Vitamin B und D

Fragen und Antworten

Re: Vitamin B und D

Beitragvon Dr_Frottee » 28 Okt 2013, 13:37

Hi Gixl,

nicht notgedrungen. Es gab einmal eine Untersuchung (finde ich im Moment leider nicht), wo im August bei BĂĽroarbeitern der D-Spiegel gemessen wurde. Es waren recht wenige Probanden, so um die 20, wenn ich mich recht erinnere. Und deren D3-Blutspiegel lag bei 28ng/ml. Also unterhalb des aktuellen Grenzwertes von 30ng/ml.

Es kommen eben nur von April bis September in der Zeit von 11:00-15:00 MESZ ausreichend viele UV-B-Strahlen durch die Atmosphäre, um die Vit-D-Bildung in der Haut anzuregen. Und in dieser Zeit sind die meisten eben im Büro und nicht nackt in der Sonne. ;)
Dr_Frottee
 
Beiträge: 917
Registriert: 26 Okt 2012, 17:30

Re: Vitamin B und D

Beitragvon Tomcat » 28 Okt 2013, 14:25

Dr_Frottee hat geschrieben:Es kommen eben nur von April bis September in der Zeit von 11:00-15:00 MESZ ausreichend viele UV-B-Strahlen durch die Atmosphäre, um die Vit-D-Bildung in der Haut anzuregen.
Und am Wochenende, wenn das möglich wäre, ist dann natürlich schlechtes Wetter. :-s

Dr_Frottee hat geschrieben:Und in dieser Zeit sind die meisten eben im BĂĽro und nicht nackt in der Sonne.
Hinzu kommt, dass davon sowieso immer mehr Menschen Abstand nehmen, da in den letzten Jahren intensive Kampagnen gelaufen sind, die uns genau davon abbringen sollen, in der Mittagszeit in die Sonne zu gehen.
Aber wie überall, macht auch hier wohl die Dosis das Gift. Ich persönlich nutze im Sommer jede freie Minute um mich draußen aufzuhalten, natürlich oft auch mit Klamotten, gerne aber auch mit kurzen Hosen und freiem Oberkörper. Einen Sonnenbrand hatte ich schon seit etlichen Jahren nicht mehr, da ich immer auf ausreichenden Sonnenschutz achte und es auch von der Zeit her nicht übertreibe.
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet GrĂĽnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1982
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: Vitamin B und D

Beitragvon Dr_Frottee » 28 Okt 2013, 14:56

Ja, diese Kampagnen als Schutz vor Hautkrebs sind ja auch sinnvoll. Bzgl. der Vit-D-Bildung sind ja schon 10-30 min ausreichend, also 5-15 min pro Seite. Ist abhängig von der UV-Intensität (UV-Index), dem Hauttyp und der Bräunung (körpereigener Sonnenschutz).

Das Hautkrebsproblem entsteht ja eher dadurch, daß sich die Leute stundenlang in der Mittagssonne grillen lassen mit Sonnenbrand & Co. Genau das ist zu vermeiden. Schon eine geringfügige Rötung ist zu vermeiden. Und genau die erreicht man durch 10-30 min (normalerweise) nicht.

Wer länger als 10-30 min in die Sonne will, der sollte natürlich für einen entsprechenden Schutz sorgen. Wer sich mit Hauttyp 1 bei UV-Index 6-7 oder höher mittags in die Sonne legt, läuft nach ca. 5 min Gefahr, einen Sonnenbrand zu bekommen. Wenn derjenige sich also 2 Stunden grillen lassen will, sollte er einen UV-Schutz von mind. 2h/5min = 120min/5min = 24 auftragen.

Allerdings weiß man bei diesen ganzen Cremes, Sprays, Ölen etc. auch nicht, was die Zutaten evtl. an Gesundheitsproblemen verursachen können. Daher bin ich ein Freund der "natürlichen" Methode: Möglichst unbekleidet für kurze Zeit in die Mittagssonne, und das war's dann. Weitere Aufenthalte im Freien dann erst ab 16:00/17:00 oder später. Oder halt im Schatten.
Dr_Frottee
 
Beiträge: 917
Registriert: 26 Okt 2012, 17:30

Re: Vitamin B und D

Beitragvon G ixl23 » 29 Okt 2013, 08:56

Zzzz ...BĂĽroarbeit sollte keine Ausrede sein :-q . Wir laufen in der Mittagspause (im Namen des Vitamin D) oben ohne durch die Stadt! WofĂĽr trainieren wir denn ???
G ixl23
 
Beiträge: 258
Registriert: 29 Okt 2012, 08:34

Re: Vitamin B und D

Beitragvon Tomcat » 29 Okt 2013, 10:19

Haha, genau:

ENDLICH MITTAGSPAUSE!


Bild
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet GrĂĽnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1982
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: Vitamin B und D

Beitragvon sparky » 29 Okt 2013, 10:51

Boah,

musste das jetzt sein mit den Chippendales ? :-w
sparky
 
Beiträge: 66
Registriert: 27 Aug 2013, 19:29

Re: Vitamin B und D

Beitragvon Tomcat » 29 Okt 2013, 14:08

Wusste nicht mal, dass die das sind, hab einfach bei Google Bildersuche "halbnackte Männer" eingegeben und das erstbeste Bild genommen. :))
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet GrĂĽnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1982
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: Vitamin B und D

Beitragvon sparky » 29 Okt 2013, 14:57

Ich weiĂź auch nicht ob sie's sind. Aber das ist der Oberbegriff ! :))
sparky
 
Beiträge: 66
Registriert: 27 Aug 2013, 19:29

Re: Vitamin B und D

Beitragvon Dr_Frottee » 29 Okt 2013, 16:14

Gixl hat geschrieben:Zzzz ...BĂĽroarbeit sollte keine Ausrede sein :-q . Wir laufen in der Mittagspause (im Namen des Vitamin D) oben ohne durch die Stadt! WofĂĽr trainieren wir denn ???


Sorry -- das ist doch scheiße ... Männer-Bikiniklasse: Oberkörper zeigen und Beine verhüllen. Und da Frauen auf knackige Ärsche stehen: NACKT durch die Stadt laufen! :d :))
Dr_Frottee
 
Beiträge: 917
Registriert: 26 Okt 2012, 17:30

Re: Vitamin B und D

Beitragvon Tomcat » 28 Nov 2013, 23:53

Hab gerade einen Beitrag von Till Sukopp zur Vitamin D Mangel Problematik gefunden.

Und hier noch ein Link zu einem Angebot für ein günstiges, hochdosiertes Vitamin D3 Präparat.
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet GrĂĽnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1982
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

VorherigeNächste

Zurück zu Ernährung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron