Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Fragen und Antworten

Re: Nahrungsergänzungsmittel - das leidige Thema

Beitragvon Tomcat » 26 Aug 2016, 18:52

G ixl23 hat geschrieben:Warum so viel J√ľrgen?

Weil man da eigentlich kaum √ľberdosieren kann, das f√§ngt wohl erst jenseits von 30000 IU an.
Auch wenn die EFSA Empfehlung bei maximal 4000 IU pro Tag bei dauerhafter Supplementierung liegt, sind viele Experten der Meinung, dass bis zu 20000 IU unbedenklich sind. Da ich meinen D3-Level nicht habe messen lassen, will ich halt auf der sicheren Seite sein. Ich nehme es ja auch nur f√ľr jeweils ein halbes Jahr und dann gibt's wieder 6 Monate Pause.
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gr√ľnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 2182
Registriert: 24 Okt 2012, 18:20
Wohnort: Flensburg

Vorherige

Zur√ľck zu Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron