Seite 2 von 2

Re: Warum ist es wichtig, morgens ausgiebig zu frühstücken?

BeitragVerfasst: 10 Jul 2014, 19:58
von Wishmaster
Danke, Doc. Ich vertrag eigentlich alles gut. Nur bei dem Öl ist es mir aufgefallen. Ich dachte, es liegt an der Menge (2cl) in kurzer Zeit. Auf eine Unverträglichkeit bin ich noch nicht gekommen. Ich kann sonst generell fette Speisen gut essen.

Wegen Haferflocken: ich helf mir hier mit Schmelzflocken, die gehen super runter. Tick teurer, aber egal.

Re: Warum ist es wichtig, morgens ausgiebig zu frühstücken?

BeitragVerfasst: 11 Jul 2014, 06:34
von G ixl23
Bei den Ölen gibts so eine große Auswahl, da sollte zumindest geschmacklich für jeden etwas dabei sein.
Ich könnte zb Kürbiskernöl für Salate, oder in Kombination mit Schafkäse aber auch Süßspeisen (Eis) empfehlen.
Möhnöl oder Haselnussöl im Shake gibt dem Ganzen eine angenehme Note.

Kalorientechnisch ist vielleicht selbstgemachtes Pesto interessant für dich! Nicht nur auf Nudeln, auch auf Fleisch oder Fisch!