Minipausen

Fragen und Antworten

Minipausen

Beitragvon G ixl23 » 08 Sep 2016, 07:29

Tomcat nennt sie "Minipausen". Ich finde den Namen passend.

Wie geht ihr mit Minipausen während des Satzes um?
Ihr habt zb einen Zielwiederholungsbereich von 10 und ab der 6. Wiederholung mĂĽsst ihr beim BankdrĂĽcken nach jeder 2. Wiederholung die Arme durchstrecken und kurz fĂĽr 1-2 Sekunden zu pausieren.

Die Bandbreite reicht ja von "egal, trotzdem erhöhen" bis "wiederholen bis ich 10 durchgehende WH schaffe"!
G ixl23
 
Beiträge: 257
Registriert: 29 Okt 2012, 08:34

Re: Minipausen

Beitragvon Tomcat » 09 Sep 2016, 21:27

Bei den "Minipausen" muss man ja auch noch unterscheiden:

Ich hatte zuletzt ja davon geschrieben, dass bei mir bei 20+ Wh. der Muskel laktatbedingt "dicht" macht und ich daher Minipausen von 1-2 Sek. einlege. Dagegen ist mMn nichts einzuwenden.

In Wh.-Bereichen von 5-12 sollten Pausen aus diesem Grund aber eigentlich nicht erforderlich sein, wenn man da Minipausen einlegt, sind das eigentlich eher "Erholungspausen". Ich mache die aber auch gelegentlich (hab das gerade heute wieder beim KH-SBD beobachtet).

Hinsichtlich der Frage "trotzdem erhöhen?" gehe ich mehr nach dem Gefühl. Da muss man ja auch mehr berücksichtigen: ob z.B. die Ausführungsgeschwindigkeit sinkt und ob die Ausführung sauber bleibt. Wenn ich die Ziel-Wh. überschritten habe und dabei aber hinsichtlich der genannten Punkte kein gutes Gefühl habe, dann erhöhe ich eben noch nicht, den Muskelaufbau wird's nicht stören.
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet GrĂĽnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1979
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg


ZurĂĽck zu Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron