Das bin ich

Willkommen im Hardgainer Forum.
Stell Dich hier vor, damit wir Dich besser kennen lernen!

Das bin ich

Beitragvon DJRival » 01 Feb 2015, 23:40

Nabend die Damen und Herren.

Ich bin neu und w√ľrde mich nat√ľrlich auch gerne vorstellen. Mein Name ist Heiko ich komme aus der n√§he von Koblenz.

Ich bin 23 Jahre alt 1,78 m groß und wiege derzeit 64 Kilo.
- Meine Ziele sind derzeit eigentlich erstmal etwas Masse aufzubauen. Ich habe bis vor gut 2 Jahren noch geboxt und da war es eher schwierig mit keinen Kilos √ľberhaupt etwas zu bewirken also habe ich mir das Ziel gesetzt erstmal Kilos zu bekommen und dann auf Muskelaufbau umzusteigen. In nun knapp 10 Monaten wovon ich knappe 3 Monate im Fitnessstudio trainiere habe ich von damals schwankenden 50-52 Kilo mich auf 64 Kilo hochgefressen. Essen tue ich eigentlich alles was viel kalorien hat und schmeckt. Eine Zeit lang habe ich auch einen Weightgainer genutzt wobei dieser nun mittlerweile eher Mies schmeckt. Mein Wunschgewicht sind 70 Kilo und darauf m√∂chte ich dann gerne Muskeln aufbauen. Trainieren tu ich in einem recht modernen Fitnessstudio da ich in meinem Job recht R√ľcken, Schulter und Armbelastet bin ist das nat√ľrlich auch ein Hauptpunkt den ich derzeit Trainiere. Bedeutet z.B. R√ľckenzug, R√ľckenpresse, Schulter .... Da sich das Fett leider nur im Bauch absetzt trainiere ich nat√ľrlich auch den Bauch aber auch die Arme kommen denke ich hier nicht zu kurz und werden mittrainiert. Von den 10 Monaten trainiere ich nun Gesundheits und Berufsbedingt seit knapp einem Monat wieder 3-4 mal die Woche immer mit mindestens einem Tag Pause. Nach dem Training trinke ich neuerdings einen Proteinshake von BodyAttack (90) diesen gibt es bei uns im Studio.
Die n√§chsten Tage m√∂chte ich im Studio meinen Muskel und Fettanteil messen lassen um nat√ľrlich hier auch mehr meine Ziele zu setzten. Mein Ziel ist es im gro√üen und ganzen Fit zu sein und einen nett gebauten K√∂rper zu haben. Derzeit finde ich mich zu d√ľnn und daher sind das meine Ziele Gewicht, Muskeln und die Fitness stehen auf dem Plan.


Angemeldet habe ich mich hier um eventuell einige Tipps und Infos mitzubekommen um diverse √ľbungen eventuell effektiver auszu√ľben oder zu nutzen.
DJRival
 
Beiträge: 5
Registriert: 01 Feb 2015, 23:09

Re: Das bin ich

Beitragvon Bloody Bonnie » 02 Feb 2015, 10:56

Na dann erstmal ein herzliches Hallo von einem ebenfalls "Nahe-Koblenzer". :d
Es gibt Menschen, die leben √ľberhaupt nicht mehr richtig, die leben nur noch vorbeugend und sterben dann gesund, aber auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot. (Manfred L√ľtz)
Bloody Bonnie
 
Beiträge: 158
Registriert: 31 Aug 2014, 19:05
Wohnort: Nahe Koblenz

Re: Das bin ich

Beitragvon boba » 02 Feb 2015, 11:05

Herzlich Willkommen und viel Spaß bei uns :-bd !

In der Hardgainer-Bibliothek findest du einige Übungsbeschreibungen, die dir evtl. weiterhelfen können.
Ansonsten kannst auch Videos von deinen √úbungsausf√ľhrungen hochladen und die K√∂nner/Kenner unter uns werden dir kompetent zur Seite stehen.
boba
 
Beiträge: 189
Registriert: 25 Okt 2012, 22:39

Re: Das bin ich

Beitragvon Tomcat » 02 Feb 2015, 14:37

Moin Heiko und herzlich Willkommen! :)

Vielleicht kannst du ja mal deinen gesamten Trainingsplan posten (dazu am Besten einen neuen Thread im Trainings-Forum aufmachen). Da kann man bestimmt noch was optimieren.

Die von boba angesprochenen √úbungsbeschreibungen in der Bibliothek beschr√§nken sich auf die wesentlichen Grund√ľbungen. Grunds√§tzlich w√ľrde ich dir auch zu einem Trainingsplan der auf solchen Grund√ľbungen basiert empfehlen, zun√§chst am Besten ein Ganzk√∂rperplan. In den Studios wird das aber leider nicht sehr unterst√ľtzt, da wird von den "Trainern" meist ein Split-Plan mit zahllosen Maschinen√ľbungen empfohlen. F√ľr die ersten Monate auch durchaus OK, aber die hast du ja schon hinter dir.

Zus√§tzliche Protein-Shakes sind bei einer ausgewogenen, proteinreichen Ern√§hrung eigentlich nicht unbedingt notwendig, zumindest darf man keine Wunder davon erwarten. Mache ich allerdings auch, ist aber mehr Gewohnheitssache und ich kaufe auch nicht die teuren Shakes im Studio, sondern f√ľlle mir zu Hause Proteinpulver in einen Shaker und f√ľlle den dann im Studio einfach mit Wasser auf. Reicht aber auch, den Shake zu Hause zu trinken, direkt nach dem Training bringt das keinen wesentlichen Vorteil.

W√ľnsche dir schon mal viel Erfolg auf dem Weg zu deinen Zielen.

Gruß
J√ľrgen

PS
Da wir gerade versuchen, mehr Mitglieder f√ľr das Forum zu finden, w√ľrde mich mal interessieren, wie du auf dieses Forum gestossen bist.
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gr√ľnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1906
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: Das bin ich

Beitragvon DJRival » 22 Nov 2015, 12:12

Mahlzeit,

ist zwar eine Weile her nachdem ich mich hier gemeldet habe aber das macht ja nichts.

@ Tomcat ich bin auf das Forum √ľber Google gesto√üen auf der Suche nach Hardgainern.


Nach meinem 1. Post hier habe ich leider das Training erstmal wieder abgesetzte hatte zuviel um die Ohren. Im Juni diesen Jahres habe ich dann wieder angefangen und bin auch bis vor 4 Wochen jede Woche mindestens 3 mal im Studio gewesen. (Dann 1,5 Wochen krank dananch wieder einen Tag trainiert und wieder erkältet. Bekanntlich soll man dann ja hier das Training sein lassen sagte mir jedenfalls mein Arzt).

Ab heute gehe ich dann auch wieder.

Aktuell bin ich auf rund 66 Kilo wobei ich vor 4 Wochen auch auf 68 Kilo war. Habe aber in der Zeit wo ich Krank war recht wenig gegessen und weg waren 2 Kilo.

Im August habe ich meinen Inbody messen lassen raus kam eine Muskelmasse von 30,4 kilo und 11,7 kg fett wäre also laut dem Check genau in der Mitte des normalbereiches.

Mein Ziel ist es nat√ľrlich in Zukunft das Fett zu senken und die Muskeln zu erh√∂hen.

Ich habe mir vorgenommen auch in Zukunft hier mal mehr zu Posten und auch mal meinen Trainingsplan hier zu ver√∂ffentlichen. Neben dem was ich trainieren versuche ich nat√ľrlich auch soviel wie es geht zu essen.

Im Dezember wird nochmals mein Inbody gemessen um zu schauen, was sich in der kurzen Zeit verändert hat.
DJRival
 
Beiträge: 5
Registriert: 01 Feb 2015, 23:09

Re: Das bin ich

Beitragvon Tomcat » 23 Nov 2015, 21:42

Moin Heiko,

DJRival hat geschrieben:ist zwar eine Weile her nachdem ich mich hier gemeldet habe aber das macht ja nichts.
Nee, macht nix, aber schön dass du wieder da bist. :)

DJRival hat geschrieben:Dann 1,5 Wochen krank dananch wieder einen Tag trainiert und wieder erkältet.
Sowas ist sehr √§rgerlich. Wenn du sowas √∂fter hast, solltest du vielleicht mal deinen Vitamin-D Spiegel pr√ľfen lassen (siehe Artikel in der Bibliothek).

DJRival hat geschrieben:Bekanntlich soll man dann ja hier das Training sein lassen sagte mir jedenfalls mein Arzt).
Jo, dein Körper hat genug damit zu tun, mit der Erkältung fertig zu werden, da ist es besser, sich nicht noch extra anzustrengen. Ich lasse das Training auch bleiben in der ersten Phase einer Erkältung.

DJRival hat geschrieben:... habe ich meinen Inbody messen lassen
Wat'n dat? Hört sich nach ner Analyse der Körperzusammensetzung an. Wie läuft denn das technisch ab?

DJRival hat geschrieben:Ich habe mir vorgenommen auch in Zukunft hier mal mehr zu Posten und auch mal meinen Trainingsplan hier zu veröffentlichen.
Ja, mach ma. :-bd Hier ist ja kaum noch was los, wie du vielleicht schon bemerkt hast. :-s

Gr√ľ√üe
J√ľrgen
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gr√ľnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1906
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: Das bin ich

Beitragvon Hernando » 25 Nov 2015, 13:25

Hallo DJRival!

Dann viel Erfolg mit Deinem Vorhaben :-bd
Hernandos Posts werden nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Dennoch kann f√ľr sie keine Gew√§hr gegeben werden. Jeder ist selbst f√ľr sein Handeln verantwortlich.
Benutzeravatar
Hernando
 
Beiträge: 262
Registriert: 26 Okt 2012, 15:35

Re: Das bin ich

Beitragvon DJRival » 27 Nov 2015, 01:57

Tomcat hat geschrieben:Moin Heiko,

DJRival hat geschrieben:ist zwar eine Weile her nachdem ich mich hier gemeldet habe aber das macht ja nichts.
Nee, macht nix, aber schön dass du wieder da bist. :)

DJRival hat geschrieben:Dann 1,5 Wochen krank dananch wieder einen Tag trainiert und wieder erkältet.
Sowas ist sehr √§rgerlich. Wenn du sowas √∂fter hast, solltest du vielleicht mal deinen Vitamin-D Spiegel pr√ľfen lassen (siehe Artikel in der Bibliothek).

DJRival hat geschrieben:Bekanntlich soll man dann ja hier das Training sein lassen sagte mir jedenfalls mein Arzt).
Jo, dein Körper hat genug damit zu tun, mit der Erkältung fertig zu werden, da ist es besser, sich nicht noch extra anzustrengen. Ich lasse das Training auch bleiben in der ersten Phase einer Erkältung.

DJRival hat geschrieben:... habe ich meinen Inbody messen lassen
Wat'n dat? Hört sich nach ner Analyse der Körperzusammensetzung an. Wie läuft denn das technisch ab?

Gr√ľ√üe
J√ľrgen


Hi J√ľrgen, bin eigentlich relativ selten Krank nur die letzten Wochen war es immer etwas leichtes aber immer nur mit paar Tagen pause und dann kams wieder. Ich war auch vor einigen Wochen beim Doc und habe dort mal mein Blut untersuchen lassen raus kam starker Vitamin D Mangel und Vitamin B12 Mangel w√ľrde also auch meine M√ľdigkeit manchmal auf der Arbeit erkl√§ren. Seit nun etwas √ľber 2 Wochen nehme ich also Vitamin B12 Tapletten um das ganze etwas anzukurbeln seit dem ist die M√ľdigkeit bei der Arbeit jedenfalls fern geblieben. An dem Vitamin D arbeite ich ist aber bei meinem Essverhalten relativ Schwer da ich recht w√§hlerrisch bin und Vitamin D ja nicht gerade in vielem drin ist jedenfalls sagt mir das so google. K√§se z.B. gibts im Nudelauflauf, auf der Pizza oder im Sandwitchtoast mehr aber auch nicht. Ich schaue das ich in regelm√§√üigen Tagesabst√§nden immer 2 Eier esse und mache mir auch wenn es ja kein richtiger Fisch ist immer mal wieder Fischst√§bchen.
Pilze oder Leber wo Vitamin D auch enthalten ist w√ľrde ich nicht einmal f√ľr Geld essen.

In Sachen training habe ich am Sonntag wieder angefangen und gehe nun heute (Freitag) auch wieder Zeitlich passt es diese Woche leider nur f√ľr 3 mal wobei ich denke das dies bei meinem Trainingsplan auch reicht.

Ich mache mich auf dem Crosstrainer oder dem Laufband einige Minuten warm. Dann trainiere ich wie folgt (Gewichte sind nur mal nun die angaben die ich nach der Pause nun drauf packte ich war schon bei mehr aber das wird sicher auch wieder):
- Beinpresse 4-5 Sätze a 10 Wiederholungen von 52 Kilo - 78 Kilo (Vorher war ich bei 113 Kilo)
- Beinstrecker 4 Sätze a 10 Wiederholungen von 32- 45 Kilo (66 war das höchstgewicht)
- Wadenpresse 3 Sätze a 10 Wiederholungen von 47-60 Kilo

- R√ľckenstrecker 4 S√§tze a 10 Wiederholungen 50-78 Kilo
- R√ľckenzug 3 S√§tze a 10 Wiederholungen 25-39 Kilo

- Schulterstrecker 3 Sätze a 10 Wiederholungen 18-27 Kilo
- Bizep Curl Maschine 4 Sätze a 10 Wiederholungen 27-36 Kilo (51 Kilo höchstgewicht)
- Bizep Curls im Stehen 2 durchgänge 10 Wiederholungen von 12,5 runter auf 10 runter auf 7,5 und auf 5 Kilo ohne Pause nur um das Gewicht zu tauschen
- Trizep Zug am Turm 4 Sätzer a 10 Wiederholungen 23-36 Kilo
- Bankdr√ľcken mit Langhantel 4 S√§tze a 10 Wiederholungen von 20-45 Kilo (Stange inkl.)
- Schr√§gbankdr√ľcken mit Kurzhantel 4 S√§tze a 10 Wiederholungen von 10-17,5 Kilo (20 Kilo h√∂chstgewicht)
- Klimmz√ľge 4 pro Satz mehr schaffe ich kaum =)
- Bauch 4 Sätze a 20-30 Wiederholungen (Trainingspartner schmeißt die Beine runter und der Bauch fängt sie ab)
- Butterfly nach hinten f√ľr den R√ľcken 3 S√§tze a 10 Wiederholungen 25-39 Kilo

dazu kommt noch eine √úbung deren Name ich nicht kenne.

Ich denke hier habe ich bis auf 1-2 Sachen alles aufgelistet was ich so trainiere. Ich gehe in der regel 3 mal die Woche und trainiere in der Regel auch alles. Das eine mal mehr oder weniger je nach Stimmung.

Bei den Sätzen heißt es nicht das ich immer 10 mit höchstgewicht schaffe. Ich setzte mir immer das Ziel soviel wie geht zu schaffen und wenn es 10 waren pakke ich beim nächsten mal etwas drauf und trainieren dann das Gewicht als letztes bis ich auch hier 10 Wiederholungen schaffe usw.

Essen tue ich eigentlich alles worauf ich Hunger habe. Eigentlich alles von Nudel, Reis √ľber Kartoffeln bis hin zum Fast Food.

Ab Dezember werde ich mir dann auch t√§glich einen Shaker machen mit BCAAs/Aminos√§uren und nat√ľrlich 2 mal t√§glich einen Eiweisshake von Weider.

Da mein Körper halt schneller verbrennt wie ich Essen kann und auch im vergleich zu vielen meiner Kumpels nur sehr langsam Ziele im Muskelbereich zu sehen sind hoffe ich dennoch das ich nicht aufgeben werde.

Mein Ziel ist es nat√ľrlich deutlich fiter zu werden und mein Gewicht von leider nur noch 65 Kilo auf 75 Kilo zu steigern. Bei meinen Muskeln m√∂chte ich nat√ľrlich auch das diese Wachsen vorallem muss das Fett an meinem Bauch weg. Mein Ziel das Fett weg zu haben und die 72-75 Kilo auf die Waage zu stellen m√∂chte ich bis Juni2016 erreichen. Ist hoffentlich zu schaffen.

F√ľr anregungen Tipps und Tricks bin ich gerne zu haben. (Denke als ebenfalls Hardgainer kennt Ihr das Gef√ľhl, dass die Kraft eventuell bei etwas mehr wird der Muskel aber trotzdem halt einfach noch D√ľnn ist.)
DJRival
 
Beiträge: 5
Registriert: 01 Feb 2015, 23:09

Re: Das bin ich

Beitragvon DJRival » 27 Nov 2015, 02:22

Sorry wegen Doppelpost.

Ich kann auch gerne woanders ein Thema aufmachen weil hier sollte man sich nur vorstellen richtig ?

H√§tte da nat√ľrlich aber auch vorab noch eine frage.

Ich lese gerade bissl was und das nat√ľrlich auch auf empfehlung.

Bei der Firma Weider schmeckt es gut und die Infos von denen lesen sich auch sehr gut.
Wenn ich das ganz dort richtig verstehe, könnte ich folgendes so zu mir nehmen:

-Morgens
1x Weider Mega Mass 4000 (hier hat der Shake rund 850 Kalorien inkl. Vitaminen usw.)

-Nach dem Training
1x Weider Protein 80 Plus hier ist Vitamin B6, 4 verschiedene Proteine und Calcium enthalten

-Vor dem Schlafen gehen
1x 25 ml Weider Amino Blast hier sind L-Arginin,L-Ornithin und BCAAs enthalten

Von all den drein empfiehlt Weider einen Shake am Tag. Also 300ml+30 gramm Protein, eine Ampulle vom Amino und den Mega Mass Shake.
So h√§tte ich alle wichtigen Sachen pro Tag genommen was haltet Ihr davon ? W√ľrde das eventuell ab Dezember mal ausprobieren.

Bei dem Mega Mass finde ich ganz Interessant das da pro Portion dann auch 3g Kreatin enthalten sind.

Im Prinzip decke ich doch alles wichtige ab und habe neben meiner normalen Ernährung noch 850 Kalroien zusätzlich am Tag bedeutet um Effektiv zuzunehmen muss ich dann nur noch 2150 kalroien futtern so nehme ich zu und kann beim Training auch gleich die Muskeln mit aufbauen richtig ?
DJRival
 
Beiträge: 5
Registriert: 01 Feb 2015, 23:09

Re: Das bin ich

Beitragvon Tomcat » 27 Nov 2015, 22:36

DJRival hat geschrieben:An dem Vitamin D arbeite ich ist aber bei meinem Essverhalten relativ Schwer da ich recht wählerrisch bin und Vitamin D ja nicht gerade in vielem drin ist jedenfalls sagt mir das so google. Käse z.B. gibts im Nudelauflauf, auf der Pizza oder im Sandwitchtoast mehr aber auch nicht. Ich schaue das ich in regelmäßigen Tagesabständen immer 2 Eier esse und mache mir auch wenn es ja kein richtiger Fisch ist immer mal wieder Fischstäbchen.
Pilze oder Leber wo Vitamin D auch enthalten ist w√ľrde ich nicht einmal f√ľr Geld essen.
Haha, mag ich beides sehr gerne. @-)
Wenn du erwiesenermaßen einen zu niedrigen Spiegel hast, warum supplementierst du dann nicht Vitamin-D? :-??

DJRival hat geschrieben:Ich mache mich auf dem Crosstrainer oder dem Laufband einige Minuten warm. Dann trainiere ich wie folgt (Gewichte sind nur mal nun die angaben die ich nach der Pause nun drauf packte ich war schon bei mehr aber das wird sicher auch wieder):
- Beinpresse 4-5 Sätze a 10 Wiederholungen von 52 Kilo - 78 Kilo (Vorher war ich bei 113 Kilo)
- Beinstrecker 4 Sätze a 10 Wiederholungen von 32- 45 Kilo (66 war das höchstgewicht)
- Wadenpresse 3 Sätze a 10 Wiederholungen von 47-60 Kilo

- R√ľckenstrecker 4 S√§tze a 10 Wiederholungen 50-78 Kilo
- R√ľckenzug 3 S√§tze a 10 Wiederholungen 25-39 Kilo

- Schulterstrecker 3 Sätze a 10 Wiederholungen 18-27 Kilo
- Bizep Curl Maschine 4 Sätze a 10 Wiederholungen 27-36 Kilo (51 Kilo höchstgewicht)
- Bizep Curls im Stehen 2 durchgänge 10 Wiederholungen von 12,5 runter auf 10 runter auf 7,5 und auf 5 Kilo ohne Pause nur um das Gewicht zu tauschen
- Trizep Zug am Turm 4 Sätzer a 10 Wiederholungen 23-36 Kilo
- Bankdr√ľcken mit Langhantel 4 S√§tze a 10 Wiederholungen von 20-45 Kilo (Stange inkl.)
- Schr√§gbankdr√ľcken mit Kurzhantel 4 S√§tze a 10 Wiederholungen von 10-17,5 Kilo (20 Kilo h√∂chstgewicht)
- Klimmz√ľge 4 pro Satz mehr schaffe ich kaum =)
- Bauch 4 Sätze a 20-30 Wiederholungen (Trainingspartner schmeißt die Beine runter und der Bauch fängt sie ab)
- Butterfly nach hinten f√ľr den R√ľcken 3 S√§tze a 10 Wiederholungen 25-39 Kilo

dazu kommt noch eine √úbung deren Name ich nicht kenne.

Ich denke hier habe ich bis auf 1-2 Sachen alles aufgelistet was ich so trainiere. Ich gehe in der regel 3 mal die Woche und trainiere in der Regel auch alles.
Du trainierst 3-mal pro Woche 46+ S√§tze in jeder TE? :-o Wie lange bist du da im Studio? M√ľssen ja mindestens 2-3 Std. sein. :-\
Sorry, aber das ist ganz gro√üer Murks mMn! So kann das nix werden. Lies dir bitte mal die Grundlagenartikel unter "Training" und die FAQs in der Bibliothek durch und dann mach am besten mal einen Thread zu deinem Training im Trainingsforum auf. Grunds√§tzlich w√ľrde ich nicht so viele Isos machen und lieber auf wenige Grund√ľbungen setzen.

DJRival hat geschrieben:Ich setzte mir immer das Ziel soviel wie geht zu schaffen und wenn es 10 waren pakke ich beim nächsten mal etwas drauf und trainieren dann das Gewicht als letztes bis ich auch hier 10 Wiederholungen schaffe usw.
Das ist prinzipiell auch die richtige Vorgehensweise.

DJRival hat geschrieben:Da mein Körper halt schneller verbrennt wie ich Essen kann ...
Gerade deshalb sollten sich Hardgainer beim Training nicht so abschießen. Weniger ist sehr oft mehr!

DJRival hat geschrieben:... und auch im vergleich zu vielen meiner Kumpels nur sehr langsam Ziele im Muskelbereich zu sehen sind
Vielleicht liegt's einfach daran, dass deine Kumpels sinnvoller trainieren. :-??

DJRival hat geschrieben:Von all den drein empfiehlt Weider einen Shake am Tag. Also 300ml+30 gramm Protein, eine Ampulle vom Amino und den Mega Mass Shake.
So hätte ich alle wichtigen Sachen pro Tag genommen was haltet Ihr davon ?
Nicht viel. Klar dass die das so empfehlen. Verdienen ja auch ne menge Kohle mit dem Zeug. Brauchen tust du das aber sicher nicht. Eine vern√ľnftige, ausgeglichene normale Ern√§hrung sollte dir normalerweise alles geben was du brauchst. Wenn du nicht so viel auf einmal essen kannst, verteile das auf mehrere kleine Mahlzeiten pro Tag. Das kann auch ruhig mal nur ne Handvoll N√ľsse sein, sind gesund und haben viele Kalorien. Erdn√ľsse (sind zwar keine N√ľsse) haben z.B. pro 100g 620 kcal und 25g Eiwei√ü. Gegen einen Eiwei√üshake nach dem Training ist nat√ľrlich nichts einzuwenden, aber essentiell ist das nicht, wenn die normale Ern√§hrung auch eiwei√üreiche Produkte beinhaltet.
Ich w√ľrde da einfach mal an ein paar typischen Tage aufschreiben, was und wieviel davon du zu dir nimmst und das dann auswerten (z.B. mit Kaloma oder √ľber FDDB).

Protein ist zwar wichtig f√ľr den Muskelaufbau, aber der Bedarf wird meist stark √ľbersch√§tzt. Auch zum Muskelaufbau sind (durch Studien bewiesen) kaum mehr als 1,5g pro kg K√∂rpergewicht notwendig.
Von Weight-Gainern halte ich auch nicht so viel, enthalten oft sehr viel Zucker, was ja nicht besonders gesund ist (bei Mega Mass 4000 ist z.B. die H√§fte Zucker!!!!). DAS w√ľrde ICH nicht mal f√ľr Geld essen. :d

Viele Gr√ľ√üe und sch√∂nes Wochenende!
J√ľrgen
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gr√ľnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1906
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Nächste

Zur√ľck zu Stell Dich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron