Trainingshäufigkeit

Fragen und Antworten

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Silbernacken » 16 Aug 2015, 21:41

Henry, das war f√ľr mich so auch neu. Es wurde nur immer gesagt, dass √Ąltere eine l√§nge Regenerationszeit ben√∂tigen,
ohne konkrete Angaben zu machen. Klingt aber irgendwie logisch und ist einen Versuch wert.
Leider finde ich die Seite nicht wieder.
Silbernacken
 
Beiträge: 176
Registriert: 23 Apr 2014, 09:48

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Tomcat » 17 Aug 2015, 18:58

Hab ich auch noch nicht geh√∂rt. Da w√ľrde mich auch mal die Quelle interessieren. :-s
Wer etwas will, findet Wege. Wer etwas nicht will, findet Gr√ľnde.
Benutzeravatar
Tomcat
 
Beiträge: 1973
Registriert: 24 Okt 2012, 19:20
Wohnort: Flensburg

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Silbernacken » 17 Aug 2015, 20:41

Das geht mir oft so, ich lese was Interessantes und ärgere mich hinterher, dass ich mir nicht die Stelle gemerkt habe, die ich dann meistens auch nicht mehr finde. :((
Es gibt sicher noch individuelle Unterschiede, aber als Richtwert k√∂nnte es schon hinkommen. Seltsamerweise hatte ich schon vor 15 Jahren meine Bestwerte im Bankdr√ľcken (1,5-fache K√∂rpergewicht) bei einem Training nur 1x die Woche.
Silbernacken
 
Beiträge: 176
Registriert: 23 Apr 2014, 09:48

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon bruth » 09 Feb 2017, 15:36

Ich verfolge die HIT-Philosophie und verfahre da bisher ganz gut mit...
That¬īs my weight Baby!
Benutzeravatar
bruth
 
Beiträge: 4
Registriert: 09 Feb 2017, 15:16

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon jaro » 01 Jun 2017, 15:30

Ja, Muskeln wachsen nur in der Ruhezeit. Aber das hei√üt nicht, dass man nicht jeden Tag trainieren kann! Bei einer Stunde am Tag hat man immer noch viel Regenerationszeit. Wie lange der K√∂rper ben√∂tigt ist einerseits vom Trainingsstand des Sportlers abh√§ngig und andererseits von der Intensit√§t des Trainings. Ich habe gelernt, dass die Regeneration schneller geht, wenn man die Trainingsh√§ufigkeit schrittweise erh√∂ht. Dazu gab es auf simply-progress.de einen sehr guten Artikel, den du dir mal durchlesen solltest. Sehr interessant, weil diesbez√ľglich viele falsche Informationen im Umlauf sind.
Von nix kommt nix
Benutzeravatar
jaro
 
Beiträge: 4
Registriert: 31 Mai 2017, 17:11

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon G ixl23 » 08 Jun 2017, 11:49

Ich w√ľrde aber noch einige andere Faktoren wie Schlaf, Ern√§hrung, Lebensstil, ZNS, Alter,.... f√ľr die Regenerationsf√§higkeit verantwortlich machen.
Beim t√§glichen Training f√§llt die Intesit√§t ziemlich ab. Ob das zielf√ľhrend ist?
G ixl23
 
Beiträge: 249
Registriert: 29 Okt 2012, 08:34

Re: Trainingshäufigkeit

Beitragvon Henry » 11 Jul 2017, 15:10

Ich denke, die Trainingshäufigkeit hängt auch sehr von den Zielen und der Art des Trainings ab. Bei schwerem Krafttraining mit Maximalgewichten reicht vermutlich sogar 1 x die Woche, wenn man auf Kraftausdauer o. ä. trainiert, könnte man möglicherweise jeden Tag trainieren und beim Training auf Hypertrophie liegt man irgendwo dazwischen (2-4 x pro Woche).
Ich persönlich fahre sehr gut mit einem Training alle 72 Stunden (also immer zwei Tage Pause dazwischen, wobei ich an einem der beiden Tage meine Ausdauer trainiere mit Laufen oder Radfahren).
Zuletzt geändert von Henry am 11 Jul 2017, 15:11, insgesamt 1-mal geändert.
Schaffe, schaffe, Körperle baue,
Und net nach de Fastgainer schaue.
Benutzeravatar
Henry
 
Beiträge: 278
Registriert: 26 Okt 2012, 12:35

Vorherige

Zur√ľck zu Training

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron