Fitness-Gen-Abzocke?

Fragen und Antworten

Fitness-Gen-Abzocke?

Beitragvon SebK » 06 Jul 2015, 22:43

Hi,

bin in den Untiefen des Netz über Fitness-Youtube Umwege auf musclegenes.com gestoßen. Persönliche Gen-Analyse ist ja gerade sowieso schwer in Mode, hier verkauft jemand Gen-basierte Trainings-Empfehlungen. Ich hab' nicht vor da 150 $ für auszugeben, aber kennt sich jemand hier ausreichend mit der Thematik aus um zu beurteilen ob das überhaupt theoretisch möglich ist daraus was sinnvolles fürs Training abzuleiten, oder ist das reine Abzocke?
SebK
 
Beiträge: 19
Registriert: 11 Jan 2015, 20:26

Re: Fitness-Gen-Abzocke?

Beitragvon Dr_Frottee » 06 Jul 2015, 23:14

Hab ich keine Ahnung von. Gefühlsmäßig würde ich das in die Rubrik "Abzocke" einordnen. Lass mich aber gerne eines Besseren belehren, falls hier jemand Ahnung davon hat.
Dr_Frottee
 
Beiträge: 917
Registriert: 26 Okt 2012, 17:30

Re: Fitness-Gen-Abzocke?

Beitragvon Hernando » 07 Jul 2015, 13:38

150$ scheint mir fĂĽr 'ne Gen-Analyse reichlich kostengĂĽnstig :(
Hernandos Posts werden nach bestem Wissen und Gewissen verfasst. Dennoch kann für sie keine Gewähr gegeben werden. Jeder ist selbst für sein Handeln verantwortlich.
Benutzeravatar
Hernando
 
Beiträge: 262
Registriert: 26 Okt 2012, 15:35

Re: Fitness-Gen-Abzocke?

Beitragvon Tomcat » 07 Jul 2015, 19:35

Ohne auch nur irgendeine Ahnung von Genanalysen zu haben, würde ich schon vermuten, dass es möglich ist, basierend auf Genanalysen Training und Ernährung zu optimieren. Bei den Angeboten Abzocke von seriösen Anbietern zu unterscheiden, dürfte allerdings sehr schwer sein.
Der Preis mag ja für eine Genanalyse niedrig sein, aber mir wär's trotzdem zu teuer für eine fragwürdige Analyse.
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet GrĂĽnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1964
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg


ZurĂĽck zu Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron