, wie ne saubere 10er-Serie aussieht :->



und jetzt an die 20 :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 25.05.12 um 22:35:08
Hehehe :)

Allerdings!

Heute 6x5 enger OG.

Plan ist: Jeden Monat 1 Klimmzug mehr pro Serie, aber (und das ist neu) die Serienanzahl leicht verringern, dass die Gesamtsumme der Klimmzüge nicht so ausufert.

Haha, Pläne. Egal, ich versuch's nochmal, ist ja erst 3 Jahre her, seit ich angefangen habe ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 26.05.12 um 18:44:47
wieder ein paar Schulterschmerzen, außerdem merk ich die Muskel im gesamten hinteren Schultergürtel -> heute nur 2x24 Liegestütze
1h TT
2h Frisbee

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 28.05.12 um 21:46:47
gestern Pause (90min Frisbee)
Schultergürtel ist wieder i.O.


und heute dann
4h TT
10x5 Klimmzüge UG
2x24 Liegestütze - und da gleich den linken Brustmuskel im oberen Teil gezerrt, merk es aber erst jetzt, ist nicht so schlimm.


Und ich hab seit 3 Tagen lustige Druck-Schmerzen in kleinen Hilfsmuskeln:
in beiden Schultern genau dort, wo der Deltamuskel ins Schultergelenk greift; wenn man den Arm seitlich hochhebt, entsteht da eine kleine Vertiefung: genau da tut es weh, wenn man raufdrückt. Scheint aber nicht der Deltamuskel zu sein.

Und im rechten Ellbogen, da wo die Finger-Strecker am Ellbogen befestigt sind, also eigentlich "oben drauf" auf dem Ellbogen, aber es scheinen nicht die Fingerstrecker zu sein.

Das ist aber eher ein "Beanspruchungsschmerz", also nicht wirklich schlecht, nur ein kleines Warnsignal. Mal gucken wie's morgen aussieht.
Hatte ich so auch noch nie, deswegen kann es Frisbee sein.

Immer mal was Neues :(

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 29.05.12 um 21:14:58
heute dann schön k.o. (schlecht geschlafen, Arbeit), Zerrung ist weg

mißgelaunte 2x5 UG und 30min TT

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.06.12 um 06:47:17
3 Tage Pause, gestern 8x6 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.06.12 um 00:25:58
Irgendwie macht das bei schlechtem Wetter keinen Spaß ;-/

heute 5x6 UG über den Tag verteilt

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.06.12 um 21:34:14
heute früh 1x6 UG, eben 4x6 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.06.12 um 21:27:05
früh 6 OG
abends 6 OG

hab immer noch ein kleines Formtief

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.06.12 um 23:00:43
gestern: morgens 6 normaler OG, abends 6 normaler OG
heute: morgens 6 normaler OG, abends 6 normaler OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.06.12 um 23:44:29
5x6 UG
1x6 Freistil

über den Tag verteilt

(aber am meisten hat mich das Deutschlandspiel geschlaucht)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.06.12 um 23:01:28
3x6 UG und 2x6 Freistil

bin ganz zufrieden

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.06.12 um 23:00:33
1x6 Mountainclimber und 3x6 UG


Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 13.06.12 um 23:39:00
gestern 2x6 UG und 3x6 Freistil
heute 3x6 UG und 3 oder 4x6 Freistil

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 14.06.12 um 22:58:22
2x6 UG und 3x6 Freistil

läuft...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 15.06.12 um 23:51:44
5x6 UG, 3x6 Freistil

Go England!

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 17.06.12 um 00:10:25
die Schultergürtelschmerzen kommen in der rechten Schulter wieder

Deswegen nur 2x6 UG.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.06.12 um 00:03:58
über den Nachmittag verteilt: 10x6 UG

und da ist noch viel Platz nach oben

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.06.12 um 23:49:07
heute Nachmittag: 2hTT, 6x6 UG, abends noch 2x6 OG

gut Muskelkater im Trapezius (oder irgendwelchen tieferliegenden Muskeln) von gestern.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 20.06.12 um 01:05:53
6x6 OG, die mir doch deutlich schwerer fallen als im UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 25.06.12 um 22:04:16
vorgestern, gestern und heute: 2x6 OG

läuft als eher Regenerationstraining, außerdem regnet's ständig...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 27.06.12 um 16:57:07
gestern und heute wieder 2x6 OG

Kraft ist da, zum Glück

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 29.06.12 um 23:28:06
am 27. noch 2x6 OG nachgeschoben und 24 Liegestütze und 10 OG

Pro-Tip: An Gerüst-Stangen sind die Dinger meiner Meinung nach VIEL leichter.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 30.06.12 um 10:04:01

Mino schrieb am 29.06.12 um 23:28:06:Pro-Tip: An Gerüst-Stangen sind die Dinger meiner Meinung nach VIEL leichter.



Im Vergleich womit? Gerüststangen sind ja ziemlich dick, müsste von der Griffkraft eigentlich deutlich schwerer sein.

Gruß
Jürgen

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.06.12 um 14:05:57
Hi!

Im Vergleich zu allen anderen bisherigen benutzten Stangen.

Meine zu Hause an der Wand hat 28mm, Klimmzüge daran fallen mir eher schwer.
Die Stangen bei McFit waren dünner und gingen leichter.
Wenn ich an Ästen rumhänge, sind die dünnen auch leichter zu greifen als die dicken.

Aber irgendwie irgendwie ist der Standard-Baugerüst-Durchmesser optimal für meine Hände, bin auch erstaunt.

Mein Kiez-Pizza-Laden ist seit Monaten eingerüstet und während ich da warte, mach ich öfter mal ne Serie.
Und am 27. war ich abends noch in einem Club, der Gerüststangen als Deko genutzt hat...naja ne gute Freundin hat mich herausgefordert, also mußte ich.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 02.07.12 um 21:37:52
30.6. 5+5 UG mit 2 oder 3kg Zusatzgewicht

heute: 7x7 OG, ist ja immerhin Juli

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von gixl23 am 03.07.12 um 07:51:23

Mino schrieb am 30.06.12 um 14:05:57:Hi!

I.naja ne gute Freundin hat mich herausgefordert, also mußte ich.





Wer hat gewonnen :D?

Ich tue mir an dicken Stangen viel leichter als auf dünne al la 28mm. Dabei habe ich keine großen Hände. Schon eigenartig!

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.07.12 um 22:09:41
hehe, wenn das ne ernsthafte Herausforderung gewesen wäre, hätte ich schon verloren

aber das war eher so ein "hey, zeig mal, was Du drauf hast" - und da hab ich dann gewinnen können

heute 7x7 OG
Schulterschmerzen rechts, aber geht eigentlich noch.

Meine Übung dagegen ist jetzt erstmal Schulterkreisen:
Also rechte Hand auf die rechte Schulter und linke auf die linke und dann einmal alles durchrotieren in alle Richtungen.

edit: und 5h TT

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Guggi am 05.07.12 um 12:55:13

Mino schrieb am 04.07.12 um 22:09:41:heute 7x7 OG
Schulterschmerzen rechts, aber geht eigentlich noch.




Jo, einfach weiter machen bis es schlimmer wird.

50 Gesamtwiederholungen pro Tag empfinde ich aber auch als arg wenig. :-X

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.07.12 um 12:58:25
Weichei!

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 05.07.12 um 22:03:20
generelle empfehlung um die schulter gesund zu halten:
kein nackendrücken oder latzug in den nacken (machst du aber eh nicht)
3 mal wöchentlich außenrotatorentraining
zug/druck verhältnis von 2:1
beim bankdrücken keinen 90° winkel zwischen oberarm und torso, eher 70°
und evtl facepulls und butterfly reverse

...paar mobilisationsübungen wie besenstiel übung oder pushup plus können auch nicht schaden

konnte auch mal ein viertel jahr keine klimmzüge/fliegende machen wegen schmerzen in der schulter
nachdem ich mit rotatorentraining angefangen habe hat sich das in zwei monaten erledigt gehabt und geht alles schmerzfrei

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von GeeK am 05.07.12 um 22:49:19
Ich kenn generell auch Leute, die nur alle zwei Wochen schwere Klimmzüge machen, ganz einfach, weil der Zug in der Schulter sonst zu stark ist. Schraub mal etwas runter.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.07.12 um 20:49:05
heute 4h TT und 7x7 Klimmzüge im OG


Crixton schrieb am 05.07.12 um 22:03:20:generelle empfehlung um die schulter gesund zu halten:
kein nackendrücken oder latzug in den nacken (machst du aber eh nicht)
3 mal wöchentlich außenrotatorentraining
zug/druck verhältnis von 2:1
beim bankdrücken keinen 90° winkel zwischen oberarm und torso, eher 70°
und evtl facepulls und butterfly reverse

...paar mobilisationsübungen wie besenstiel übung oder pushup plus können auch nicht schaden

konnte auch mal ein viertel jahr keine klimmzüge/fliegende machen wegen schmerzen in der schulter
nachdem ich mit rotatorentraining angefangen habe hat sich das in zwei monaten erledigt gehabt und geht alles schmerzfrei




Was meinst Du mit 2:1?
Also 2 Tage Liegestütze, 1 Tag Klimmzüge? Oder 140kg Bankdrücken, 70kg Klimmzüge?

Und ich bekomme ja kaum bei 90° ne vernünftige ROM bei den Liegestützen...wie soll ich das dann bei 70° schaffen? Die werden doch dann total unsauber?

Das mit dem Nacken kommt bei den Mountainclimber-Klimmzügen, da muß ich tatsächlich aufpassen. Das geht mehr auf Trapezius und mehr aufs Schultergelenk.

Und hast Du eine gute BWE für Reverse Butterflys?


GeeK schrieb am 05.07.12 um 22:49:19:Ich kenn generell auch Leute, die nur alle zwei Wochen schwere Klimmzüge machen, ganz einfach, weil der Zug in der Schulter sonst zu stark ist. Schraub mal etwas runter.




Schwere Klimmzüge = mit Zusatzgewicht?
Mach ich ja normalerweise nicht.
Und monatlich ne Wdh raufzupacken finde ich nicht schlimm.
Außerdem sind díe 7 Serien ja über 4h verteilt, ist also genug Zeit für Erholung.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 06.07.12 um 22:36:18

Mino schrieb am 06.07.12 um 20:49:05:Was meinst Du mit 2:1?



auf eine druckübung zwei zugübungen
also z.b. bankdrücken als druckübung und rudern+klimmzüge als zugübung
das verhältnis kommt nicht von mir, hab ich bloß schon öfter so gelesen


Mino schrieb am 06.07.12 um 20:49:05:Und ich bekomme ja kaum bei 90° ne vernünftige ROM bei den Liegestützen...wie soll ich das dann bei 70° schaffen? Die werden doch dann total unsauber?



wieso unsauber
wenn du runter gehst und deine hände auf höhe der unteren brust sind, hast du schon automatisch nen winkel<90° zwischen oberarm und torso
vergleichbar mit dem absenken der hantelstange beim bankdrücken in richtung untere brust


Mino schrieb am 06.07.12 um 20:49:05:Und hast Du eine gute BWE für Reverse Butterflys?



wüsste ich nichts
aber du kannst dir ja entweder zwei leichte bestückbare kurzhanteln zulegen
für deine zwecke sollte dann 2*10kg ausreichend sein
fürst außenrotatorentraining nehm ich z.b. 3 kg und für vorgebeugtes seitheben 8 kg

am wichtigsten erachte ich aber das außenrotatorentraining
kann aber durchaus ein paar monate dauern, bis du wirklich einen effekt merkst


Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 06.07.12 um 22:38:23

Mino schrieb am 06.07.12 um 20:49:05:Außerdem sind díe 7 Serien ja über 4h verteilt, ist also genug Zeit für Erholung.



du hast dadurch eine dauerbelastung für die schulter
wenn die schulter eh schon angeschlagen ist bei dir, wie soll sie sich da regenerieren wenn sie jede stunde belastet wird?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 07.07.12 um 20:31:53

Crixton schrieb am 06.07.12 um 22:36:18:wenn du runter gehst und deine hände auf höhe der unteren brust sind, hast du schon automatisch nen winkel<90° zwischen oberarm und torso
vergleichbar mit dem absenken der hantelstange beim bankdrücken in richtung untere brust




Ok, muß ich mal drauf achten.
Ich mache echt immer auf Schulterhöhe, wenn ich die Arme näher an den Körper heranführe, wird's zu schwierig, hmmm.


Zitat:aber du kannst dir ja entweder zwei leichte bestückbare kurzhanteln zulegen
für deine zwecke sollte dann 2*10kg ausreichend sein
fürst außenrotatorentraining nehm ich z.b. 3 kg und für vorgebeugtes seitheben 8 kg

am wichtigsten erachte ich aber das außenrotatorentraining
kann aber durchaus ein paar monate dauern, bis du wirklich einen effekt merkst




Ok.
Und vorgebeugtes Seitenheben=reverse butterflys, richtig?
Face Pulls kann ich ohne Studio schlecht machen....aber 10kg Kurzhanteln hab ich.

Wegen der Intensität - bin ja dank des Wetters, Impfungen etc. eh nur jeden 2. Tag aktiv beim Training.
Und jeder Handwerker/Dachdecker/Möbelpacker haut doch ein Vielfaches von ein paar Klimmzügen weg.
Ich denke, da muß der Körper einfach adaptieren. No Pain, no gain.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.07.12 um 17:39:21
90min TT, dabei 8x7 Klimmzüge UG

endlich Untergriff, endlich Kraft ohne Ende... ;)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.07.12 um 21:02:25
2h TT
heute 7x7 OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.07.12 um 22:19:20
Woche Urlaub mit ein paar 24er Serien Liegestützen: heute dann 3h TT und 5x24 Liegestütze.

Schulter ist nach der Pause wieder 1a; mal gucken ob die Liegestütze da irgendwie stören.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.07.12 um 22:16:46
gestern und heute: 3h TT und 5x24 Liegestütze

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 22.07.12 um 21:00:25
gestern noch 2h+1h D&B, war lustig

heute dann 6x7 UG, Kraft ohne Ende

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 24.07.12 um 22:50:11
gestern 2h TT 5x24 Liegestütze

heute 3h TT, 7x24 Liegestütze

alles gut

Ich habe jetzt den Verdacht, dass die Schultern so rumzicken bei den Klimmzügen, weil ich immer voll aushänge.
Mal gucken was passiert, wenn ich das unterlasse.

Unterarmmuskeln haben von den Klimmzügen leichte Belastungs(Druck-)schmerzen, deswegen heute noch Liegestütze.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 25.07.12 um 23:53:19
und nochmal 5x24 Liegestütze und 3h TT


jetzt 4 Tage Urlaub

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 31.07.12 um 10:30:46
Sonntag: 4x7 OG
Montag: 6x7 OG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.08.12 um 21:07:16
heute:

1h Basketball (soft), 2h TT
7x24 Liegestütze

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.08.12 um 20:58:02
gestern regenerative 24 Liegestütze

heute 3h TT, dazwischen 7x8 UG

ist ja immerhin August

Hab vor und nach jeder Serie extensives Schulterkreisen gemacht, und hab nur 90% der ROM ausgeführt, also kurz vor dem Aushängen die nächste Wdh angefangen. Bin gespannt, was die Schultern morgen sagen; im OG hätte ich jedenfalls nicht die Kraft 8er-Serien zu machen, aber 8er-Serien fühlen sich im UG belastungsmäßig genau richtig an.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.08.12 um 22:12:35
Alles schick, heute 4x24 Liegestütze, bei schönem Muskelkater im Trapezius.

das Schulterkreisen lief folgendermaßen ab:
15-20x Armkreisen mit gestreckten Armen vorwärts
15-20x Armkreisen mit gestreckten Armen rückwärts
15-20x dieselbe Bewegung vorwärts, aber Hände berühren das Schlüsselbein
15-20x dieselbe Bewegung rückwärts, aber Hände berühren das Schlüsselbein
15-20x Armkreisen vorwärts, aber Arme sind 90° angewinkelt (Boxerhaltung)

Den ganzen Spaß jeweils vor UND nach jeder Klimmzug-Serie, scheint geholfen zu haben, ggf. war's aber auch nur die 90%ige ROM-Auführung.
Hab aber keine Lust, das jetzt genau rauszufinden, bin froh dass alles i.O. ist.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.08.12 um 20:47:33
Heute 24 Liegestütze, danach Blutspenden und danach 3h TT und das war heftig. Hoffentlich geht's morgen besser.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.08.12 um 21:28:13
2x8 UG

Blutspenden hat doch ganz schön reingehauen

und dann ein bissl Skateboard gefahren, gleich hingepackt und Handgelenk gestaucht oder so
bäh

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 08.08.12 um 21:50:40
finde es zwar super das du blut spendest, aber es heißt doch immer ein tag schonen danch
warum also trainieren

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.08.12 um 22:50:39
hab doch gestern einen Ruhetag gehabt

und heute die 2 Serien laufen ja auch unter "soft"

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Tomcat am 08.08.12 um 23:00:25
Wenn ich am Tag nach dem Blutspenden trainiere, merke ich es auch immer deutlich an den Leistungen, bei einem Tag Pause danach eigentlich nicht mehr.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 13.08.12 um 20:47:41
so, die Hand tut heute noch mächtig weh, aber 1x8 OG und 1x8 UG mußte einfach sein

dazu ne Stunde TT

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 14.08.12 um 21:14:59
3x24 Liegestütze, 2h TT - die Hand tut immer noch heftig weh, Mist

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von h4rdg4iner am 14.08.12 um 21:20:57

Mino schrieb am 14.08.12 um 21:14:59:die Hand tut immer noch heftig weh, Mist




Warum machst du dann nicht ne Pause anstatt 72 Liegestütze ? ::)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 14.08.12 um 21:23:21
Weil die Liegestütze nicht die Ursache der Schmerzen sind und leichte Bewegung nach 5 Tagen Ruhe beim Heilungsprozess durchaus hilftreich ist.

Ich stütze mich dabei natürlich nicht genau auf dem Punkt auf den ich mich beim Skaten hingepackt habe.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 16.08.12 um 02:24:00
4x24 Liegestütze
2x8 UG

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 20.08.12 um 20:21:44
18.8. 24 Liegestütze
20.8. 3x24 Liegestütze

Hand, Hitze - ich versuch einigermaßen dranzubleiben, aber geht grad nicht besser

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 23.08.12 um 07:26:45
21.8. 8x UG und 1 Umzug (heute noch Muskelkater im Bizeps)

heute früh mal wieder Runden auf dem Sportplatz:
4 Runden, 3x10 Liegestütze pro Runde
Zeit nach 3 Runden 9:04
Gesamtzeit 12:31

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Alles ok soweit, aber wenn die Hand nach dem Wochenende noch dermaßen weh tut, hab ich genug Heilung abgewartet und geh zum Röntgen...Besserung ist zwar da, aber stagniert seit Tagen auf einem echt unangenehmen Level...

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 25.08.12 um 15:27:37
heute:
12 Runden, 10 Liegestütze pro Runde
Halbzeit ca. 13:30
Gesamt 25:00

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

bin gut geplättet :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 27.08.12 um 22:11:52
8 Klimmzüge UG, Hand wird langsam besser

Werd im September wohl wieder 7er-Serien machen, das war leider ein Reinfall diesen Monat mit der Verletzung.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 28.08.12 um 20:57:53
heute:
6 Runden, 2x10 Liegestütze pro Runde

Halbzeit: 7:40
Gesamt: 15:15

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

hatte 2 Tage Muskelkater in den Waden, heute der erste Tag ohne, fing aber sofort wieder an...deswegen keine 12 Runden

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 29.08.12 um 20:40:18
3h TT, 6x8 Freistilklimmzüge

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.08.12 um 19:02:02
bevor der Regen kommt nochmal schnell auf die Bahn:

6 Runden, 2x10 Liegestütze pro Runde

Halbzeit: 9:00
Gesamt: 18:00

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 01.09.12 um 08:57:58
6 Runden, 2x10 Liegestütze pro Runde

Halbzeit: 8:35
Gesamt: 16:35

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 04.09.12 um 13:44:36
vorgestern: 2x8 Klimmzüge Freistil

heute: 12 Runden aufm Sportplatz, 10 Liegestütze pro Runde, 24:00, hab aber erst nach den ersten 10 Liegestützen angefangen zu stoppen

richtig k.o.

heute waren Schulklassen beim Sportunterricht, ein paar hab ich beim 100m-Lauf das Tempo gegeben

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 04.09.12 um 21:41:23

Mino schrieb am 04.09.12 um 13:44:36:heute waren Schulklassen beim Sportunterricht, ein paar hab ich beim 100m-Lauf das Tempo gegeben



da bist du noch nicht ganz so cool wie ich
auf dem spielplatz verängstige ich immer kleine kinder 8-)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von GeeK am 05.09.12 um 00:15:49

Mino schrieb am 04.09.12 um 13:44:36:heute waren Schulklassen beim Sportunterricht, ein paar hab ich beim 100m-Lauf das Tempo gegeben




du standest also da mit einer Packung Taschentüchern? :D ;)

was machen die alten Knochen?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 06.09.12 um 19:59:21

GeeK schrieb am 05.09.12 um 00:15:49:du standest also da mit einer Packung Taschentüchern?



;D sehr gut

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 06.09.12 um 21:42:17
heute 4x8 Klimmzüge UG, 2x8 Freistil und 1x8 Freistil plus ca. 3-4 Kilo im Ruckack

Bei den Klimmzügen die alten Knochen leider wieder weh getan.
Kraft ist da, aber die Gelenke wollen nicht so wie ich will.

Weiß nóch nicht, was ich da ändere. Entweder längere Klimmzug-Pause oder noch intensiveres Schulter- und Armkreisen etc.
Echt nervig.

Außerdem hab ich Wadenprobleme beim Joggen: Achillessehne ist top, aber die Waden machen einfach nach ein paar Kilometern zu.
Das ist nicht wirklich Muskelkater, nur so ähnlich.

Meine Mitbewohnerin hat jetzt Magnesiummangel diagnostiziert und ich nehm jetzt ab und zu ne Tablette und hab ne Packung Kürbiskerne gekauft.
Mal schauen, was es bringt.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 07.09.12 um 14:38:17
was genau erhoffst du dir von den kürbiskernen?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 08.09.12 um 16:01:57
6 Runden, 2x10 Liegestütze pro Runde

Gesamtzeit: 14:45

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Wird langsam besser.
Waden wie zuvor, aber entscheidend ist, was die morgen sagen.

Die Kürbiskerne hab ich gegen Magnesiummangel. Ich müßte zwar die halbe Packung für den Tagesbedarf Mg futtern, aber ich nehm das ja nur als Ergänzung. Und die sind ja ohnehin gesund und haben jede Menge andere tolle Inhaltsstoffe :->

Achja: die Klimmzüge von vorgestern haben keinen besonderen Schaden hinterlassen, juhu. Nur ein bisschen Muskelkater (heute erst!) in den Unterarmen.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 10.09.12 um 21:49:51
3x8 UG
3x8 Freistil
1x8 mit Rucksack

Momentan merk ich die Gelenke, hm. Tut nicht weh, aber ist unangenehm.

ich mache jetzt noch ein paar Minuten Armkreisen/Schulterkreisen und morgen sollte dann alles fit sein.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.09.12 um 21:13:10
Sehr schön, genau wie erwartet: Schulter ist i.O.

Dafür bin ich beim Frisbee-spielen auf der Mauer von der Mauer und dann gegen die Mauer gestolpert und hab mir Knie und Knöchel schön lädiert.

Kein Jogging bis der Knöchel wieder fit ist...aber Tischtennis ging schon mal.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 14.09.12 um 13:35:14
12.9. 3h D&B, danach noch'n lockeren 1000m-Lauf

gestern Pause

heute
6 Runden, 2x10 Liegestütze pro Runde
Gesamt: 14:15

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 18.09.12 um 18:44:03
kleines Formtief, aber heute
6 Runden, 11 Liegestütze pro Runde in 14:00

danach zum Wasserhahn, richtig viel getrunken
6 Runden, 11 Liegestütze pro Runde in 14:40

Ein Riesenspaß. Erst vor Durst nicht rennen können/wollen, dann vor vollem Magen nicht rennen können/wollen.

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 21.09.12 um 17:39:44
wieder kleines Formtief, aber heute:

12 Runden, 10 Liegestütze pro Runde
Halbzeit ca. 13:37
Gesamt 26:30

Alles sehr locker und entspannt.

Danach noch mal eine Runde auf Zeit in 1:11.

und natürlich wie immer vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 24.09.12 um 15:38:29
6 Runden, 2x10 Liegestütze pro Runde

Halbzeit: 7:20
Gesamt: 14:25

danach noch ne Runde in 1:11

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Achja, vorgestern hatte ich noch 4x8 UG und davor auch schon irgendwann mal ne 8er Serie UG...die Klimmzüge sind gerade auf Sparflamme.
Ich muß mich da auch jedes Mal echt zu zwingen, aber ich will wenigstens das Level halten.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 26.09.12 um 10:34:33
6 Runden, 2x10 Liegestütze pro Runde

Gesamt: 16:00

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 28.09.12 um 15:45:38
16 Runden, 10 Liegestütze pro Runde

Zeit nach 6 Runden: 14:30
Zeit nach 12 Runden: 28:30
Gesamtzeit: 37:30

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 30.09.12 um 19:11:55
bis 6:00 Techno/D&B, dann bis 16:00 gepennt und eben:

6 Runden, 2x10 Liegestütze pro Runde

Gesamt: 15:30

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil


Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Crixton am 30.09.12 um 20:43:09
wo gabs genau ein dnb festival?

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 03.10.12 um 17:57:15
kein Festival, sondern normaler Club-Ausflug (Subland)


heute

16 Runden, 10 Liegestütze pro Runde

Zeit nach 6 Runden: 13:59
Zeit nach 12 Runden: 28:10
Gesamtzeit: 36:00

wollte eigentlich 20 Runden machen, aber hab in den letzten beiden Runden echt abgebaut und Hüfte tat auch weh -> Abbruch

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Schulterschmerzen übrigens gestern nach 1h TT...na juhu

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 05.10.12 um 12:50:17
6 Runden, 2x10 Liegestütze pro Runde

Halbzeit: 7:45
Gesamt: 15:05

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Ich krieg ne Erkältung, aber heute ging's gut.

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Sean am 05.10.12 um 13:34:05
Nimm Zink mit Vitamin C. Gibt es in der Apotheke. :)

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 07.10.12 um 16:52:51
Och, ich hab Apfelsaft, Kiwis und notfalls Brausetabletten. Ich bin ja selber schuld, weil bei mir im Zimmer ständig das Fenster offen ist und ich mich weigere zu akzeptieren, dass der Sommer vorbei ist ;)

Die Kürbiskerne sind jetzt alle. Kann ich empfehlen, der Krampfkrempel ist deutlich abgeschwächt bzw. ist eigentlich weg, das ist jetzt einfach Muskelermüdung.


Heute 12 Runden, 10 Liegestütze pro Runde

keine Zeit genommen, weil ich den mp3-Player nach 2 Runden resettet habe, war jedenfalls sehr relaxt, nach 8 Runden auch nochmal ne Stretching-Pause eingelegt

Dementsprechend frisch war ich und konnte noch 400m auf Zeit in 1:07
rennen (incl. Fußball zurück aufs Feld treten, aber der kam echt direkt auf mich zu, hat mich nichtmal ne Sekunde gekostet).
Das klingt schon ganz gut, da ist mein mittelfristiges Ziel (seit Jahren, höhö) 59 Sekunden. Das sind 10% Leistungssteigerung und das sollte doch wohl zu machen sein, wenn man alle 2 Tage aufm Sportplatz rumhängt.

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 09.10.12 um 15:45:18
20 Runden, 10 Liegestütze pro Runde

Zeit nach 6 Runden: 13:30
Zeit nach 12 Runden: 27:30
Zeit nach 16 Runden: 36:20
Gesamtzeit 45:30

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

und in der letzten Runde Knieschmerzen links, die aber jetzt schon wieder weg sind

Titel: Re: Logbuch Mino
Beitrag von Mino am 11.10.12 um 15:31:16
6 Runden, 2x10 Liegestütze pro Runde

Gesamt: 16:05

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Re: Minos Verletzungstagebuch

BeitragVerfasst: 26 Okt 2012, 14:38
von Mino
Tja, leider ist mit dem Datenbank-Crash im alten Forum 14 Tage Trainingslog verloren gegangen.

War in der Zeit eigentlich alle 2 (manchmal alle 3) Tage auf dem Sportplatz.
In Erinngerung geblieben sind mir 6 Runden à 20 Liegestütze in 14 Minuten und 400m in 67 und 68 Sekunden

Heute wieder Sportplatz:

12 Runden, 12 Liegestütze pro Runde
Zeit nach 6 Runden: 14:10
Gesamtzeit: 28:10

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Re: Minos Verletzungstagebuch

BeitragVerfasst: 28 Okt 2012, 15:10
von Mino
6 Runden, 2x10 Liegestütze pro Runde
Zeit: 16:05

Danach noch ne "schnelle" Runde in 1:18, wobei ich keine Lust hatte, die letzten 20% zu geben.

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

War völlig k.o. und kraftlos heute. Hab bis jetzt auch nur ne Banane gegessen, wundert mich als nicht.
Aber Wetter war schön.

Re: Minos Verletzungstagebuch

BeitragVerfasst: 31 Okt 2012, 15:00
von Mino
12 Runden, 12 Liegestütze pro Runde, größtenteils mit Katzenbuckel, so ein bisschen Richtung Dands
sind erstaunlich schwer die Dinger, also auf Dauer gesehen

in einer Super-SlowMo-Zeit von 30:25 (Halbzeit: 14:50)

vorher und nachher 4 Klimmzüge mit letzter Kraft

So schlapp wie heute war ich auch selten, dabei hab ich gestern schon das Training ausfallen lassen...



UND dann durfte ich mir noch dem auf meinem Sportplatz trainierenden Bill (nicht der Forums-Bill) anhören, dass meine Liegestütze ja ganz schön durchhängen. Jaja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Re: Minos Verletzungstagebuch

BeitragVerfasst: 02 Nov 2012, 17:50
von Mino
12 Runden

3 Runden 10 Dands (ich kann die Dinger nicht, ich zerhaue ständig den Bewegungsablauf und sie belasten die vorderen Deltas mehr als sich gesund anfühlt)
3 Runden 10 normale Liegestütze
3 Runden 10 Katzenbuckel-Liegestütze (meine neuen Lieblings-Liegestütze, bei denen ich nach der Hochdrückphase den Hintern nach hinten/oben schiebe und so den Katzenbuckel zum Stretchen mache und danach wieder die normale Liegestütz-Position einnehme)
3 Runden 10 normale Liegestütze

in einer noch langsameren Super-SlowMo-Zeit von 33:25 (Halbzeit: 17:30)

Dann ne schnelle Runde in 1:09 (evtl 1:08), 5min Pause und noch ne "schnelle" Runde in 1:22 (lölchen)

vorher und nachher 4 Klimmzüge

Re: Minos Verletzungstagebuch

BeitragVerfasst: 05 Nov 2012, 18:43
von Mino
12 Runden
12 Liegestütze pro Runde

vorher und nachher 4 Klimmzüge Freistil

Halbzeit 15:20
Gesamtzeit: 32:20

Mildernde Umstände heute: hat geregnet und die Liegestütze waren sauber

Aber aufm Nachhauseweg bin ich nochmal gesprintet...natürlich an 2 Mädchen vorbei. Ich glaub, ich weiß wie meine Motivation zukünftig aussehen muss ;)