Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Fragen und Antworten

Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Beitragvon Sportey » 22 Aug 2016, 16:02

Hallo zusammen.
Das Thema k√∂nnt ihr hier wahrscheinlich nicht mehr h√∂ren, aber f√ľr mich ist es schon wichtig, es nochmal anzusprechen. Nutzt ihr erg√§nzend zu eurem Training irgendwas zum Muskelaufbau oder allgemein irgendwelche Vitamine? Die Meinungen gehen da ja recht stark auseinander. Entweder hei√üt es "Lass die Finger von" oder "Ein Muss f√ľr alle, die es ernst meinen". Was meint ihr denn zu dem leidigen Thema? ;)

Liebe Gr√ľ√üe
Lara
Benutzeravatar
Sportey
 
Beiträge: 10
Registriert: 18 Aug 2016, 16:31

Re: Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Beitragvon Tomcat » 22 Aug 2016, 20:50

Bei ausgeglichener, eiwei√üreicher Ern√§hrung sollten eigentlich keine Supplements erforderlich sein. Da wird nat√ľrlich ein Hype durch die Supplementhersteller gesch√ľrt, die den Trainierenden einreden wollen, dass es ohne nicht geht.

Wenn man seine Ern√§hrung nicht trackt oder festgestellt hat, dass man nicht gen√ľgend Protein zu sich nimmt, kann es nat√ľrlich nicht schaden, etwas zus√§tzliches Eiwei√ü in Form von Proteinpulver zu sich zu nehmen, besonders an/nach Trainingstagen. Da sollte man schon auf eine gesamte Proteinzufuhr von etwa 1,5g pro kg K√∂rpergewicht kommen.
Obwohl ich mich eigentlich sehr eiweißreich ernähre, gönne ich mir auch nach jedem Training einen Proteinshake. :x

Desweiteren nehme ich Omega 3 Kapseln (weil ich kaum Fisch esse) und √ľber die Wintermonate Vitamin D (im Sommer kriege ich genug Sonne ab :) )

Kreatin kann auch f√ľr etwas fortgeschrittene Sportler sinnvoll sein und ist eigentlich auch unbedenklich. Hab ich auch schon mehrmals in verschiedenen Formen probiert, bin da aber wohl ein so genannter "Non-Responder". Mache da aber derzeit gerade nochmal einen Versuch (mit etwas h√∂herer Dosierung), da ich bei meiner letzten Proteinbestellung einen Beutel Kreatin Monohydrat drauf zu bekommen habe.
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gr√ľnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1982
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Beitragvon boba » 23 Aug 2016, 21:20

Hin und wieder nehm ich ein Eiweiß-Pulver. Zurzeit ein egg-protein. Aber wenn man ordentlich Fleisch und Milchprodukte isst, dann kann man das mMn auch weglassen. Aber bei vielen Leuten gehört ein Shake nach dem Training zum Ritual und schaden wird es nix ;-)
Dar√ľber hinaus, v.a. in den Nicht-Sommer-Monaten (also fast das ganze Jahr :)) ) suppe ich Vitamin D. Seit neuestem nehme ich Gelatine und erhoffe mir hier Besserung f√ľr meine Schulterprobleme. Ne Packung Mulit-Vitamin hab ich auch rumliegen, die ich hin und wieder nehme. Habe mir aber vorgenommen, demn√§chst ein paar Werte im Blut zu messen und dann ggf. spezifisch was zu nehmen.

Aber im Großen und Ganzen sehe ich die Supp-Industrie sehr kritisch. Insbesondere von Trainingsboostern und so nen Kram halte ich gar nichts. Das ist mMn nur Geldmacherei und wer nen Booster zum Training braucht, macht was falsch. Zur Not tuts n Kaffee.
boba
 
Beiträge: 196
Registriert: 25 Okt 2012, 22:39

Re: Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Beitragvon Sportey » 24 Aug 2016, 14:47

Ok, also in Maßen Auserwähltes erlaubt!? ;)

Tomcat, sind die Omega 3 Kapseln nicht die, die so furchtbar schmecken/riechen? Oder verwechsel ich da was? ;;)

Vitamin D hab ich tatsächlich auch selber schon genommen. Es war vor zwei Jahren glaube ich, im Winter, hab sie von meinem Hausarzt verschrieben bekommen, da meine Blutwerte einen Mangel angezeigt haben.

Aber so einen Eiwei√ü-Shake nach dem Training f√§nde ich vielleicht auch gar nicht mal so schlecht. K√∂nnt ihr da was empfehlen? Hab mal einen mit Erdbeere probiert und fand den Geschmack furchtbar k√ľnstlich.
Benutzeravatar
Sportey
 
Beiträge: 10
Registriert: 18 Aug 2016, 16:31

Re: Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Beitragvon Silbernacken » 24 Aug 2016, 17:10

Ich habe meistens Schokolade genommen und da ich es nicht so s√ľ√ü mag, eine Packung mit Geschmack und eine Natural gemischt.
Silbernacken
 
Beiträge: 177
Registriert: 23 Apr 2014, 09:48

Re: Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Beitragvon Tomcat » 24 Aug 2016, 19:08

Silbernacken hat geschrieben:Ich habe meistens Schokolade genommen und da ich es nicht so s√ľ√ü mag, eine Packung mit Geschmack und eine Natural gemischt.
Ich finde auch Schoko immer am besten. Die Idee mit dem Mischen mit neutralem Pulver finde ich gut, werde ich auch mal so machen. :-bd
Ich bestelle immer "Impact Whey" Protein bei MyProtein im 5kg Beutel, das ist g√ľnstig und reicht dann fast f√ľr ein Jahr. Schmeckt auch gut, zumindest in Schoko, andere hab ich noch nicht probiert.

Sportey hat geschrieben:Tomcat, sind die Omega 3 Kapseln nicht die, die so furchtbar schmecken/riechen? Oder verwechsel ich da was? ;;)
Tja, man sollte besser nicht draufbeißen! :)) Das sind Gelatinekapseln, die sich im Magen auflösen und bei mir auch kein Aufstoßen o.ä. verursachen. Ich schmecke davon rein gar nichts.

Sportey hat geschrieben:da meine Blutwerte einen Mangel angezeigt haben.
Einen Vitamin-D Mangel haben wohl die meisten Menschen in Deutschland, zumindest wenn man sich nicht regelm√§√üig der Sonne aussetzt. Ich habe meinen Vitamin-D-Spiegel nie messen lassen und nehme einfach vorbeugend Tabletten von etwa Oktober bis April. Da kann man auch nicht so leicht √ľberdosieren.
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gr√ľnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1982
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Beitragvon Sportey » 25 Aug 2016, 17:00

Tomcat hat geschrieben:Ich habe meinen Vitamin-D-Spiegel nie messen lassen und nehme einfach vorbeugend Tabletten von etwa Oktober bis April. Da kann man auch nicht so leicht √ľberdosieren.


Auch keine schlechte Idee. :-bd Aber sag mal, merkst du dann auch was? Also an deiner k√∂rperlichen Verfassung. Ich wei√ü noch damals, als ich sie verschrieben bekommen hab, war es ja, weil ich mich lange Zeit super angeschlagen und mega m√ľde gef√ľhlt hab. Der Arzt meinte, es k√∂nnte paar Wochen dauern, bis ich die Wirkung merke und mich besser f√ľhle. Mir kam es aber wie eine Ewigkeit vor, konnte sehr lange Zeit keine Verbesserung feststellen.
Benutzeravatar
Sportey
 
Beiträge: 10
Registriert: 18 Aug 2016, 16:31

Re: Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Beitragvon Tomcat » 25 Aug 2016, 20:34

Sportey hat geschrieben: Aber sag mal, merkst du dann auch was?
Ich habe eigentlich nur gemerkt, dass ich viel seltener erkältet bin, seit ich das mache. Hatte aber auch keine Symptome, die mich zur Einnahme bewogen haben - nehme die nur rein prophylaktisch.

Dass es lange dauert, bis du etwas merkst, kann u.U. auch an der Dosierung liegen. Wie viele IU (Internationl Units, bzw. IE - Internationale Einheiten) hatte denn das Pr√§parat, was du genommen hast? Ist der Vitamin D Spiegel denn nach einiger Zeit nochmal √ľberpr√ľft worden?
Ich nehme immer eine Tablette mit 5000 IU am Tag, die hier hatte ich das letzte Mal. Sind 180 St√ľck, reicht dann genau f√ľr eine Saison.

LG
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gr√ľnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1982
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Beitragvon G ixl23 » 26 Aug 2016, 09:55

Warum so viel J√ľrgen?
G ixl23
 
Beiträge: 258
Registriert: 29 Okt 2012, 08:34

Re: Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Beitragvon Sportey » 26 Aug 2016, 14:59

Tomcat hat geschrieben:
Sportey hat geschrieben: Aber sag mal, merkst du dann auch was?
Ich habe eigentlich nur gemerkt, dass ich viel seltener erkältet bin, seit ich das mache. Hatte aber auch keine Symptome, die mich zur Einnahme bewogen haben - nehme die nur rein prophylaktisch.

Dass es lange dauert, bis du etwas merkst, kann u.U. auch an der Dosierung liegen. Wie viele IU (Internationl Units, bzw. IE - Internationale Einheiten) hatte denn das Pr√§parat, was du genommen hast? Ist der Vitamin D Spiegel denn nach einiger Zeit nochmal √ľberpr√ľft worden?
Ich nehme immer eine Tablette mit 5000 IU am Tag, die hier hatte ich das letzte Mal. Sind 180 St√ľck, reicht dann genau f√ľr eine Saison.

LG


Ich weiß gar nicht, wie hoch dosiert sie waren, aber mein Arzt meinte "hoch" ;) . Musste auch nur alle 10 Tage eine Kapsel nehme - hab mich schon damals gewundert, warum nur so selten. Blöd, dass ich die Verpackung nicht mehr habe. Ich sollte dann nach einigen Monaten wohl wieder hin, zur Kontrolle, hab sie dann aber geschwänzt. :ymblushing: Vielleicht mach ich das diesen Winter auch lieber so wie du...mein Arzt scheint eh, wenn ich das mal so sagen darf, nicht der allerkompetenteste zu sein. 8-|
Benutzeravatar
Sportey
 
Beiträge: 10
Registriert: 18 Aug 2016, 16:31

Nächste

Zur√ľck zu Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron