Trainingshäufigkeit

Fragen und Antworten

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Henry » 18 Jun 2015, 11:22

G ixl23 hat geschrieben:..
Bevor ich weiter ausschweife.... zur√ľck zum Kernthema. Ich trainiere zum ersten Mal √ľber einen l√§ngeren Zeitraum nur ein Mal w√∂chentlich je OK / UK und bin momentan ganz zufrieden. Ich stelle keinen Unterschied zu h√§ufigeren Training fest. Wenn das so weiter l√§uft, behalte ich den Rhyhtmus bei.


Finde ich sehr interessant - bitte unbedingt weiter berichten ...

Und woran genau machst du den nicht feststellbaren Unterschied fest? Gleiche Körperwerte (Gewicht, Umfang, Fettgehalt usw.), gleiche Kraftwerte, weitere Festellungen?
Schaffe, schaffe, Körperle baue,
Und net nach de Fastgainer schaue.
Benutzeravatar
Henry
 
Beiträge: 278
Registriert: 26 Okt 2012, 12:35

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Bloody Bonnie » 18 Jun 2015, 12:05

G ixl23 hat geschrieben:Also f√ľr weitere Vorschl√§ge zur Zweitnutzung dieser Box habe ich ein offenes Ohr! Jetzt k√∂nnt ihr mal beweisen ob ihr kreativ seid.


Also wenn es rein um sportliche Belange geht, dann l√§sst sich so eine Box auch super f√ľr Step-Ups nutzen. Oder als Auflage f√ľr Bulgarian Split Squats.

Andere Verwendung.........erz√§hl Deiner Freundin, das sei ein Schabellsche, nat√ľrlich f√ľr Eure drei unterschiedlichen K√∂rpergr√∂√üen konstruiert.

Oder mach, falls Du Katzen hast, auf den Seiten (innen verstärkte) Löcher rein und erkläre das Ding zur Katzenhöhle.

Oder aber Du machst auf einer Seite einen (innen auf Streben liegenden) Deckel rein, der √ľber Klavierband, Scharniere etc. zu √∂ffnen ist. Dann wird das Ding zur Sammelbox f√ľr Trainingsequipment, Spielzeug, was weis ich.

Du k√∂nntest nat√ľrlich auch einfach ein Mann sein und dazu stehen. :p :d :)) Was meinst Du, was die Nachbarn sagen, wenn ich hier demn√§chst mit einem selbstgebauten Prowler durch die Einfahrt pfl√ľge oder laut st√∂hnend und schwitzend Farmers Walk mache......da muss man durch, auch wenn man f√ľr 8-} :ymparty: erkl√§rt wird.
Es gibt Menschen, die leben √ľberhaupt nicht mehr richtig, die leben nur noch vorbeugend und sterben dann gesund, aber auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot. (Manfred L√ľtz)
Bloody Bonnie
 
Beiträge: 158
Registriert: 31 Aug 2014, 19:05
Wohnort: Nahe Koblenz

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Dr_Frottee » 18 Jun 2015, 12:52

Was meinst Du, was die Nachbarn sagen, wenn ich hier demn√§chst mit einem selbstgebauten Prowler durch die Einfahrt pfl√ľge oder laut st√∂hnend und schwitzend Farmers Walk mache......da muss man durch, auch wenn man f√ľr 8-} :ymparty: erkl√§rt wird.


Echt? Das bringste? RESPEKT!!! :-bd

Ganz ehrlich -- da verneige ich mich einmal so tief, wie ich kann!
Dr_Frottee
 
Beiträge: 917
Registriert: 26 Okt 2012, 17:30

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Tomcat » 18 Jun 2015, 13:15

Bloody Bonnie hat geschrieben: das sei ein Schabellsche
Wat'n dat? =))

Bloody Bonnie hat geschrieben:oder laut stöhnend und schwitzend Farmers Walk mache......
Mit Einkaufst√ľten beladen vermutlich. :d
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gr√ľnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1964
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Bloody Bonnie » 18 Jun 2015, 13:49

Sorry,..... :d

"Schabellsche" ist Kowelenzer Dialekt und beschreibt einen kleinen Schemel bzw. Tritthocker, der fr√ľher in keinem Haushalt fehlen durfte.

Aber in der Zwischenzeit hat sich die Bezeichnung verselbständigt. Damit ist hier eigentlich alles gemeint, was dazu dient, irgendwo höher ranzukommen.
Es gibt Menschen, die leben √ľberhaupt nicht mehr richtig, die leben nur noch vorbeugend und sterben dann gesund, aber auch wer gesund stirbt, ist definitiv tot. (Manfred L√ľtz)
Bloody Bonnie
 
Beiträge: 158
Registriert: 31 Aug 2014, 19:05
Wohnort: Nahe Koblenz

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Henry » 18 Jun 2015, 16:18

Ich w√ľrde sagen, das ist eine neue Super-Designer-Handtasche f√ľr zuhause, im Holz-Kasten-Look - absolut innovativ und unbezahlbar ... ;-))
Schaffe, schaffe, Körperle baue,
Und net nach de Fastgainer schaue.
Benutzeravatar
Henry
 
Beiträge: 278
Registriert: 26 Okt 2012, 12:35

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Dr_Frottee » 18 Jun 2015, 18:17

Hahaha ... Holzkastenhandtasche --> Hulkmode. :d :)) =))
Dr_Frottee
 
Beiträge: 917
Registriert: 26 Okt 2012, 17:30

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon G ixl23 » 19 Jun 2015, 07:34

Henry hat geschrieben:
G ixl23 hat geschrieben:..
Bevor ich weiter ausschweife.... zur√ľck zum Kernthema. Ich trainiere zum ersten Mal √ľber einen l√§ngeren Zeitraum nur ein Mal w√∂chentlich je OK / UK und bin momentan ganz zufrieden. Ich stelle keinen Unterschied zu h√§ufigeren Training fest. Wenn das so weiter l√§uft, behalte ich den Rhyhtmus bei.


Finde ich sehr interessant - bitte unbedingt weiter berichten ...

Und woran genau machst du den nicht feststellbaren Unterschied fest? Gleiche Körperwerte (Gewicht, Umfang, Fettgehalt usw.), gleiche Kraftwerte, weitere Festellungen?


Bis auf KH-BD fällt mir das Training nicht schwerer. Es ist genauso anstrengend wie wenn ich 2 mal pro Woche die selbe Übung mache.Beim Training steigere ich mich genauso gut wie vorher.Also die Kraftwerte (sind meine wichtigsten Parameter) passen.
Körperwerte habe ich keine notiert. Aber rein vom Spiegelbild habe ich mich nicht "verschlechtert". Optische "Verbesserungen" kann ich aufgrund der kurzen Zeit noch nicht erkennen.

Vielleicht sollte ich noch dazu sagen, dass ich bei einigen Übungen nahe ans Muskelversagen komme. Da tut mir die längere Pause wahrscheinlich ganz gut!

DANKE f√ľr die Ideen zur Box. ich bin ganz angetan :-bd !
Da wir f√ľr die neue H√ľtte noch keinen Briefkasten haben...BOX :-$ !
G ixl23
 
Beiträge: 240
Registriert: 29 Okt 2012, 08:34

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Silbernacken » 16 Aug 2015, 21:29

Ich habe heute gelesen, dass man als Richtwert pro 10 Lebensjahre einen Tag Pause einlegen sollte, bevor man wieder den Muskel wiederholt trainiert. Das heißt, dass z.B. ein 60-Jähriger jeden Muskel nur 1x pro Woche trainieren sollte.
Das werde ich mal probieren.
Die häufig propagierten 2x pro Woche treffen damit eher auf die 30-Jährigen zu.
Silbernacken
 
Beiträge: 176
Registriert: 23 Apr 2014, 09:48

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Henry » 16 Aug 2015, 21:33

Interessant, habe ich vorher noch nie gehört. Wo hast du das gelesen?
Schaffe, schaffe, Körperle baue,
Und net nach de Fastgainer schaue.
Benutzeravatar
Henry
 
Beiträge: 278
Registriert: 26 Okt 2012, 12:35

VorherigeNächste

Zur√ľck zu Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron